VermischtesUkraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10293
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1902 Mal
Ukraine

Ukraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 17. November 2011, 13:31

250.000 Tiere sollen aus dem Straßenbild verbannt werden - TV-Bilder zeigen drastische Methoden

Rund eine Viertelmillion streunender Hunde sollen derzeit in der Ukraine von staatlichen Hundefängern verfolgt werden. Im Zuge der Vorbereitungen auf die im Sommer 2012 stattfindende Fußball-Europameisterschaft sollen die Tiere aus dem Straßenbild verbannt werden. Tierschützer kritisieren nun die Methoden, die die staatlichen Behörden dabei verfolgen. Die Hunde sollen betäubt, eingesammelt und zum Teil wieder im Wachzustand in mobilen Krematorien verbrannt werden.
Mehr beim Standard

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1227
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Ukraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

#2 Beitrag von lev » Freitag 18. November 2011, 14:14

Handrij hat geschrieben:
250.000 Tiere sollen aus dem Straßenbild verbannt werden - TV-Bilder zeigen drastische Methoden

Rund eine Viertelmillion streunender Hunde sollen derzeit in der Ukraine von staatlichen Hundefängern verfolgt werden. Im Zuge der Vorbereitungen auf die im Sommer 2012 stattfindende Fußball-Europameisterschaft sollen die Tiere aus dem Straßenbild verbannt werden. Tierschützer kritisieren nun die Methoden, die die staatlichen Behörden dabei verfolgen. Die Hunde sollen betäubt, eingesammelt und zum Teil wieder im Wachzustand in mobilen Krematorien verbrannt werden.
Mehr beim Standard
Einfach nur skandalös. Tierschutz ist wohl ein Fremdwort in der Ukraine.
Es fällt schon auf, dass in den Dörfern und Städten sehr viele streunende Hunde unterwegs sind, aber mit solchen Methoden der Lage Herr zu werden, ist widerlich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Ukraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

#3 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 20. November 2011, 19:07

Der Schutz jedes Individuum generell ist ein Problem in der Ukraine.

Vielleicht hat jemand den Beitrag gesehen, wo ein Mann seine Tochter präsentiert, die lebt obwohl die Ärzte sie lebend zur Beerdigung freigaben.
Da wird ein Frühchen geboren, dem Vater in einem Karton zur Beerdigung mit nach Hause gegeben und der wundert sich zu hause was in der Kiste Geräusche macht.
Sein Kind lebt und wächst gesund auf und ist jetzt 2 Jahre alt.

Habt ihr dazu einen Aufschrei gehört? Der Arzt praktiziert weiter.

Niemand stellt das Aussetzen von Tieren unter Strafe. Die technischen Voraussetzungen sind gar nicht gegeben Chips zu verteilen oder dann auch auszulesen.

Es ist traurig was mit Gottes Kreaturen geschieht, aber solange auch die Menschen nicht im Fokus der Fürsorge stehen, können es die Tiere nicht sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Ukraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

#4 Beitrag von telzer » Montag 21. November 2011, 14:27

Und wenn man bedenkt, dass Kiev sogar Geld von der EU oder Fifa erhalten hat um die Hunde einzufangen und zu kastrieren, ist das wahrlich ein starkes Stück.
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Ukraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

#5 Beitrag von Sonnenblume » Montag 21. November 2011, 14:57

telzer hat geschrieben:Und wenn man bedenkt, dass Kiev sogar Geld von der EU oder Fifa erhalten hat um die Hunde einzufangen und zu kastrieren, ist das wahrlich ein starkes Stück.
Sie haben das Wort Kastrieren eben sehr weit ausgelegt. Ein Beispiel mehr, dass Verträge für ukrainische Politiker nichts wert sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Ukraine in der Kritik: Streunende Hunde systematisch entsorgt

#6 Beitrag von Optimist » Montag 21. November 2011, 20:49

Ich sehe hier bei uns in der Umgebung ( Dorf und Kleinstadt) auch sehr grosse Probleme mit streuenden Hunden. Auch ich wurde in der Nacht auf dem Heimweg von einem grossen Hund angegriffen, hab den in meiner Panik auf deutsch angeschrieen und ihm meine Einkaufstasche um die Ohren gehauen. Zwei Wochen zurück wurden 17 Gänse von uns gerissen. Diese freilaufenden Hunde vermehren sich unwahrscheinlich schnell. Da man zu lange gewartet hat, wie immer, steht man nun vor einem grossen Problem. Nun ist die Frage was ist wichtiger, die Gesundheit der Einwohner und deren Haustiere oder die freilaufenden Hunde?
Die Schweden lösen das Problem mit Hilfe der Jäger, einen Tag festlegen an dem alle Hundebesitzer ihre Hunde nicht frei laufen lassen und dann, so weh das auch tut, die restlichen abschiessen.
Wer sollte denn diese vielen Hunde fangen, unterbringen, medizinisch versorgen und füttern?
Geschäftsidee: Vielleicht könnte die Ukraine auch Hundefleisch nach China exportieren? (SCHWARZER HUMOR!!!)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag