Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine brauche 15-20 Mrd. US$ Investitionen, um die Abhängigkeit vom russischen Gas mildern zu können – Experte - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Die Ukraine brauche 15-20 Mrd. US$ Investitionen, um die Abhängigkeit vom russischen Gas mildern zu können – Experte - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Donnerstag 24. Mai 2012, 11:16

UkrInform

Kiew, den 24. Mai /UKRINFORM/. Die Ukraine brauche es ca. 15-20 Mrd. US$ Investitionen bis 2020 zu beschaffen, um die Abhängigkeit vom russischen Gas mildern zu können.



Das habe Wolodymyr Omeltschenko, der Hauptexperte des Rasumkow-Zentrums, bei der am Mittwoch in Kiew abgehaltenen Pressekonferenz erklärt, berichtet der UKRINFORM-Korrespondent.



„Das sind aber keine kleinen Kostenmittel. Bis 2020 können wir sie in der Höhe von 15-20 Mrd. US$ einschätzen“, - kündigte Wolodymyr Omeltschenko an.



Seiner Überzeugung nach, habe die Ukraine die Möglichkeiten, diese Kostenmittel zu beschaffen, denn „die Energieprojekte sind für mächtige Spieler immer anziehend“. „Die Frage besteht nicht im Geld, es gibt Gelder in der Welt, und es gibt Gelder in einer ziemlich großen Menge. Die Frage ist in Projekten“, - betonte der Experte.



In derselben Zeit hob er hervor, ohne Verbesserung des Investitionsklimas im Staat und, entsprechend, Risikoverminderung für Investoren, würden diese Investitionen in die Ukraine kaum gehen. „Vor allem haben sie zu empfinden, die Risiken in diesen Projekten seien ziemlich annehmbar, dann werden sie keine Probleme mit Investierungen von großen Summen haben“, - erklärte Wolodymyr Omeltschenko.



Der Meinung des Experten nach gehören die Energiesparmaßnahmen zu den aufwändig kleinsten Projekten des Ankaufs des russischen Erdgases. Dazu noch werde die Ukraine die Projekte zur Gewinnung des Schiefergases, des Gas-Methans aus den Kohlevorkommen, des Gases aus dichtem Gestein verwirklichen, deren Umfang bis zum 2030 nach verschiedenen Einschätzungen ca. 15 Mrd. Kubikmeter betragen könnte. Dabei betonte der Experte besonders, die Steigerung der Gasförderung auf dem Meeresschelf würde am ehesten nur die Senkung der Gasförderung auf zu Lande ersetzen und das könne die Lage in diesem Bereich nicht ändern. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste