Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine habe keine Alternative der Atomenergetik – Mykola Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Die Ukraine habe keine Alternative der Atomenergetik – Mykola Asarow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 26. April 2012, 16:15

UkrInform

Kiew, den 26. April /UKRINFORM/. Der ukrainische Ministerpräsident Mykola Asarow ist davon überzeugt, die Atomenergetik werde in den nächsten 10-20 Jahren der Haupterzeuger der Elektrizität in der Ukraine bleiben, denn diese Elektrizität sei auf das Zigmal billiger, als der aus alternativen Quellen erzeugte Strom.


Das hat der Chef ukrainischer Regierung bei der Beratung zu Fragen der energetischen Sicherheit erklärt, die heute in sicherheitstechnischem Zentrum des Staatsbetriebes NAEK „Energoatom“ in Belogorodka, Gebiet Kiew, stattfand.


„Für die nächsten 10-20 Jahre haben wir keine Alternative der Atomenergetik. Mehr noch, wir werden die Atomenergetik weiter entwickeln“, - kündigte Mykola Asarow an. Seinen Worten nach kostete eine Kilowattstunde der Sonnenenergie 4 UAH, die Selbstkosten der in KKW-erzeugten Energie seien aber 50-Mal billiger.


Der Regierungschef fügte hinzu, schon im laufenden Jahr sei der Aufbau von zwei Reaktorblöcken im KKW Chmelnytzkyj einzuleiten. „Erstmals seit 20 Jahren der Unabhängigkeit beschließt die Ukraine, eigene Energieunabhängigkeit zu stärken“, - hob Mykola Asarow hervor. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste