Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine sei auf dem Weg zu einem beweglichen Währungskurs – Irina Akimowa - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Die Ukraine sei auf dem Weg zu einem beweglichen Währungskurs – Irina Akimowa - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 6. April 2012, 18:15

UkrInform

Kiew, den 6. April /UKRINFORM/. Die Stärkung der Beweglichkeit des Währungskurses entspreche der monetären Politik des Staates, davon ist Irina Akimowa, die stellvertretende Leiterin des ukrainischen Präsidialamtes, überzeugt.


Das hat sie in ihrem exklusiven Interview dem UKRINFORM-Korrespondenten in Washington erklärt.


„Die Änderungen, die in den Gesetzen über die Nationalbank der Ukraine, insbesondere, die Änderungen bei der Fassung ihres Hauptziels vor mehr als einem Jahr vorgenommen wurden, geben gerade eine ganz konkrete Antwort auf die Frage, welche Absichten wir in bezug auf den Wechselkurs haben – ihn um beliebigen Preis unverändert zu halten oder ein flexibleres Herangehen zu gebrauchen. Eine niedrige Inflationsrate war als das Hauptziel der monetären Politik des Staates gesetzmäßig verankert worden. Jeder Wirtschaftler weiß es, eine niedrige Inflation sowie ein ständiger, vollkommen unveränderlicher Wechselkurs seien zwischeneinander inkompatibel. Deshalb klingt die Antwort – Ja, wir sind für eine Flexibilität“, - kündigte Irina Akimowa an.


Ihren Worten nach gebe es unter Bedingungen, wann die Inflationsrate gesunken sei, mehr potenzielle Möglichkeiten eine solche Politik mit schwächeren Folgen für Bevölkerung zu betreiben. Die Änderungen des Währungskurses könne, hob Frau Akimowa hervor, nur die Nationalbank kommentieren.


Irina Akimowa betonte auch, die Nationalbank der Ukraine habe vor über fünf Jahren die ersten wesentlichen Schritte bei der Einführung eines beweglichen Wechselkurses eingeleitet. Es handelt sich um eine Inflationstargetierung, die eine Vorbedingung für einen Übergang zum beweglichen Währungskurs darstellt.


„Eine andere Frage – schon im Rahmen von philosophischen Erwägungen – wie stark die Schwankungen des Währungskurses unter Bedingungen sein können, wenn hohe Außenrisikos vorhanden seien, wenn das Banksystem sowie Vertrauen der Bevölkerung zum Banksystem nur aber das Vorkrisenniveau erreicht haben, wenn wesentliche Änderungen im Währungskurs die Erwartungen nach sich ziehen können“, - erklärte Irina Akimowa.


Diese Fragen seien sehr kompliziert und sie werden durch Fachleute behandelt. Ihre gemeinsame Meinung bestehe darin, die konkreten und mächtigen Schritte zur Stärkung der Flexibilität des Wechselkurses seien dann vorzunehmen, wenn die Bestandteile von Außenrisiken sich auf einem ziemlich niedrigen Niveau befinden.


„Das heißt, als eine mittelfristige Aussicht, die Stärkung der Flexibilität des Wechselkurses bleibe zweifellos das Ziel, das sowohl durch die Nationalbank, als auch durch die Regierung verfolgt sein wird. Die genauen Maßnahmen und die konkrete Geschwindigkeit können bei der Verwirklichung dieses Ziels verschieden sein“, - fügte Frau Akimowa hinzu. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 0 Gäste