Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine und die Türkei könnten den Jahresumsatz bis zu 20 Milliarden Dollar bringen – Mykola Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Die Ukraine und die Türkei könnten den Jahresumsatz bis zu 20 Milliarden Dollar bringen – Mykola Asarow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Samstag 5. Mai 2012, 14:15

UkrInform

Kiew, den 5. Mai /UKRINFORM/. Die Ukraine und die Türkei haben alle Möglichkeiten zur Steigerung des bilateralen Warenumsatzes bis auf 20 Milliarden Dollar pro Jahr.



Solche Überzeugung äußerte am Freitag der ukrainische Ministerpräsident Mykola Asarow während des Treffens mit dem Vize-Premierminister der Türkei Ali Babacan, - berichtet der UKRINFORM-Korrespondent.



"Unser Warenumsatz erreichte früher 8 Milliarden US-Dollar. Jetzt ist er leicht zurückgegangen, aber unser Präsident und der Premierminister stellten die Aufgabe, unseren Warenumsatz bis zu 20 Milliarden US-Dollar zu bringen. Ich glaube, dass das eine reale Ziffer ist", - sagte Herr Asarow.



Er betonte, dass dazu insbesondere der Abschluss des Abkommens über die Errichtung einer Freihandelszone zwischen der Ukraine und der Türkei beitragen würde. Dem Regierungschef zufolge werden im Laufe der Vorbereitung dieses Dokuments die Problemfragen in den bilateralen Beziehungen gelöst. Insbesondere stellte er fest, dass die inländischen Unternehmer sich über die strengen bürokratischen Verfahren am türkischen Zoll beschweren. Und durch das Abkommen über die Freihandelszone werden die Maßnahmen für die schnelle Lösung von Problemen beim Zoll vorgesehen.



Der Premierminister informierte auch, dass im Juni ein Besuch des Vorsitzenden des staatlichen Zolldienstes der Ukraine Ihor Kaletnik in der Türkei stattfindet, während dessen die Fragen der Vereinfachung der Zollverfahren erörtert werden.



Ali Babacan stimmte seinerseits dem ukrainischen Premierminister hinsichtlich der Steigerung des Warenumsatzes zu. "Wir sind überzeugt, dass das Freihandelsabkommen das Wachstum des Warenumsatzes zwischen unseren Ländern sicherstellen wird", - sagte der türkische Vize-Premierminister. Er fügte hinzu, dass die beiden Regierungen einen politischen Willen für den Abschluss der Arbeit am Freihandelsabkommen bis Ende dieses Jahres haben.



Die Seiten haben auch vereinbart, die Zusammenarbeit in den Bereichen wie Bau, Energie und Verkehr zu aktivieren, und insbesondere über die Frage der Eröffnung eines Direktfluges zwischen Kiew und Ankara zu diskutieren. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste