Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das Ukrainische Schewtschenko-Schauspielhaus in Charkiw feierte den 90. Jahrestag seines Bestehens - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Das Ukrainische Schewtschenko-Schauspielhaus in Charkiw feierte den 90. Jahrestag seines Bestehens - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 10. April 2012, 18:15

UkrInform

Kiew, den 10. April /UKRINFORM/. Vor ausverkauftem Hause sei am 31. März das Stück „Der verrückte Jourdain“ im Charkiwer Staatlichen Akademischen Ukrainischen Schewtschenko-Schauspielhaus gespielt worden. Die Uraufführung sei dem 90. Jahrestag seit der Gründungs des Theaters gewidmet.


Das hat Oleksandr Arkadin-Schkolnik, der Regisseur der Vorstellung, künstlerischer Leiter des Schauspielhauses, verdienter Künstler der Ukraine, dem UKRINFORM-Korrespondenten erzählt.


„Das Theater ist am 31. März 1922 in Kiew als eine künstlerische Vereinigung von Theater-Künstlerwerkstätten „Berezil“ gegründet worden. 1926 sei es nach der Anordnung der damaligen ukrainischen Staatsmacht in die damalige Hauptstadt der Ukraine – Charkiw – bereits als ein einheitliches Schauspielhaus unter Leitung vom berühmten ukrainischen Regisseur Les Kurbas versetzt worden“, - erklärt Oleksandr Arkadin-Schkolnik. „Seit diesen Jahren sei das Theater nicht nur zur anerkannten Kulturstätte, sondern auch zu einem der rentabelsten von sechs Theatern in Charkiw geworden. In dieser Jubiläums-Spielzeit überstieg der eigene Gewinn des Theaters 2,5 Mio. UAH“.


Wie, seinerseits, Dmytro Kusnetzow, der Leiter der Abteilung für Kultur und Tourismus der Staatsverwaltung des Gebiets Charkiw, betonte, der Kassenerfolg sei einem klugen Management sowie einer Spielplanpolitik, die sich auf einer Kombination von klassischen und modernen Theaterstücken, darunter auch der ausländischen Verfasser ruht, zu verdanken.


 „Der verrückte Jourdain“ ist eine Bühnenversion der Balettkomödie von Moliere „Der Bürger als Edelmann“ sowie des Theaterstücks von Michail Bulgakow „Der verrückte Jourdain“. Auf dem Spielplan des Theaters stehen 30 Theaterstücke, darunter solche Superhits der Bühne wie „Mina Mazailo“ von Mykola Kulisch und das Theaterstück „Schelmenko-Denschtschyk“ von Hryhorij Kwitka-Osnowjanenko, das schon zum 2000. Mal auf der Bühne gezeigt wurde, „Soika’s Wohnung” von Michail Bulgakow, „Leading Ladies” von Ken Ludwig. In den Aussichten des Theaters stehen das Drama „Die Orgie“ von Lessja Ukrainka und die Vorstellung nach Prosa-Motiven von Pawlo Sahrebelnyj. Das Theater beabsichtige diese Theaterstücke im Sommer während der Jubiläumsgastreise durch ukrainische Städte – mit Poltawa und Sumy anzufangen – vorzustellen.


Seit dem 31. März ist im Theater die Ausstellung aus Exponaten des hier existierenden Museums eröffnet. Die Ausstellung rekonstruiert die Geschichte des Werdens dieses Schaffenskollektivs, angefangen mit dem experimentellen Berezil Theater.


Wie UKRINFORM schon berichtete, vor kurzem habe man im Gebiet Charkiw den 125. Geburtstag von Les Kurbas gefeiert, der 1933 verhaftet und 1937 im Rahmen einer Massenerschießung in Solowky (Karelien) getötet wurde. Den Ruhm des großen Regisseurs, der 1957 rehabilitiert wurde, sei insbesondere dadurch verewigt worden, dass die Kleine Bühne des Charkiwer Staatlichen Akademischen Ukrainischen Schewtschenko-Schauspielhauses wiederum den Namen „Berezil“ tragen würde.


In Charkiw funktionieren jetzt sechs Theaterhäuser: das Russische Puschkin-Theater, das Ukrainische Schewtschenko-Theater, das Nationale Lyssenko-Opernhaus, das Musikalische Lustspiel-Theater, das Aphanasjew-Puppentheater, das Gebiets-Theater für Kinder und Jugendliche. In den Theatern von Charkiw sind jetzt 1,5 Tausend Personen beschäftigt. Die Jahresanzahl von Theaterbesuchern beträgt ca. 500 000 Menschen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste