Allgemeines Diskussionsforum | Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 221
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#26 Beitragvon Kolobok » Mittwoch 12. Dezember 2012, 23:04

Honigdachs hat geschrieben:Ihre Gegenfrage, werter Kolobok, empfand ich als Verhohnepiepelung. Meine Reaktion war ueberzogen, ich bitte um Entschuldigung.
Nee überhaupt kein Problem. (~)3 Das ist halt in Foren so. Da platzt man so rein und es braucht halt ein Weilchen, bis man sich beschnuppert hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Honigdachs
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2012, 13:10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#27 Beitragvon Honigdachs » Donnerstag 13. Dezember 2012, 09:15

Kolobok hat geschrieben:
Honigdachs hat geschrieben:Ihre Gegenfrage, werter Kolobok, empfand ich als Verhohnepiepelung. Meine Reaktion war ueberzogen, ich bitte um Entschuldigung.
Nee überhaupt kein Problem. (~)3 Das ist halt in Foren so. Da platzt man so rein und es braucht halt ein Weilchen, bis man sich beschnuppert hat.

Auch in Foren geht es um Mentalitaet. Auch in alternativen Gruppen herrscht haeufig eine Dynamik, die so kleinbuergerlich ist wie die Kleinbuergerlichkeit, von der man sich abgrenzt. Als mir mbert geraten hat, in der Westukraine Teppiche zu klopfen, ohne auch nur zu fragen, welche evtl. Erfahrungen ich da schon gemacht habe (Erntehelfer, Bauarbeiter), fand ich das auch nicht angemessen.
Da man sich "im Internet" nicht physisch gegenuebersitzt, entstehen leichter Missverstaendnisse, man beleidigt sich schneller, fuehlt sich schneller beleidigt. Das ist traurig und bloed, ja. -
Vielleicht zurueck zum Thema. Da der Begriff und der Gegenstand MENTALITAET schwer zu fassen sind, fuehre ich vielleicht Beispiele an. In Russland hoerte ich oft das Sprichwort, den hoechsten Grashalm trifft die Sense zuerst. Besonders bei meiner Arbeit an russ. Unis, wenn ich Studenten zum Diskutieren aufforderte, stiess ich immer wieder auf die Mentalitaet, in der auch der Einzelne sich stark an der Gruppe orintiert, gar im Namen der Gruppe spricht - was mir immer unheimlich ist (auch hier im Forum [smilie=tomato2.gif] ). Ich stelle eine Frage, eine Studentin antwortet: "Wir denken", ohne die anderen gefragt zu haben, was sie denken.
Von dt. oder britischen oder hollaendischen Unis, wo ich auch zu Gast war, kenne ich das nicht, nicht einmal aus DDR-Zeiten. -
In der Ukraine war ich nicht an Unis, aber einige Male in Schulen zu Gast, habe mit Schuelern wie Lehrern diskutiert, bin auch mit 2 Lehrerinnen privat befreundet. Aber die Erfahrungen sind zu wenige.-
Aber bestimmte "anarchistische" Erlebnisse hatte ich nur in der Ukraine, die in Russland undenkbar waeren, so, dass mich Zoellner an der Grenze waehrend ihres Dienstes zum Saufen einladen, so, dass mir ein Schuldirektor im Beisein anderer, waehrend einer privaten Feier, aber doch oeffetnlich vor dem Dorfgeschaeft sitzend, "ein Frau zur Erholung" anbietet.
Ein Bsp. aus Deutschland: Dort wird mir, wenn ich morgens ueber eine leere Kreuzung fahre, von wartenden Autofahrer immer wieder hinterhergeschrien, gar, dass man die Polizei rufen werde. In UA und RU ebenfalls undenkbar, glaube ich, jedenfalls habe nie erlebt, dass man sich ueber eine Regelverletzung, die einen selbst nicht gefaehrdet, aufregt, schon gar nicht nach der Ordnungsmacht ruft.
Zuletzt geändert von Honigdachs am Donnerstag 13. Dezember 2012, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#28 Beitragvon Sonnenblume » Donnerstag 13. Dezember 2012, 09:25

Für alle Russisch sprechenden fällt mir da die Frage ein, warum in Russland das Parlament "Дума" heißt und in der Ukraine "Рада" ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#29 Beitragvon mbert » Donnerstag 13. Dezember 2012, 10:07

Ja, hihi, das war schon Grund für so manchen Kalauer, über den wir herzlich lachen konnten :)
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Honigdachs
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2012, 13:10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#30 Beitragvon Honigdachs » Donnerstag 13. Dezember 2012, 10:38

Sonnenblume hat geschrieben:Für alle Russisch sprechenden fällt mir da die Frage ein, warum in Russland das Parlament "Дума" heißt und in der Ukraine "Рада" ;)

Schoene Wissensfrage. Ich weiss es nicht. Werde in Sack und Asche gehen ob meiner Unwissenheit.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Honigdachs
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2012, 13:10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#31 Beitragvon Honigdachs » Donnerstag 13. Dezember 2012, 10:39

mbert hat geschrieben:Ja, hihi, das war schon Grund für so manchen Kalauer, über den wir herzlich lachen konnten :)

Da habe ich was verpasst. Warte begierig auf Antworten. Schueler Honigdachs

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#32 Beitragvon mbert » Donnerstag 13. Dezember 2012, 10:57

Honigdachs hat geschrieben:
mbert hat geschrieben:Ja, hihi, das war schon Grund für so manchen Kalauer, über den wir herzlich lachen konnten :)

Da habe ich was verpasst. Warte begierig auf Antworten. Schueler Honigdachs


Puh, da zwingst Du mich zum Nachdenken. Was mir gerade noch einfällt (gut, kein klassischer Kalauer): wir rennen durch den Bahnhof Altona, mitten in der Halle steht eine Gruppe Männer im Kreis, beim Näherkommen hören wir russische Gesprächsfetzen, sie sagt halb zu mir, halb zu sich selbst "Дума", wir schauen einander an, müssen brüllend lachen und schnell weiter :)
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Honigdachs
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2012, 13:10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#33 Beitragvon Honigdachs » Donnerstag 13. Dezember 2012, 11:04

mbert hat geschrieben:
Honigdachs hat geschrieben:
mbert hat geschrieben:Ja, hihi, das war schon Grund für so manchen Kalauer, über den wir herzlich lachen konnten :)

Da habe ich was verpasst. Warte begierig auf Antworten. Schueler Honigdachs

Puh, da zwingst Du mich zum Nachdenken. Was mir gerade noch einfällt (gut, kein klassischer Kalauer): wir rennen durch den Bahnhof Altona, mitten in der Halle steht eine Gruppe Männer im Kreis, beim Näherkommen hören wir russische Gesprächsfetzen, sie sagt halb zu mir, halb zu sich selbst "Дума", wir schauen einander an, müssen brüllend lachen und schnell weiter :)

Sehr philosophisch und weise, hilft mir aber nicht weiter.
Дума - Gedanke, Parlament. Рада - kak sovyet, nicht von rad, froh.
Begriffsstutziger Schueler Honigdachs

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#34 Beitragvon Sonnenblume » Donnerstag 13. Dezember 2012, 13:40

Honigdachs hat geschrieben:Дума - Gedanke, Parlament. Рада - kak sovyet, nicht von rad, froh.
Begriffsstutziger Schueler Honigdachs

Ich hatte extra geschrieben, für die Russischsprachigen. Da kann man "Duma" als von "dumatj" abgeleitet sehen und "Rada" als von "radovatj" abgeleitet sehen.
Quintessenz, die Russen sehens "verbissen", die Ukrainer eher "relaxt".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 221
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#35 Beitragvon Kolobok » Donnerstag 13. Dezember 2012, 22:56

Vielleicht hilft dieses Interview mit einem richtigen Akademiker :-)
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#36 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 14. Dezember 2012, 12:53

Danke Kolobok für den Artikel. Auch wenn es schon eine Weile her ist, dass er geschrieben wurde - er ist wirklich gut.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Honigdachs
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2012, 13:10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ukraine - Russland = Individualismus - Kollektivismus?

#37 Beitragvon Honigdachs » Samstag 15. Dezember 2012, 22:04

Sonnenblume hat geschrieben: ...

Zitat: "Der zweite Faktor, der die ukrainische Kultur praegt, ist der Individualismus. Fuer viele Russen hingegen ist der Kollektivismus charakteristisch, der sich darin aeussert, dass die Grenzen des einzelnen Individuums nur bedingt wahrgenommen werden und die Russen dazu tendieren, sich als Teil der Gemeinschaft zu empfinden und sich auf diese zu verlassen. Das schlaegt sich in Sprichwoertern nieder, die in diesen beiden Kulturen sehr haeufig gebraucht werden: 'Meine Huette ist abseits, ich weiss von nichts' - ist Ausdruck des ukrain. Individualismus. Der russ. Kollektivismus: 'Allein ist man auf dem Schachtfeld kein Krieger'. Unter Russen gilt das als eine positive Eigenschaft, wenn man 'die Seele nach aussen kehrt'. Die Ukrainer halten das wiederum fuer ein Anzeichen fehlenden Verstandes. Wahrscheinlich ist dies der entscheidende Unterschied zwischen einem Durchschnittsukrainer und einem Durchschnittsrussen."
Zitat aus: "Putins Reich - Neostalinismus auf Verlangen des Volkes", Lena Kornyeyeva
Meinungen, gelehrte Freunde?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste