Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das ukrainische Bündnis der Industriellen und Unternehmer (UBIU): 20 Jahre in der Mitte vom Wirtschaftsleben der Ukraine - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Das ukrainische Bündnis der Industriellen und Unternehmer (UBIU): 20 Jahre in der Mitte vom Wirtschaftsleben der Ukraine - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 16. März 2012, 13:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 16. März /UKRINFORM/. Im Laufe von 20 Jahren schützt das Ukrainische Bündnis der Industriellen und der Unternehmer effektiv die Interessen des inländischen Business. Nach dem komplizierten Weg des Entstehens hat jetzt das Bündnis die reale Einwirkung auf die Bildung der Wirtschaftspolitik des Staates.


Darüber wurde es UKRINFORM im UBIU mitgeteilt.


"Das Bündnis ist aus der Struktur des korporativen Schutzes gewachsen und heute beeinflusst die Bildung der Wirtschaftspolitik des Staates tatsächlich. UBIU hat geschaffen, um sich die inländischen Industriellen und Unternehmer der neuen Generation, die zahlreichen Organisationen und die Assoziationen des Business zu konsolidieren, das verzweigte regionale internationale und fachbezogene Netz seiner Vertretungen aufzubauen", - wurde es im UBIU berichtet.


Dank dem geschaffenen System der Verträge mit den staatlichen Organen haben die Unternehmer die Möglichkeit, sich der Arbeit der Kollegien und der öffentlichen Räte, die bei den Ministerien, der Fachämter, der regionalen Staatsverwaltungen und der Räte gelten, anzuschließen, wurde es im Bündnis bemerkt.


Während der 20 Jahre hat UBIU etwa 300 Gesetzesinitiativen vorbereitet, mehr als 30 von ihnen haben dieWiderspiegelung in den Gesetzen der Ukraine gefunden. Insbesondere nahm das Bündnis an der Ausarbeitung des Steuergesetzbuches teil.


UBIU richtet die Bemühungen auch auf die Unterstützung des nationalen Warenproduzenten.


"Die Aktivisten des Bündnisses beunruhigt es außerordentlich, dass die Umfänge des Konsums der Importwaren in der Ukraine seit den letzten einigen Jahren viermal gesteigert wurden, während die inländische Produktion nur auf das 3,2-fache gewachsen ist.


Die Ukraine ist dabei fähig, solche Mehrheit der Produktionsarten wie forschungsintensive, technisch-komplizierte und industrielle Produktion, selbst herzustellen. Es gibt die Stamm-, Rohstoff-, Produktions- und technologischen Möglichkeiten", - wird es in der Organisation betont.


Für viele Verwalter und öffentlichen führenden Persönlichkeiten wurde UBIU dabei eine Schule der öffentlichen und staatlichen Arbeit, die ihre Charaktere abhärtet und den Geist des Wirtschaftspatriotismus unterstützt. "Hundert Manager aus dem ganzen Land, die ihr Schicksal mit dem Ukrainischen Bündnis der Industriellen und der Unternehmer verbunden haben und sind bereit, mit ihm weiter zu arbeiten, ist es ein Hauptbesitz der Organisation, die heute ihr Jubiläum feiert“, - ist es im UBIU bemerkt.


Anlässlich des 20. Jahrestages der Bildung der Organisation wird am 20. März 2012 die Festsitzung der Industriellen, der Unternehmer und der Arbeitgeber stattfinden, auf die die führenden Repräsentanten des Staates, die Leiter der Ministerien und der Ämter, die Vertreter der regionalen Macht eingeladen werden. Darauf werden die neuen Richtungen der Wechselwirkung des Business und der Macht, die Methoden der staatlich-privaten Partnerschaft in jenen Sphären der Wirtschaft, die fähig sind, der Ukraine die stabile wirtschaftliche Entwicklung zu gewährleisten, betrachtet werden. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast