Politik"Ukraine-Wahl: Warum der Ausgang uns alle betrifft"

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

"Ukraine-Wahl: Warum der Ausgang uns alle betrifft"

#1 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 26. Oktober 2014, 22:01

Ukraine hat demokratische Reifeprüfung bestanden, EU muss sie noch absolvieren
Gewinnerin der Wahlen ist die ukrainische Bevölkerung selbst. Es zeugt von großer Weisheit, Gefasstheit, ja demokratischer Disziplin der Wählerinnen und Wähler, dass sie sich erstens für die stabile Führung des ukrainischen Präsidenten, zweitens für die Regierungskontinuität in Gestalt des Blocks des Premierministers Jajzenjuk und drittens für eine sozialdemokratische Erneuerungskraft des Bürgermeisters von Lviv entschieden haben. Die Populisten, Nationalisten und Kommunisten ziehen bei den Ukrainern den Kürzeren und das trotz aller Unterstellungen von Außen. Die ukrainische Bevölkerung hat mit diesen Wahlen eine demokratische Reifeprüfung bestanden und zwar unter schwierigsten wirtschaftlichen Bedingungen. Dafür gebührt den Ukrainern großer Respekt. Dafür gebührt ihnen aber auch höchste Solidarität seitens Europas – diese weisen Entscheidungen müssen durch schnelle wirtschaftliche Stabilisierung belohnt werden. Eine Aufgabe, die ohne Europas Unterstützung nicht möglich ist. Und hier fängt die Reifeprüfung in Punkto Weisheit und Solidarität für die EU an! Bis Sonntag haben wir mit Spannung in Richtung Ukraine geschaut. Nunmehr wird die Ukraine ihre Blicke auf uns richten.
http://www.carta.info/75412/ukraine-wah ... -betrifft/

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag