Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDie Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 40 Mal
Ukraine

Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Samstag 9. August 2014, 11:15

Die Ukraine konnte die Provokation an der Grenze verhindern und den Einmarsch der russischen Truppen stoppen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#2 Beitrag von bohne_68 » Samstag 9. August 2014, 12:19

RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Die Ukraine konnte die Provokation an der Grenze verhindern und den Einmarsch der russischen Truppen stoppen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Da bekommt der Filmtitel "Enemy at the gate" eine ganz andere Bedeutung ...

Ergänzung:
Wenn man sich folgenden Beitrag auf ria.ru (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...) anschaut, war das vorgehen der russischen Seite vollkommen folgerichtig.
In den vergangenen Tagen häufen sich die Berichte, auch von Seiten der pro-russ. Kräfte, das ihnen die Resourcen ausgehen.
Hier eine Stellungnahme von Girkin (Strelkov): Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Призыв о помощи: У ополчения сложилась критическая ситуация — мало еды, амуниции, снаряжения

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Rudi
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#3 Beitrag von Rudi » Samstag 9. August 2014, 13:13

RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Die Ukraine konnte die Provokation an der Grenze verhindern und den Einmarsch der russischen Truppen stoppen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Eine propagandistische Lachnummer nach der anderen... :-). Kann sich selbst kaum stoppen und will die Militärmacht des Iwans stoppen wollen!!! ... gehts noch dümmer???

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#4 Beitrag von Wassermann3000 » Samstag 9. August 2014, 13:44

Das ist ja entsetzlich, Sprache wie im "Tausendjährigen Reich"

Code: Alles auswählen

Всё для фронта! Всё для Победы!
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#5 Beitrag von cronos » Samstag 9. August 2014, 13:46

Rudi hat geschrieben:
RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Die Ukraine konnte die Provokation an der Grenze verhindern und den Einmarsch der russischen Truppen stoppen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Eine propagandistische Lachnummer nach der anderen... :-). Kann sich selbst kaum stoppen und will die Militärmacht des Iwans stoppen wollen!!! ... gehts noch dümmer???

Lach nicht, es gibt hier Leute, die das glauben.
Das ist wohl diese Geschichte:
"Wo sind die Spitzen von Wenk ?"

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#6 Beitrag von Malcolmix » Samstag 9. August 2014, 14:36

cronos hat geschrieben:"Wo sind die Spitzen von Wenk ?"
Welchen Wenk meinen Sie denn? Der Walther von der 12. Armee wird übrigens mit ck geschrieben. Also wieder wie üblich. Mal was gehört und hier wieder durch komplett sinnbefreite Vergleiche einen auf schlauen Historiker machen.

Da Sie sich so echauffieren: Genau das ist der Grund, warum ich Sie permanent als Clown bezeichne. Die historischen Vergleiche von Ihnen sind immer umwerfend komisch. Und sie haben mit dem besprochenen Thema auch nie das Geringste zu tun.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#7 Beitrag von bohne_68 » Samstag 9. August 2014, 14:46

Rudi hat geschrieben:Eine propagandistische Lachnummer nach der anderen... :-). Kann sich selbst kaum stoppen und will die Militärmacht des Iwans stoppen wollen!!! ... gehts noch dümmer???
Sie scheinen irgendwie die allgemeine Nachrichtenlage nicht zu Überblicken. Schauen wir uns mal die folgende Meldung an:
Украинская армия захватила город Красный Луч в Луганской области, в результате Донецк и Горловка оказались в окружении.
uelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
In diese Mitteilung, die auch auf ria.ru erschienen ist, siehe oben, gibt Girkin/Strelkow (also OKW) zu, das sein Hauptstreitkräfte eingeschlossen sind. Das heißt auch von der Versorgung abgeschnitten sind. Wie stabil die Situation ist, bleibt offen. In weiteren Meldungen kam schon von pro-russ. Seite und ukr. Seite, das die Versorgungslage unter den pro-russ. Kräften kritisch ist, besonders bei Kraftstoffen und Munition.
Wenn man diese Informationen zusammenfasst, erkennt man auch als Laie, das die milit. Chancen und Möglichkeiten der pro-russ. Kräfte sehr gering sind. Und genau in dieser Situation will Russland mit seiner Armee über die Grenze kommen??? Ich denke eher, es war ein (hoffentlich letzter) Versuch, die eigenen Kräfte in der Ukraine aktiv zu unterstützen. Ein guter Indikator hier sind die Themenschwerpunkte und Stil auf ria.ru (& Co... )
Und wir können auch davon ausgehen, das alles was wir zu lesen bekommen eh kalter Kaffee ist.

Ich denke, Ihre Frage(n) können Sie sich jetzt selber beantworten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#8 Beitrag von Malcolmix » Samstag 9. August 2014, 14:55

Ich bin ja bei Berichten beider Seiten sehr vorsichtig. Aber gibt es eine weitere Bestätigung für diesen Angriff hier bei Krasnij Luch? So richtig ist die Stoßrichtung dieser Offensive noch nicht zu erkennen. Auf den ersten Blick ein verdammt riskanter Vorstoß, der aber auch erklären könnte, warum es in den letzten Tagen relativ wenig Bewegung gab:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#9 Beitrag von bohne_68 » Samstag 9. August 2014, 15:47

Malcolmix hat geschrieben:Ich bin ja bei Berichten beider Seiten sehr vorsichtig. Aber gibt es eine weitere Bestätigung für diesen Angriff hier bei Krasnij Luch? So richtig ist die Stoßrichtung dieser Offensive noch nicht zu erkennen. Auf den ersten Blick ein verdammt riskanter Vorstoß, der aber auch erklären könnte, warum es in den letzten Tagen relativ wenig Bewegung gab:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Da könnten Sie recht haben. Auf der anderen Seite bedroht die ukr. Armee den verbliebenen zentralen Verkehrsknoten der pro-russ. Kräfte. Und man bedroht gleichzeitig die Gruppierung um Sneshnoe/Tores auch aus (südl. und nördl. ?) östl. Richtung. Damit sind alle größeren Gruppierung der pro-russ. Kräfte isoliert und vom Nachschub aus Russland abgeschnitten.
Interessant finde ich in diesem Zusammenhang die Stellungnahme von Girkin/Strelkov! Es ist letztendlich ein Hilferuf.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#10 Beitrag von Malcolmix » Samstag 9. August 2014, 15:59

bohne_68 hat geschrieben:Damit sind alle größeren Gruppierung der pro-russ. Kräfte isoliert und vom Nachschub aus Russland abgeschnitten.
Interessant finde ich in diesem Zusammenhang die Stellungnahme von Girkin/Strelkov! Es ist letztendlich ein Hilferuf.
Ich bin geneigt, Dir zuzustimmen. Wenn mir mein Pessimismus da nicht im Weg stehen würde. Girkin mit erhobenen Händen und einer weißen Flagge wär aber schon ein schöner Anblick.

Mal sehen, was Rußland angesichts dieses Hilferufes macht. Die selbsternannten Kampfkommandanten sind ja bewußt so ausgewechselt worden, damit kein Russe um Hilfe bei Putin winseln kann, was propagandistisch ja ein ziemliches Eigentor werden könnte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#11 Beitrag von cronos » Samstag 9. August 2014, 18:42

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:"Wo sind die Spitzen von Wenk ?"
Welchen Wenk meinen Sie denn? Der Walther von der 12. Armee wird übrigens mit ck geschrieben. Also wieder wie üblich. Mal was gehört und hier wieder durch komplett sinnbefreite Vergleiche einen auf schlauen Historiker machen.

Da Sie sich so echauffieren: Genau das ist der Grund, warum ich Sie permanent als Clown bezeichne. Die historischen Vergleiche von Ihnen sind immer umwerfend komisch. Und sie haben mit dem besprochenen Thema auch nie das Geringste zu tun.

Das mit dem Wenk stimmt , mein Fehler, stimmt aber auch ohne das "C"
ist aber auch stimmig mit meiner Einschätzung zu dir, dass du kleinlich denkst.
Wenk, mit oder ohne "C" hat durchaus etwas mit dem Thema zutun,. weil genau DAS der letzte
Anker des Sogenannten war. wie auch das Stoppen eines russischen Einmarsches in die Ostukraine
als Anker der sogenannten Regierung in Kiev ist.

Wie für den Sogenannten der Wenck wird sich auch für die Sogenannte ein Rückschlag der Russen in Wohlgefallen auflösen.

Echauffiert hast DU Dich über das fehlende C, nicht ich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#12 Beitrag von bohne_68 » Samstag 9. August 2014, 19:46

Malcolmix hat geschrieben:Ich bin geneigt, Dir zuzustimmen. Wenn mir mein Pessimismus da nicht im Weg stehen würde. Girkin mit erhobenen Händen und einer weißen Flagge wär aber schon ein schöner Anblick.

Mal sehen, was Rußland angesichts dieses Hilferufes macht. Die selbsternannten Kampfkommandanten sind ja bewußt so ausgewechselt worden, damit kein Russe um Hilfe bei Putin winseln kann, was propagandistisch ja ein ziemliches Eigentor werden könnte.
Ich denke, die ukr. Informationspolitik ist eher zurückhaltend. Auf ria.ru findet sich ein Artikel (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ..., das sich die pro-russ. Kräfte von der wichtigen Höhe Saur Mogila nach heftigen Kämpfen zurückgezogen haben. Natürlich wird der Rückzug wieder schön geredet.
Von da muss man einen sehr guten Überblick über den ges. Donbas und einen Großteil der südl. Grenze in dem Bereich haben. Wenn das alles so stimmt, haben auch die Gruppierungen der pro-russ. Kräfte um Schachtjersk, Tores, Sneshnoe ihre Deckung verloren ...
Aber nichts desto trotz, das erneute Scheitern des russ. Einmarsches wird bei den pro-russ. Kräften deutliche moralische Spuren hinterlassen. So wie es aussieht, ist/war die ges. russ. Strategie darauf ausgerichtet ...

Nachtrag: Dein Pessimismus war berechtigt, soeben kam über ria die Meldung (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...), das Krasnij Luz nicht von der ukr. Armee eingenommen werden konnte. Es wird aber nur eine Frage Zeit sein. In dem Briefing des Generalstabes der Armee findet man auch keinen Hinweis auf eine Einnahme, nur das es nicht kommentiert wird (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...).

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mormonlike
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Ukraine konnte russischen Einmarsch stoppen - Tschalyj - UI

#13 Beitrag von Mormonlike » Samstag 9. August 2014, 20:31

RSS-Bot-UI hat geschrieben:
Die Ukraine konnte die Provokation an der Grenze verhindern und den Einmarsch der russischen Truppen stoppen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Laut Spiegel von heute haben sie er erneut versucht (die Russen), diesmal unter dem Deckmantel des Roten Kreuzes (das vermutlich von nix wusste), um in die Ukraine einzumarschieren, angeblich aus "humanitären Gründen". Lernt Putin es nie, dass soche Aktionen eines Tages nach hinten los gehen?
Übrigens, Russland hat wegen der selbst auferlegten Blockade von Nahrungsmitteln, wieder die Planwirtschaft eingeführt. Der Spiegel sagt dazu:
Moskau - Nach dem Einfuhrverbot für westliche Agrarprodukte will Russland drohende Preiserhöhungen begrenzen. Landwirtschaftsminister Nikolai Fjodorow habe mit Branchenvertretern über die Möglichkeit von Absprachen beraten, um die Lebensmittelpreise zu deckeln. Solche Preiskontrollen könnten verhindern, dass die Teuerung durch Spekulationsgeschäfte angeheizt werde, teilte das Ministerium nach dem Treffen am Freitagabend mit.
Als Reaktion auf die Wirtschaftssanktionen der EU und der USA hatte Russland ein Importverbot für Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte aus der EU, Kanada und Australien verhängt. Der Boykott ist für dem Kreml heikel, da er die eigene Bevölkerung trifft. Russlands eigener Agrarsektor kann das Land nicht komplett versorgen. Nach Angaben der Moskauer Universität importiert Russland gut 53 Prozent seiner Lebensmittel.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Das russische Volk tut mir Leid. Es leidet wegen der Halsstarrigkeit ihres Regierungschefs.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema