Ukrainische Nationale NachrichtenagenturIn der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

In der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Freitag 13. Januar 2012, 09:15

UkrInform
Kiew, den 13. Januar /UKRINFORM/. Bis zum Jahr 2014 sei es geplant, einen nationalen Aktionsplan zur Sicherheit der Patienten zu bilden und umzusetzen.

Mitte Dezember ist bereits geplant, eine kostenlose Hotline 0-800-301-300 zu starten. Mit allen Fällen von unqualifizierter Behandlung wird sich eine Sonderkommission befassen. Eine öffentliche Fehleranalyse soll helfen, sie in der Zukunft zu vermeiden.

Ähnliche Projekte sind bereits in vielen Ländern, insbesondere in Polen umgesetzt. Jetzt kann dort jeder Betroffene durch die Schuld der Ärzte mit einer Entschädigung in Höhe von 30 Tausend US-Dollar rechnen.

Eine besondere Aufmerksamkeit wird bei der Erstellung des nationalen Plans der Frage zur Sicherheit von Arzneimitteln zugewendet. Insbesondere wird geplant, das Projekt "Sichere Apotheke" umzusetzen. Wenn der Patient mit der Qualität des Präparats nicht zufrieden sein und es bewiesen wird, dass das Medikament wirklich schlecht ist, dann erhält er eine Entschädigung in Höhe von etwa 6 Tsd. US-Dollar. Dabei will man den Fonds für die Auszahlung von Schadenersatz aus monatlichen Abgaben der Apotheken bilden.
Herkunft: UkrInform: In der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: In der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt - UI

#2 Beitrag von telzer » Freitag 13. Januar 2012, 15:57

Kann man sich dann auch beschweren, wenn ein Arzt einen nicht behandeln möchte weil er kein Geld erhält, es sich für ihn also nicht lohnt ? Und wer überprüft das bei z.B. gefälschten Medikamenten ? In der Ukraine ist so eine Heiße Leitung Schwachsinn!
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: In der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt - UI

#3 Beitrag von Siggi » Freitag 13. Januar 2012, 16:34

Die Einführung einer Hotline beim Zoll und bei der Verkehrspolizei hat schon etwas (zusammen mit anderen Maßnahmen) bewirkt. Für mich ist es daher (wenn es ähnlich wie bei den anderen Behörden gemacht wird) ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn es ähnlich funktioniert, wie bei der DAI, dann holt man nur das Telefon heraus und schon wird der Arzt seine Meinung ändern. Dann darf es bei der Hotline aber nicht nur um Kunstfehler gehen, sondern in erster Linie um ungerechtfertigte Honorarforderungen.

Ein Problem sehe ich jedoch. Der erfolgte Kontakt zur Hotline wird das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient sicher nachhaltig zerstören. Da müsste dann die Hotline auch eine Alternative vermitteln, was viele praktische Fragen aufwirft.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: In der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt - UI

#4 Beitrag von telzer » Montag 16. Januar 2012, 13:32

das hast du sicher richtig erkannt, nur wenn diese Honorarforderung überzogen ist, dann ist das Verhältnis zum Arzt eh schon gestört, da macht der Anruf auch nichts mehr kaputt. Aber vielleicht bringt es mit anderen Masßnahmen zusammen (Überschaubares System ?!) wirklich was. Das Problem mit der ärzlichen Alternative sehe ich eher in dünn besiedelten Regionen, aber nicht in den Städten. Da denke ich hat der Arzt dann sowieso andere Probleme.
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In der Ukraine wird eine Hotline für Beschwerden gegen die Ärzte eingeführt - UI

#5 Beitrag von Optimist » Montag 16. Januar 2012, 19:11

Denke auch, irgendwie muss man damit beginnen, einigen Leuten hier das Gefühl von Kontrolle zu vermitteln. Ein Anfang, bei dem man eigentlich nichts verkehrt machen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag