Recht, Visa und DokumenteAls ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ercyu
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 10:48
Wohnort: Rosenheim / Дубове (Закарп. обл.)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal

Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#1 Beitrag von ercyu » Montag 19. Januar 2015, 11:24

Hallo allerseits :-)

ich brauche unbedingt ein paar antworten und bin für jede Info dankbar.

Seit fast 20 Jahren lebe ich in Deutschland. Habe noch die ukr. Staatsangehörigkeit, weil ich es auch nicht als notwendig angesehen habe diese zu wechseln. Ich habe noch meine ganze Verwandschaft in der Ukraine (bis auf meine Eltern und Brüder). Somit war das Reisen in meine ehemalige Heimat leichter, da ich ja kein Visum brauche.

Nun habe ich vor zwei Jahren meinen Freund kennengelernt und jetzt wollen wir heiraten. Mein Freund ist armenischer Staatsbürger lebt aber schon seit seiner Kindheit in der Russischen Föderation in Tatarstan.
Ich würde gerne in Deutschland heiraten, weil wir auch hier zusamen leben möchten (in Russland möchte ich nicht leben).
Wer kann mir da ein paar Ratschläge geben wie ich da vorgehen sollte? Villeicht war oder ist jemand von euch in der gleichen Situation... Ich brauche auch Informationen zu der gesetzlichen Lage, welche Rechte habe ich.
Meldet euch bitte ...---...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#2 Beitrag von Malcolmix » Montag 19. Januar 2015, 19:42

Oha. Kein einfacher Fall. Nach meinem Wissen mußt Du als nicht deutsche Staatsangehörige nachweisen, daß Du Deinen Mann versorgen kannst. Ich habe das vor einigen Tagen irgendwo gelesen (ich meine, es hätte auf der Seite des Auswärtigen Amtes gestanden), finde das aber auf die Schnelle nicht.

Dein Freund braucht auf alle Fälle die gleichen Papiere, die er auch für einen deutschen Partner bräuchte. Und er muß Deutschkenntnisse in einem Test vorweisen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#3 Beitrag von Dicker » Montag 19. Januar 2015, 21:18

Frage doch im Konsulat per mail nach oder gehe zur Ausländerbehörde die Helfen Dir sicher weiter

[smilie=cool_ukr] (~)3

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
ercyu
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 10:48
Wohnort: Rosenheim / Дубове (Закарп. обл.)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#4 Beitrag von ercyu » Donnerstag 22. Januar 2015, 22:04

Malcolmix hat geschrieben:Oha. Kein einfacher Fall. Nach meinem Wissen mußt Du als nicht deutsche Staatsangehörige nachweisen, daß Du Deinen Mann versorgen kannst. Ich habe das vor einigen Tagen irgendwo gelesen (ich meine, es hätte auf der Seite des Auswärtigen Amtes gestanden), finde das aber auf die Schnelle nicht.

Dein Freund braucht auf alle Fälle die gleichen Papiere, die er auch für einen deutschen Partner bräuchte. Und er muß Deutschkenntnisse in einem Test vorweisen.
Vielen Dank für die Antwort :-D
Was die Versorgung angeht dürfte kein Problem sein. Ich habe schon seit Jahren eine feste Arbeit in einem Medienbetrieb (meine Berufsausbildung: Mediegestalterin) und verdiene mir noch zusätzlich was mit einem 400€ Job dazu. Eine ausreichende Wohnfläche ist auch vorhanden.
Deutsch lernt er gerade...er hat schon alles in Erfahrung gebracht Wo und Wann er die Deutschprüfung nach dem Göthe Institut ablegen kann.

Also wenn das mit dem Standesamt dort in Russland durch ist (dazu muss ich erstmal paar Dokumente im [smilie=ukr_prapor] ukr. Konsulat München besorgen) werde ich hier in Detschland die Familienzusamenführung (FZF) in die Gänge leiten. Weißt Du vielleicht welche Schwierigkeiten es dabei geben kann? Könnte da eventuell uns eine Scheinehe vorgeworfen werden oder sonst noch was anderes? Also, kurz gesagt, was könnte der FZF im Wege stehen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
ercyu
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 10:48
Wohnort: Rosenheim / Дубове (Закарп. обл.)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#5 Beitrag von ercyu » Donnerstag 22. Januar 2015, 22:19

Dicker hat geschrieben:Frage doch im Konsulat per mail nach oder gehe zur Ausländerbehörde die Helfen Dir sicher weiter

[smilie=cool_ukr] (~)3
Hi Dicker ;) auch Dir Danke für die Antwort.
Ich habe schon bei der Ausländerbehörde angerufen und mich etwas aufklären lassen. Allerdings war das alles zu oberflächliche Information. Vielleicht ist es besser dort persönlich vorzusprechen.
Was das ukr. Konsulat angeht...das ist so ein Fall für sich. Ich versuche schon seit einer Woche telefonisch jemanden zu erreichen (Generalkons. München). Fehlanzeige [smilie=dash2.gif] Es geht entweder keiner ran oder es ist besetzt. Mir bleibt nur die Möglichkeit es mir einer E-mail zu versuchen oder eben hinzufahren (was ja viel Zeit in Anspruch nehmt und mich auch meine Urlaubsstunden kostet :-( ) Aber da muss ich wohl einfach durch.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 320
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 16:22
Wohnort: Ravensburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Deutschland

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#6 Beitrag von Freund » Donnerstag 22. Januar 2015, 22:37

Als ich würde erst mal beim Standesamt an deinem Wohnort versuchen.
Die müssten dir genau sagen können, welche Unterlagen ihr braucht um in Deutschland heiraten zu können.

Ihr wollt schliesslich in Deutschland heiraten. Dann muss euch das Standesamt vor Ort
sagen können, welche Unterlagen ihr für die Heirat benötigt.

Das ist der 1. Schritt

[smilie=mail1.gif] GOOD [smilie=mail1.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
ercyu
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 10:48
Wohnort: Rosenheim / Дубове (Закарп. обл.)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#7 Beitrag von ercyu » Donnerstag 22. Januar 2015, 23:03

Freund hat geschrieben:Als ich würde erst mal beim Standesamt an deinem Wohnort versuchen.
Die müssten dir genau sagen können, welche Unterlagen ihr braucht um in Deutschland heiraten zu können.

Ihr wollt schliesslich in Deutschland heiraten. Dann muss euch das Standesamt vor Ort
sagen können, welche Unterlagen ihr für die Heirat benötigt.

Das ist der 1. Schritt

[smilie=mail1.gif] GOOD [smilie=mail1.gif]
[smilie=friends.gif] Danke sehr. Es hat sich bei mir die Woche bißchen was getan ;-)
Ich habe schon beim Standesamt hier vor Ort nachgefragt. Allerdings könnte es mit dem Heiratsvisum auch ne Absage geben. Drum haben wir jetzt auch Plan B in angriff genommen. Da brauche ich nur paar Dokumente vom Konsulat und könnte sehr schnell in Russland heiraten. Die Ehe wäre in Deutschland anerkannt (Heiratsurkunde mit Übersätzung und Apostille). So hat man es mir jedenfalls erklärt :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Freund
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 320
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 16:22
Wohnort: Ravensburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Deutschland

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#8 Beitrag von Freund » Donnerstag 22. Januar 2015, 23:09

ok, dann seid ihr Verheiratet,
dann musst du mit der Ausländerbehörde reden, welche Voraussetzungen
vorliegen müssen, damit dein Ehepartner zu dir nach Deutschland ziehen kann

da gilt dann wieder als Grundsatz: dass du ihn verhalten kannst, er den Deutschkurs bestehen muss
aber da holst du dir am besten Infos beim landratsamt- Ausländerbehörde

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#9 Beitrag von Maniac » Samstag 24. Januar 2015, 00:22

ercyu hat geschrieben:
Freund hat geschrieben:Als ich würde erst mal beim Standesamt an deinem Wohnort versuchen.
Die müssten dir genau sagen können, welche Unterlagen ihr braucht um in Deutschland heiraten zu können.

Ihr wollt schliesslich in Deutschland heiraten. Dann muss euch das Standesamt vor Ort
sagen können, welche Unterlagen ihr für die Heirat benötigt.

Das ist der 1. Schritt

[smilie=mail1.gif] GOOD [smilie=mail1.gif]
[smilie=friends.gif] Danke sehr. Es hat sich bei mir die Woche bißchen was getan ;-)
Ich habe schon beim Standesamt hier vor Ort nachgefragt. Allerdings könnte es mit dem Heiratsvisum auch ne Absage geben. Drum haben wir jetzt auch Plan B in angriff genommen. Da brauche ich nur paar Dokumente vom Konsulat und könnte sehr schnell in Russland heiraten. Die Ehe wäre in Deutschland anerkannt (Heiratsurkunde mit Übersätzung und Apostille). So hat man es mir jedenfalls erklärt :-)
Ich denke das wichtigste was von dir Verlangt wird ist folgendes, egal ob ihr in Russland oder Deutschland heiratet (FZF oder Heiratsvisum)

für Partner in Deutschland, die keine deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit besitzen:
Nachweise des gesicherten Lebensunterhalts und Kopie des Aufenthaltstitels

Wenn ich mich recht entsinne fordert die Ausländerbehörde:

- kein Bezug von Sozialleistungen
- Festes Gehalt, was für die Gesamte Familie ausreichend ist
- Ausreichend Wohnraum

Die Ausländerbehörde prüft dann Gehaltsbescheinigung, Mietvertrag, etc.
können auch bestimmte Bedingungen stellen!

Am besten wie oben schon geschrieben:

Vom Standesamt und Ausländerbehörde deiner Gemeinde wo du lebst sich informieren lassen!
Jede Gemeinde und Ausländerbehörde handhabt das anders!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
ercyu
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 10:48
Wohnort: Rosenheim / Дубове (Закарп. обл.)
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#10 Beitrag von ercyu » Samstag 24. Januar 2015, 18:25

Ich danke Euch für die schnellen Antworten [smilie=friends.gif]
Nun werde ich erstmal ein paar Behördengänge machen um möglichst viel in Erfahrung zu bringen.
Danke Leute und vielleicht bis bald [smilie=hi.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#11 Beitrag von Malcolmix » Samstag 24. Januar 2015, 23:19

Ich wünsche Dir viel Glück! Behördengänge dieser Art klingen nie nach einer erquicklichen Freizeitbeschäftigung. Die Hauptsache ist, das richtige Ergebnis kommt dabei raus!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#12 Beitrag von Anuleb » Sonntag 25. Januar 2015, 18:39

Naja, im Gegensatz zu Behördengängen in der Ukraine ist es in Deutschland jedoch schon eine ziemlich vergnügliche Angelegenheit.

Es ist gar nicht so lange her, da haben wir Familienmitglieder ihre geerbten Wohnungsanteile abgekauft. Vorab holten wir uns die notwendigen Infos und die gewünschten (teuren) Unterlagen, um dann zur Stunde X festzustellen, dass die ukrainische Sachbearbeiterin noch weit mehr teure Unterlagen wünschte. Natürlich gab es auch eine noch teurere Abkürzung, und zwar ohne die neuerlich gewünschten Dokumente besorgen zu müssen. Wir wälten dann diesen Weg, und zwar ohne Korruption zu schreien. Zur ukrainischen Mentalität gehört es nun leider, dass die Salamitaktik bis zur Perfektion kultiviert worden ist.

Hierm in Deutschland, schaut es zum Glück etwas anders aus. Der Standesbeamte weiss Rat, rückt dann einen Laufzettel raus, welcher dann Schritt für Schritt abzuarbeiten ist, und aus die Maus. Sollte es bei der Abarbeitung des Laufzettels Probleme geben, dann scheue dich nicht, wieder Kontakt mit dem Standesbeamten aufzunehmen. Normalerweise zeigen die sich ausgesprochen hilfsbereit und kooperativ, sofern es denn bei dem einen oder anderem Dokument mal "klemmen" sollte.

Viel Spass

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

marek65
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 21:46
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Deutschland

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#13 Beitrag von marek65 » Sonntag 25. Januar 2015, 19:04

also ich habe einen Ukrainer in Deutschland (NRW) geheiratet selbst habe Deutscher Pass .Er ist mit Touristenvisum aus der Ukraine zu mir gekommen. Wir haben geheiratet und er ist sofort bei mir geblieben .Das Geld ,Arbeit und ausreichende Wohnraum muss es natürlich sein .Und der Deutsch test hat er hier gemacht .Die Unterlagen für Standesamt hat er mir mit der Post früher zu geschickt.Die übersetzte und mit Apostile vorgesehene Geburtsurkunde ,Polizeiliche Führungszeugnis und Ehehrungszeugnis braucht er hier in Deutschland auf jeden Fall

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#14 Beitrag von Dicker » Sonntag 25. Januar 2015, 22:05

Also wenn Sie verheiratet sind kann der Partner ohne weiteres nach Deutschland kommen steht ja im GG das die Familie an erster Stelle steht.

Das mit dem Sprachkurs stösst aber auch Brüssel auf und sollte eigentlich schon abgeschaft sein.

Und mit Anrufen auf dem Konsulat kannst Du vergessen. Per MAil bekommst Du sicher antwort war zumindest bei mir so

[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#15 Beitrag von Maniac » Sonntag 25. Januar 2015, 22:31

Dicker hat geschrieben:Also wenn Sie verheiratet sind kann der Partner ohne weiteres nach Deutschland kommen steht ja im GG das die Familie an erster Stelle steht.

Das mit dem Sprachkurs stösst aber auch Brüssel auf und sollte eigentlich schon abgeschaft sein.

Und mit Anrufen auf dem Konsulat kannst Du vergessen. Per MAil bekommst Du sicher antwort war zumindest bei mir so

[smilie=ukr_prapor]
Auf passen!!!
Seit fast 20 Jahren lebe ich in Deutschland. Habe noch die ukr. Staatsangehörigkeit, weil ich es auch nicht als notwendig angesehen habe diese zu wechseln.
Sie ist noch ukrainische Staatsbürgerin mit unbefristeter AE, da nützt auch kein GG, da gilt das AufenthG für Sie anders als für deutsche Staatsbürger!
Hätte Sie damals die Einbürgerung gemacht und wäre damit eine deutsche Staatsbürgerin, wäre das wieder etwas anderes.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Gast
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten

#16 Beitrag von Gast » Montag 26. Januar 2015, 20:23

Als Ausländer in deutschland heiraten ist ein Problem. Vielleicht können die Beamten eine Auge zu drucken wegen der aktuelle Krise.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Heiraten in Deutschland
    von knarf0305 » Freitag 6. November 2015, 07:46 » in Recht, Visa und Dokumente
    16 Antworten
    1121 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dicker
    Montag 9. November 2015, 13:26
  • Heiraten in Deutschland
    von valle999 » Donnerstag 18. Februar 2016, 15:07 » in Recht, Visa und Dokumente
    3 Antworten
    786 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ahrens
    Donnerstag 18. Februar 2016, 18:30
  • Frau aus der Ukraine heiraten - Fragen
    von Sikander52 » Dienstag 19. Juni 2018, 20:39 » in Recht, Visa und Dokumente
    20 Antworten
    4256 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sikander52
    Mittwoch 1. August 2018, 21:54
  • Heiraten in der Ukraine
    von Jensinski » Freitag 3. Februar 2012, 13:34 » in Recht, Visa und Dokumente
    11 Antworten
    2194 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stefko
    Freitag 24. Februar 2012, 09:27
  • Heiraten in der Ukraine
    von kiewoksana4839 » Sonntag 15. April 2012, 19:02 » in Recht, Visa und Dokumente
    12 Antworten
    7524 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andre80
    Montag 15. April 2013, 23:58
  • Heiraten in der Ukraine/Dokumente
    von Herbman32 » Samstag 22. Februar 2014, 21:20 » in Recht, Visa und Dokumente
    2 Antworten
    1224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andre185
    Mittwoch 2. April 2014, 16:18
  • Heiraten in der Ukraine ohne Ehefähigkeitszeugnis
    von secret007 » Mittwoch 26. Februar 2014, 11:21 » in Recht, Visa und Dokumente
    6 Antworten
    2083 Zugriffe
    Letzter Beitrag von erne
    Donnerstag 20. März 2014, 22:28
  • Heiraten-Ablauf-Papiere
    von remus25 » Mittwoch 3. September 2014, 17:32 » in Hilfe und Rat
    8 Antworten
    1482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von remus25
    Dienstag 20. September 2016, 14:55
  • Heiraten in Ukraine und Wiedereinreise
    von dynamicmormon » Freitag 16. Januar 2015, 01:11 » in Recht, Visa und Dokumente
    12 Antworten
    1742 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dynamicmormon
    Mittwoch 18. Februar 2015, 19:29