Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDie Ukraine fertige die 17. Forschungsexpedition in die Antarktika ab - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Die Ukraine fertige die 17. Forschungsexpedition in die Antarktika ab - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Donnerstag 26. Januar 2012, 14:15

UkrInform
Kiew, den 26. Januar /UKRINFORM/. Die Abfertigung der Teilnehmer der 17. Ukrainischen antarktischen Forschungsexpedition sei für den 15. März des laufenden Jahres geplant. Das hat der UKRINFORM Walerij Litwinow, Direktor des Nationalen antarktischen wissenschaftlichen Zentrums, mitgeteilt.
Er erinnerte daran, auf der ukrainischen polaren Forschungsstation „Akademiemitglied Wernadski“ befinde sich ein von 12 bis 14 Mann starkes Team der Wissenschaftler und technisches Personals, die das Monitoring betreiben sowie die Forschungsaufgaben erfüllen, eigentlich das, was im Staatlichen wissenschaftlich-technischen Zielprogramm vorgesehen ist.
Ukrainische Polarforscher in der Antarktika haben die Forschungen in Bereichen Biologie, Meteorologie, Geologie, Geophysik und Ozeanologie fortzusetzen.
Als „Geburtstag“ der einzigen ukrainischen Forschungsstation in der Antarktika gilt der 6. Februar 1996, wann die britische Antarktis-Station „Faraday“, die von 1947 bis 1996 auf der zu den Argentinischen Inseln gehörenden Galindez-Insel im Wilhelm-Archipel funktionierte, der Ukraine übergeben worden war. Ihren jetzigen Namen erhielt sie zu Ehren des ukrainischen und russischen Geologen Wladimir Wernadski.
Im Laufe ihrer Arbeit auf dem „sechsten Kontinent“ haben ukrainischer Wissenschaftler und Forscher in der „Wernadski-Station“ mehrere Entdeckungen gemacht. Hier werden vor allem seismische Erschütterungen, die Dicke der Ozonschicht sowie meteorologische Einflussgrößen gemessen, es wird im Bereich der oberen Atmosphäre (Stratosphäre, Mesosphäre und Thermosphäre) und zum Thema Klimawandel geforscht. Hoch empfindliche Magnetometer sind auf der Wernadski-Station installiert worden, um die Daten per Satellit zum internationalen Datenverbund INTERMAGNET liefern zu können. (A)
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag