Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine setzte in Moskau die Verhandlungen über die Perspektiven der Gas-Zusammenarbeit fort - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Ukraine setzte in Moskau die Verhandlungen über die Perspektiven der Gas-Zusammenarbeit fort - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 13. Dezember 2011, 13:15

UkrInform

Kiew, den 13. Dezember /UKRINFORM/. Der Minister für Energie und Kohle-Industrie der Ukraine Jurij Boiko hat am Montag in Moskau mit dem Leiter von „Gazprom“, Herrn Miller über die ukrainisch-russische Gas-Zusammenarbeit diskutiert. Das hat der eigene UKRINFORM-Korrespondent in der Russischen Föderation berichtet.



Die Einzelheiten des Treffens hat „Gazprom“ nicht bekannt gegeben.



Zuvor hat UKRINFORM unter Berufung auf die Zeitung "Spiegel der Woche. Ukraine" berichtet, dass eine neue ukrainisch-russische Gas-Vereinbarung ausgearbeitet wurde. Laut dem Dokument beabsichtigten die Ukraine und Russland zwei Gas-Unternehmen – Gastransport und Gasverteilungsunternehmen - zu gründen. Der Zusammensetzung des Gastransportunternehmens schließen sich die europäischen Energie-Unternehmen an, aber erst nach dem Beginn der Arbeit des Unternehmens.



Die Verteilung von Prozenten zwischen den Mitbegründern des Gastransportunternehmens sollte folgendermaßen aussehen: 33 Prozent für "Gazprom", 33 Prozent für europäische Unternehmen und 34 Prozent für "Naftogaz Ukraine“.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste