Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDie Ukraine und Serbien einigten sich auf die Vorbereitung des Freihandelsabkommens - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Die Ukraine und Serbien einigten sich auf die Vorbereitung des Freihandelsabkommens - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Freitag 11. November 2011, 14:15

UkrInform
Kiew, den 11. November /UKRINFORM/. Die Ukraine und Serbien haben den Beginn der Vorbereitung des Abkommens über die Errichtung einer Freihandelszone vereinbart. Das hat der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch auf der gemeinsamen mit dem serbischen Präsidenten Boris Tadic Pressekonferenz in Kiew nach den Ergebnissen der bilateralen Verhandlungen erklärt.
Laut Herr Janukowytsch vereinbarte er mit dem serbischen Präsidenten die Durchführung der jährlichen ukrainisch-serbischen Business-Forums. Nach der Überzeugung von Wiktor Janukowytsch sollte dazu bald das Inkrafttreten des Abkommens zwischen der Ukraine und Serbien über die Aufhebung der Visumpflicht für die Bürger beitragen.
Er betonte auch, dass die Europäische Integrationserfahrung von Serbien sehr interessant und wichtig für die Ukraine sei. Die beiden Präsidenten haben vereinbart, dass die Frage der Europäischen Integration ständig im Blickfeld von den beiden Ländern stehen wird.
Der Präsident der Ukraine stellte fest, dass während der Verhandlungen die Seiten zum Schluss gekommen sind, dass die europäische Integration kein Selbstzweck sei, sondern vor allem, ein Prozess, der die Ukraine und Serbien zu den Weltstandards näher bringt. "Und wir werden daran immer interessiert. Das wird uns immer vereinigen", - fügte er hinzu.
Wiktor Janukowytsch bemerkte, dass die gleiche Position der Präsident von Serbien Boris Tadić hat. "Wir sind zum Schluss gekommen, dass wir eine neue, aktive Periode zur Entwicklung der Beziehungen zwischen unseren Staaten beginnen sollen. Dabei sollten wir die Vorteile eines jeden Landes nutzen", - sagte der Präsident der Ukraine kommentierend die Ergebnisse des Treffens mit seinem serbischen Amtskollegen „unter vier Augen“. (A)
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag