Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine setzt ihre Präsentation vom Investitionspotenzial in Frankfurt am Main fort - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Ukraine setzt ihre Präsentation vom Investitionspotenzial in Frankfurt am Main fort - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 3. November 2011, 14:15

UkrInform

Kiew, den 3. November /UKRINFORM/. Die Internationale Roadshow mit dem Investitionspotential der Ukraine, deren Präsentation bereits in London und Wien stattgefunden hatte, begann in der deutschen Stadt Frankfurt am Main.



Fünf von elf ukrainischen nationalen Projekten ("LNG-Terminal", "Olympische Hoffnung - 2022", "saubere Stadt", "offene Welt" und "Energie der Natur") sind in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer von Frankfurt dargestellt.



"Deutschland ist einer der führenden Investoren in der Ukraine", - betonte Pawlo Popow, Leiter der Wirtschaftsabteilung bei der ukrainischen Botschaft in Deutschland, während des Gesprächs mit dem eigenen UKRINFORM-Korrespondenten in Deutschland.



 Er erinnerte daran, dass Deutschland den zweiten Platz nach dem Volumen der ausländischen Investitionen in die ukrainische Wirtschaft besetzt. "Frankfurt am Main passt genau richtig zur heutigen Veranstaltung, da dies ein wichtiges Finanzzentrum nicht nur Deutschlands, sondern auch in dem europäischen und globalen Ausmaß ist", - fügte er hinzu.



Nach der Meinung des Vertreters der Botschaft hätten die deutschen Unternehmer das Interesse vor allem an den Projekten im Energiebereich. "In diesem Bereich arbeiten Deutschland und die Ukraine bereits sehr aktiv zusammen, aber das Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft. Die Deutschen sind besonders an Investitionen im Bereich der Energieeffizienz und Energieeinsparungen interessiert. Hier haben sie eine tolle Erfahrung und sie sind bereit, die mit den Ukrainern zu teilen", - erklärte Herr Popov.



Den Worten des ukrainischen Diplomaten zufolge bilde heutige Präsentation einen guten thematischen Grund für die nächste Sitzung der deutsch-ukrainischen Gruppe für Wirtschaftsfragen, die am 12.-13. Dezember in Kiew stattfindet.



An der Veranstaltung werden etwa 30 Vertreter der führenden deutschen Unternehmen und Finanzinstitute, einschließlich der Commerzbank, PricewaterhouseCoopers, ENBW usw. teilnehmen. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste