Nationale Hörfunkgesellschaft der Ukraine | UkrainerInnen geben am wenigsten in Europa für Bücher aus - NRKU

Automatisch integrierte Meldungen vom Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-NRKU
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7875
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 3 Mal

UkrainerInnen geben am wenigsten in Europa für Bücher aus - NRKU

#1 Beitragvon RSS-Bot-NRKU » Donnerstag 10. Januar 2013, 13:15

NRKU - Національна радіокомпанія України
Im Schnitt machen die Ausgaben für Lektüre 2,5 EUR pro Jahr für Person in der Ukraine aus.

Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: UkrainerInnen geben am wenigsten in Europa für Bücher aus - NRKU

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 10. Januar 2013, 20:49

Da steht immer noch die Hoffnung Pate, dass noch jemand liest. Natürlich reflektiert man wieder nur auf die Stadtbevölkerung, denn die haben Zugang zu schnellem Internet.
Ich habe viele Leute hier in I-F im Buchladen erlebt, die nach Belletristik inukrainisch suchten, aber so und so keine russischen Bücher kaufen wollten.
Und das Geld gibt allem den Rest.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UkrainerInnen geben am wenigsten in Europa für Bücher aus - NRKU

#3 Beitragvon Optimist » Donnerstag 10. Januar 2013, 22:19

Na klar lesen die Menschen Bücher, nur, warum muss man Bücher kaufen? Es sind hier nicht die Zeiten für ein Buch, das nach dem Lesen 25 Jahre im Regal stehen. Bücher sind auch für Ukrainer teuer geworden. Es gab in Deutschland auch Flauten, was den Bücherkauf betraf. Man muss auch verstehen, dass viele Menschen müde und einfach kaputt sind und am Abend keinerlei Interesse verspüren ein Buch zu lesen. Ich denke, der Kopf sollte schon ein wenig frei sein um sich einer Lektüre zu widmen. Und Fernsehen, Radio, Mobiltelefon und Computer haben natürlich auch einen Anteil am Buchverdruss.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Nationale Hörfunkgesellschaft der Ukraine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste