Ukrainische Nationale NachrichtenagenturUkrainischer Premierminister hofft, dass das Abkommen über die Freihandelszone im Rahmen der GUS-Staaten bereits ab Januar 2012 in Kraft tritt - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Ukrainischer Premierminister hofft, dass das Abkommen über die Freihandelszone im Rahmen der GUS-Staaten bereits ab Januar 2012 in Kraft tritt - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Mittwoch 19. Oktober 2011, 21:41

UkrInform
Kiew, den 19. Oktober /UKRINFORM/. Die Ministerpräsidenten der GUS-Staaten haben während der Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs in St. Petersburg (Russland) das Abkommen über die Errichtung einer Freihandelszone unterzeichnet. Das teilte der eigene UKRINFORM-Korrespondent mit.
Die Arbeit am Abkommen dauerte drei Jahre. Es fanden 14 Verhandlungsrunden statt. Die Arbeit wurde innerhalb der Jahre 2010-2011 intensiviert.
Außerdem haben die Teilnehmer der Sitzung noch andere 28 Dokumente verabschiedet. Insbesondere wurde das Abkommen über die grundlegenden Prinzipien der Geldpolitik der Devisenregelung in den GUS-Staaten unterzeichnet.
Auch wurde es der Entscheidung über das Konzept der strategischen Entwicklung des Eisenbahnverkehrs der GUS-Staaten bis zum Jahr 2020 zugestimmt.
Weiter wurde das Abkommen über das einheitliche System der Kontrolle der Drittstaatsangehörigen oder der Staatenlosen, die auf das Territorium der GUS-Staaten einreisen und das Abkommen über die Revidierung des Maßes an Geheimhaltung von Informationen, die während des Bestehens der UdSSR für geheim erklärt wurden, unterzeichnet.
Der ukrainische Premierminister Mykola Asarow hat während des Treffens mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin vorgeschlagen, dass das Abkommen über die Errichtung der Freihandelszone im Rahmen von GUS-Staaten bereits ab Januar 2012 in Kraft tritt.
"Heute haben wir das Abkommen über die Errichtung einer Freihandelszone innerhalb der GUS-Staaten unterschrieben. Uns stehen die innenstaatlichen Verfahren zur Ratifizierung dieses Abkommens bevor, aber ich hoffe, dass der politische Wille der Staatsregierung ermöglichen wird, diese Prozeduren auszuführen, und bereits ab Januar nächsten Jahres dieses Abkommen ins Leben gerufen wird", - betonte er.
Wie von UKRINFORM berichtet wurde, befindet sich gerade der ukrainische Premierminister mit einem zweitägigen Arbeitsbesuch in St. Petersburg (Russland). Mykola Asarow nimmt an der Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs teil.
Die nächste Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs findet in Asgabat (Turkmenistan) im Mai-Juni 2012 statt. (H)
Herkunft: UkrInform: Ukrainischer Premierminister hofft, dass das Abkommen über die Freihandelszone im Rahmen der GUS-Staaten bereits ab Januar 2012 in Kraft tritt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag