Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Ukraine wird die Zusammenarbeit mit IWF erst nach der Erreichung eines Konsenses mit Russland wiederaufnehmen – Serhiy Tigipko - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Ukraine wird die Zusammenarbeit mit IWF erst nach der Erreichung eines Konsenses mit Russland wiederaufnehmen – Serhiy Tigipko - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 12. Januar 2012, 10:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 12. Januar /UKRINFORM/. Wenn nach den Ergebnissen der Gas-Verhandlungen mit Russland der Konsens erreicht wird, wird die Ukraine die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Währungsfonds fortsetzen. Davon hat Serhiy Tigipko, Vize-Premier und Minister für Sozialpolitik der Ukraine, während eines Briefings im Ministerkabinett erklärt.


"Was unsere Zusammenarbeit (mit dem IWF) betrifft, dauern die Verhandlungen mit Russland über das Gas noch an. Uns ist es am Ende des Jahres gelungen, neue Rechtsvorschriften über den Bankrott anzunehmen, die den IMF interessierten. In dieser Woche werden noch zwei weitere Gesetzentwürfe erörtert, die ebenfalls mit den IWF-Spezialisten bearbeitet wurden. Es bleiben nur die Tarife. Bekanntlich, dass wir hier verschiedene Positionen haben. Wir verhandeln mit Russland und möchten den Gaspreis senken. Wenn dies geschieht, wird nichts auf dem Wege der Wiederaufnahme des Programms der Zusammenarbeit mit dem IWF stehen", - erklärte Serhiy Tigipko.


Wie bereits berichtet wurde, konnte sich die Ukraine mit dem Internationalen Währungsfonds über die Revision des Programms der Zusammenarbeit und über die Zuweisung einer neuen Tranche des Kredits nicht einigen, solange über die Frage der Preissenkung des Gases aus Russland nicht abgestimmt ist.


Der IWF hat im Juli 2010 das Programm der Zusammenarbeit „stand-by“ für eine Gesamtsumme von 15,5 Milliarden Dollar bewilligt und war im Jahr 2011 bereit, vierteljährlich Kiew 1,5 Milliarden Dollar für die Unterstützung der Reformen zuzuweisen. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast