Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Ukrainischer Präsident beabsichtige den Staatshaushalt-2012 im Frühling zu revidieren - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Ukrainischer Präsident beabsichtige den Staatshaushalt-2012 im Frühling zu revidieren - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 14. Januar 2012, 16:15

UkrInform

Kiew, den 14. Januar /UKRINFORM/. Bei dem gestern mit Funktionären der örtlichen Machtorgane abgehaltenen Treffen hat ukrainischer Präsident Wiktor Janukowytsch noch einmal für Revidieren des Staatshaushalts 2012 schon im Frühling ausgesprochen.


„Es gibt einige Fragen, bei denen ich mit diesem Staatshaushalt nicht einverstanden bin“, - kündigte Wiktor Janykowytsch an.


Wie UKRINFORM schon berichtete, habe ukrainischer Präsident, der am 28. Dezember des Vorjahres den Staatshaushalt unterzeichnet hatte, dieses Dokument wegen der abgekürzten Ausgaben praktisch für alle nationalen Projekte sowie wegen einer ungenügenden Finanzierung von regionalen Programmen auf das schärfste kritisiert. Im Staatshaushalt 2012 möchte er ein Dokument sehen, das die Vorwärtsbewegung der Wirtschaftsreformen sowie ein „Budget der Entwicklung“ sichern könnte.


Der Präsident berührte auch das Thema von Gasverhältnissen mit Russland, indem er betonte, die Ukraine würde ihr Bestes tun, um den Preis für russisches Erdgas zum europäischen Niveau zu senken.


„Wir setzen die Verhandlungen mit Russland fort. Wir werden nach Kompromissen suchen. Unser Ziel bestehe darin, auf den Erdgaspreis zu kommen, der nicht höher als in europäischen Staaten sowie in Nachbarländern sei“, - erklärte Wiktor Janukowytsch. 


Er hob hervor, die Ukraine bereitete sich auf Verringerung von Umfängen der Erdgasankäufe in Russland von mehr als 50 Mrd. Kubikmeterzu27 Mrd. Kubikmeter2012.


Das Import-Erdgas sei durch Kohle einheimischer Gewinnung zu ersetzen, die im Vorjahr bis auf 82 Mio. t gestiegen hat, sowie durch Steigerung der Erdgasförderung in ukrainischen Vorkommen.


„Wir haben keinen anderen Ausweg“, - fasste ukrainisches Staatsoberhaupt zusammen. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 1 Gast