Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine und der IWF werden die Verhandlungen am 24. Januar fortsetzen - Premierminister Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Die Ukraine und der IWF werden die Verhandlungen am 24. Januar fortsetzen - Premierminister Asarow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 20. Januar 2012, 17:15

UkrInform

Kiew, den 20. Januar /UKRIFORM/. Am 24. Januar findet in Washington das Treffen der ukrainischen Delegation mit der Führung des Internationalen Währungsfonds (IWF) statt. Diese Information hat der ukrainische Premierminister Mykola Asarow während eines Treffens mit dem Sondergesandten des Staatssekretärs der Vereinigten Staaten für Energiefragen in Eurasien Richard Morningstar bestätigt. Das teilte der Pressedienst des Ministerkabinetts mit.



"Wir werden am 24. nach Washington unsere repräsentative Delegation für das Treffen mit dem IWF schicken. Wir wollen eine nächste Runde der Unterhandlungen durchführen und wir hoffen auf das gegenseitige Verständnis mit der Führung des Fonds", - erklärte Herr Asarow.



Der Premier äußerte auch die Hoffnung, dass die amerikanische Seite der Ukraine bei der Regulierung der Problemfragen während der Verhandlungen mit dem IWF Beistand leisten wird.



Es sei zu erinnern, dass zuvor der ukrainische Vize-Premier und der Minister für Sozialpolitik Serhiy Tigipko erklärt hat, dass die Ukraine die Zusammenarbeit mit dem IWF nach der Erreichung eines Konsens in den Gas-Verhandlungen mit Russland fortsetzen wird.



Der IWF hat im Juli 2010 das Programm der Zusammenarbeit stand-by für die Gesamtsumme von 15,5 Milliarden Dollar gebilligt und war im Jahr 2011 bereit, vierteljährlich 1,5 Milliarden Dollar Kiew für die Unterstützung von Reformen zuzuweisen.



Sofort nach der Billigung des Programms der Zusammenarbeit erhielt die Ukraine eine erste Tranche in Höhe von insgesamt 1,89 Mrd. $. Die Entscheidung über die zweite Tranche in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar hat der IMF-Vorstand am 22. Dezember 2010 angenommen. Jedoch konnte das Land seit Beginn des Jahres 2011 keine von den geplanten Tranchen aufgrund der Nichterfüllung der im Rahmen des Programms vorgenommenen Verpflichtungen erhalten.



Der Betrag der Zahlungen der Ukraine an den Internationalen Währungsfonds zum Jahr 2012 beträgt 2.433 Milliarden XDR (Sonderanleiherechte, Zahlungsmittel des IWF). Die Schuldentilgung beträgt 2.234 Milliarden XDR, Zinsen - 199.11 Millionen.



Dabei soll die Ukraine die nächste Summe bereits am 7. Februar - 375 Millionen XDR (573,2 Millionen US-Dollar) auszahlen.



Für das Jahr 2013 wird die Auszahlungssumme mehr sein - 3.656 Milliarden XDR ($ 5,58 Mrd.).



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste