PolitikIn der Ukraine läuft der Wahlkampf um das Amt des Präsidenten. Mit dabei: der Amtsinhaber, die ewige Herausforderin, ein Satiriker – und ein mögliches trojanisches Pferd Putins

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9922
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1885 Mal
Ukraine

In der Ukraine läuft der Wahlkampf um das Amt des Präsidenten. Mit dabei: der Amtsinhaber, die ewige Herausforderin, ein Satiriker – und ein mögliches trojanisches Pferd Putins

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 8. Februar 2019, 13:14

Mindestens 28 Personen kandidieren bei der Präsidentenwahl. Dreien werden Chancen eingeräumt: Petro Poroschenko, Julia Timoschenko und Wolodimir Selenski. Der war schon einmal Präsident – im Fernsehen.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
"Wirrer Auftakt zu einem historischen Wahlkampf"

Fünf Jahre ist es her, dass die Straßen im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew einem Schlachtfeld glichen. Die Revolution erlebte ihre düstersten Stunden. Hier die ukrainische Zivilgesellschaft, dort bis an die Zähne bewaffnete Polizei, dazwischen brennende Barrikaden. Schlägertrupps machten Vorstädte unsicher – und in Seitengassen formierte sich die Zukunft des Landes. Wenn Petro Poroschenko damals zu Journalisten sprach, dann tat er das vornehmlich in kleinem, eher konspirativem Rahmen. In der Protestbewegung aber wurde Poroschenko bald zur Figur. Weil: reich, politikaffin aber vor allem auch vertraut mit den informellen Mechanismen der Ukraine. Auf dem Maidan-Platz in Kiew erntete er Applaus. Laute Buhrufe erntete dagegen Julia Timoschenko, als sie (frisch aus der Haft entlassen) auf dem Maidan auftrat, um sich feiern zu lassen. Und heute?
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 7. April 2009, 18:39
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
DDR

Re: In der Ukraine läuft der Wahlkampf um das Amt des Präsidenten. Mit dabei: der Amtsinhaber, die ewige Herausforderin, ein Satiriker – und ein mögliches trojanisches Pferd Putins

#2 Beitrag von Hartmut » Samstag 9. Februar 2019, 14:53

Die Mehrheit der ukrainischen Wähler können und sollten denjenigen ihre Stimmen geben ,die gute nachbarschaftliche Beziehung zur russischen Bevölkerung haben wollen und wieder zur Normalität lassen werden .Dieses liegt im Interesse der Mehrheit der Ukrainer . NICHT Wählbar sind Poroschenko, Timischenko u.u. alle die eine Vernichtung der russischen Bevölkerung im Donbass u.u. sich auf die Fahne geschrieben haben . Diejenigen die die Ukraine ins Elend gestürzt haben , die Ukraine als Absatzmarkt der USA, EU auserkoren haben sind und sollten nicht gewählt werden .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema