Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDie Ukraine halte die Blockfreiheitspolitik für sich optimal und würde die Zusammenarbeit mit der NATO fortsetzen – Chef des Generalstabes der Streitkräfte der Ukraine - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Die Ukraine halte die Blockfreiheitspolitik für sich optimal und würde die Zusammenarbeit mit der NATO fortsetzen – Chef des Generalstabes der Streitkräfte der Ukraine - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Mittwoch 18. Januar 2012, 19:15

UkrInform
Kiew, den 18. Januar /UKRINFORM/. Die Politik der Blockfreiheit sei für die Ukraine eine optimale Formel für die Sicherung von nationalen Interessen des Staates. Das hat Generaloberst Hryhorij Pedtschenko, Chef des Generalstabes – Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, bei dem in Brüssel veranstalteten Treffen mit General Knud Bartels, dem frischernannten Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses, betont, berichtete der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine.
In derselben Zeit versicherte Generaloberst Pedtschenko, die Ukraine werde ihre internationalen Verpflichtungen erfüllen sowie „ihre Partnerschaft mit der Organisation des Nordatlantikvertrags in allen Fragen, die von gegenseitigem Interesse seien, mit einem konstruktiven Gehalt anfüllen“.
„Die Zusammenarbeit mit der NATO im militärischen Bereich sei im Kontext der Erfüllung von drei vorrangigen Richtungen fortgesetzt zu werden: Steigerung operativer Fähigkeiten und gegenseitiger Kompatibilität; Durchführung von Reformen und Fortsetzung der nachfolgenden Professionalisierung ukrainischer Streitkräfte; Beteiligung an den Krisenbeilegungsoperationen unter der Schirmherrschaft der NATO und der NATO Response Force“, - heißt es im Bericht des ukrainischen Verteidigungsministeriums.
Der Chef des Generalstabes der Streitkräfte der Ukraine nehme an der Sitzung des NATO-Militärausschusses in Brüssel teil.
Heute werde die offizielle Delegation der Ukraine an den Sitzungen im Format von ISAF nicht-NATO Kontributionsländern sowie des NATO-Militärausschusses im Format der Euroatlantischen Partnerschaft teilnehmen. (A)
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag