Politik | Ukraine: F.A.Z.-Korrespondent wurde bespitzelt

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8974
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1811 Mal
Ukraine

Ukraine: F.A.Z.-Korrespondent wurde bespitzelt

#1 Beitragvon Handrij » Sonntag 10. Oktober 2010, 19:25

Die Ukraine hat eingestanden, dass der F.A.Z.-Korrespondent Konrad Schuller überwacht wurde. Kiew hatte den Vorwurf der Spitzelei zunächst als „Provokation“ zurückgewiesen. Warum Geheimdienstchef Choroschkowskij im Interview mit der Sonntagszeitung die Überwachung zugegeben hat, ist unklar.

In der Ukraine ist der Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Konrad Schuller, von Agenten des Geheimdienstes „Sicherheitsdienst der Ukraine“ (SBU) überwacht worden. Das hat Geheimdienstchef Valerij Choroschowskij in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zugegeben. (Siehe auch: Choroschkowskij: „Frau Timoschenko ist im Kriegszustand“)


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ukraine: F.A.Z.-Korrespondent wurde bespitzelt

#2 Beitragvon Optimist » Dienstag 12. Oktober 2010, 21:03

Zitat:"Nur durch die „Trägheit des Systems“ sei sie unter dem heutigen Amtsträger, dem stärker an Russland orientierten Viktor Janukowitsch, fortgesetzt worden."
Ich hab selten so gelacht! Der träge Geheimdienst ... das ist ein super "Klopfer"... warum ist so eine Aussage diesen Leuten nicht peinlich?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8974
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1811 Mal
Ukraine

Re: Ukraine: F.A.Z.-Korrespondent wurde bespitzelt

#3 Beitragvon Handrij » Dienstag 12. Oktober 2010, 21:20

Optimist hat geschrieben:Zitat:"Nur durch die „Trägheit des Systems“ sei sie unter dem heutigen Amtsträger, dem stärker an Russland orientierten Viktor Janukowitsch, fortgesetzt worden."
Ich hab selten so gelacht! Der träge Geheimdienst ... das ist ein super "Klopfer"... warum ist so eine Aussage diesen Leuten nicht peinlich?

Tja, den Leuten ist nicht peinlich, zumal unter Juschtschenko vor allem Politiker überwacht wurden, um peinliche Materialien für den Wahlkampf zu finden. Choroschkowskyj war damals übrigens die Nummer 2 beim Geheimdienst, soweit zur "Schuldfrage". Die damalige Nummer 1 - Naliwajtschenko (schöner Familienname) - ist jetzt bei "Nascha Ukrajina" eingetreten und gleich in den Parteivorstand gekommen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast