VermischtesUkrainer in Polen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Mario Thuer
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Ukrainer in Polen

#1 Beitrag von Mario Thuer » Dienstag 17. Juli 2018, 19:42

Zwei Millionen Ukrainer leben inzwischen in Polen: Die meisten finden Arbeit, lernen schnell Polnisch und die Wirtschaft profitiert gewaltig von ihnen.
Doch die Regierung tut wenig, damit sie sich heimisch fühlen.
Sie werden sogar als Argument gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten benutzt.
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorkuta
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Mittleres Böhmen - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 4 Mal
Tschechien

Ukrainer in Polen

#2 Beitrag von Vorkuta » Sonntag 22. Juli 2018, 11:47

Mario Thuer hat geschrieben:
Dienstag 17. Juli 2018, 19:42
. . . Doch die Regierung tut wenig, damit sie sich heimisch fühlen. Sie werden sogar als Argument gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten benutzt.
Das ist doch i.O. so. Was soll auch die Regierung tun, um daß sich die Leute "heimisch" fühlen? Sie können nicht ein "Sorglos rundum - Paket" an Sozialleistungen schnüren, wie das in DE üblich ist? Und wer weiß, wie lange diese Sozialleistungen in DE noch gezahlt werden können?

Daß das ein Argument gegen die Aufnahme der Flüchtl. / Wirtschaftsmigranten ist, ist ebenfalls klar - wer will sich solches Theater, wie es derzeit in DE stattfindet, Messerstechereien, Sozialbetrug, Morde an Studenten usw. etc pp. selbst in's Land holen? Sicherlich niemand - ich kann die Polen sehr gut verstehen!
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Max1969
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 4. Februar 2018, 21:31
Wohnort: Kirov
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 5 Mal
Russland

Re: Ukrainer in Polen

#3 Beitrag von Max1969 » Sonntag 22. Juli 2018, 12:52

Ich habe nebenbei eine kleine Firma in Polen. Arbeitnehmerueberlassung bzw. Werksarbeitsvertrag in Westeuropa mit polnischen Fachkraeften. Falls jetzt jemand die Nase ruempft, wir bezahlen Steuer/Rente/Krankenversicherung/Berufsgenossenschaft usw. in DE.

In Polen selbst gibt es inzwischen sehr wenig "brauchbare" Fachleute. Das Land ist dahingehend fast ausgeblutet. Deswegen ist fuer Polen der ukrainische Fachkraeftemarkt so wichtig. Problem dabei ist, fuer die Ukrainer ist es ein Sprungbrett nach Westeuropa. Die westeuropaeische Wirtschaft (insbesondere) Deutschland benoetigt dringend gut ausgebildete und (noch wichtiger) billige Arbeitskraefte. Die Weichen wurden im Juni durch entsprechende Gesetzestexte gestellt, nur noch eine Frage von wenigen Monaten, bis Ukrainer offiziell und auf Dauer (d.h. laenger als die momentan erlaubten 3 Monate) in DE arbeiten duerfen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Ukrainer in Polen

#4 Beitrag von Dicker » Sonntag 22. Juli 2018, 13:55

Also in Deutschland musst Du aber Nachweisen das es nicht mit Einheimischen Kräften die Stelle nicht zu besetzen ist. Und Ich kann mit solchen Arbeitskräften nichts anfangen wenn kein Deutsch oder Englisch gesprochen wird. Frage Dich doch mal selbst warum hier keine Fachkräfte mehr sind ? Im wesentlichen sind es viele Faktoren.
1. Deutsche Familien mit vielen Kindern wie früher gibt es nicht mehr weil durch die hohen Abgaben an den Staat beide Eltern gezwungen sind arbeiten zu gehen bzw müssen um überhaupt zu überleben.
2.Zum Grossteil haben doch die Zuwanderungen der letzten Jahre alle Arten von Arbeitskräften in die EU auch nicht die erhoffte Wende bewirkt.Zum grossen Teil fehlt doch die Schulische Bildung bzw der Wille der Integration,oder auch der Wille
überhaupt Arbeiten zu gehen wenn man doch mit dem Sozialgeld auch gut Leben kann und Nebenbei sich illegal was dazu verdient.
Letztendlich ist es aber auch so das es an der Bezahlung liegt gutes Personal zu finden . Und warum viele Hier arbeiten wollen ist doch klar da wir der Motor in Europa sind und hier wenigstens der Lohn pünktlich kommt.
Die Polen nutzen jetzt die Ukrainer aus um für wenig Geld die Arbeit zu machen wo der Pole nicht mehr machen will.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Max1969
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 4. Februar 2018, 21:31
Wohnort: Kirov
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 5 Mal
Russland

Re: Ukrainer in Polen

#5 Beitrag von Max1969 » Sonntag 22. Juli 2018, 23:07

Dicker hat geschrieben:
Sonntag 22. Juli 2018, 13:55
Also in Deutschland musst Du aber Nachweisen das es nicht mit Einheimischen Kräften die Stelle nicht zu besetzen ist. Und Ich kann mit solchen Arbeitskräften nichts anfangen wenn kein Deutsch oder Englisch gesprochen wird.
Ich weiss nicht, in wie weit Du Dich auskennst.....

Nachweisen war vielleicht in den Neunzigern. Oder bei Arbeitnehmern, die von ausserhalb der EU kommen. Richig, UA ist ausserhalb, jedoch gibt es seit etwa 3 Wochen einen Sonderstatus fuer Ukrainer.

Von wegen der deutschen Sprache.... meist kann (bei Polen, Rumaenen etc.) nur der "Teamleiter" halbwegs die Landessprache, der Rest nur die Muttersprache.

Wir versuchen es momentan fuer ein Team Schweisser aus Nikolaijev. Angepeilt ist momentan November, um mir der Arbeit in Westeuropa zu beginnen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Ukrainer in Polen

#6 Beitrag von Dicker » Montag 23. Juli 2018, 05:29

Von dem Sonderstatus weiss Ich nichts . Und es bleibt dabei das Ich Nachweisen muss das für genau den Job Ich keine Einheimische Kräfte bekomme ,bevor Ich einen Nicht EU Bürger einstellen darf. Dazu braucht er aber auch ein VISA.
Speziel in meiner Branche tummelt sich ja ganz Europa auf dem Markt,aber immer mehr Auftraggeber wehren sich jetzt das die LKW mit Deutsch oder Englisch sprechenden Fahrer besetzt werden sollen. In Holland ist mir schon bei einigen aufgefallen das es an der Meldestelle geschrieben steht Holländisch , Deutsch oder Englisch sonst kein AB und Beladen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Max1969
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 4. Februar 2018, 21:31
Wohnort: Kirov
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 5 Mal
Russland

Re: Ukrainer in Polen

#7 Beitrag von Max1969 » Montag 23. Juli 2018, 08:11

Bekommt Ihr denn lokale Arbeitskraefte? Ich bin in Metall taetig, der Markt ist absolut leer. Bei der Lehrlingsausbildung sieht es aehnlich aus. Um Himmelswillen keine schmutzigen Finger.... Ich selbst habe in den Achtzigern gelernt, Abruch der Ausbildung war damals fast undenkbar. Heute voellig normal.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Ukrainer in Polen

#8 Beitrag von Mario Thuer » Montag 23. Juli 2018, 12:53

Möchte auch gern wissen was es mit diesen angeblichen Sonderstatus auf sich hat.
Noch nix davon gelesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Max1969
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 4. Februar 2018, 21:31
Wohnort: Kirov
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 5 Mal
Russland

Re: Ukrainer in Polen

#9 Beitrag von Max1969 » Dienstag 14. August 2018, 09:30

Dicker hat geschrieben:
Sonntag 22. Juli 2018, 13:55
Also in Deutschland musst Du aber Nachweisen das es nicht mit Einheimischen Kräften die Stelle nicht zu besetzen ist.
Es gibt eine Positivliste der Bundesagentur fuer Arbeit. Diese ist inzwischen sehr umfangreich.

Bei dem in der Liste aufgefuehrten Berufe entfaellt die Pruefung fuer Nicht-EU Buerger, ob die Stelle durch durch Deutsche besetzt werden kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema