Ukrainische Nationale NachrichtenagenturUkrainischer Vorsitz in der Zentraleuropäischen Initiative würde erfolgreich und fruchtbringend sein – ZEI-Generalsekretär - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Ukrainischer Vorsitz in der Zentraleuropäischen Initiative würde erfolgreich und fruchtbringend sein – ZEI-Generalsekretär - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Freitag 11. November 2011, 18:15

UkrInform
Kiew, den 11. November /UKRINFORM/. Gerhard Pfanzelter, Generalsekretär der Zentraleuropäischen Initiative (ZEI), sei davon überzeugt, ukrainischer Vorsitz an der Initiative 2012 würde erfolgreich und fruchtbringend sein. Das hat er am Freitag beim Treffen mit ukrainischem Ministerpräsidenten Mykola Asarow erklärt, berichtet der Pressedienst ukrainischer Regierung.
„Ich freue mich darauf, die Ukraine übernehme den ZEI-Vorsitz. Ich bedanke mich bei Ihnen, dass Sie als Ministerpräsident Ihr Interesse an die Tätigkeit der Zentraleuropäischen Initiative während ukrainischen Vorsitzes vorgezeigt haben. Ich bin davon überzeugt, dank Ihrer Aufmerksamkeit würde ukrainischer Vorsitz an der ZEI erfolgreich und fruchtbringend sein“, - betonte Herr Pfanzelter.
Seinen Worten nach sei es beim ukrainischen ZEI-Vorsitz erforderlich, die Entwicklung regionaler Zusammenarbeit aktiver zu machen sowie eine sogenannte Brücke zwischen Regionen Adria, Schwarzes Meer, Donau-Becken und anderen mehr zu schlagen. Herr Pfanzelter betonte auch, 2012 seien die Anstrengungen auf die Entwicklung Östlicher Partnerschaft zu richten.
Ukrainischer Ministerpräsident Mykola Asarow würdigte die Arbeit des Gipfels von Regierungschefs Zentraleuropäischer Initiative sehr hoch, der Anfang Oktober in Belgrad veranstaltet worden war. Er betonte auch, der Gipfel sei zu einer ausgezeichneten Stelle für Behandlung verschiedenartiger Fragen der Zusammenarbeit geworden. Dazu noch, so Mykola Asarow, nehme die Ukraine den ZEI-Vorsitz begeistert an. „Wir beabsichtigen unser bestes zu tun, um die ZEI sich erfolgreich entwickeln könne“, hob er hervor.
Während ihres Vorsitzes würde die Ukraine versuchen, einige bereits eingeleiteten Initiativen, insbesondere bei der Bildung einer mehrseitigen Stiftung für einen politischen Dialog, bei Gewährung der Zentraleuropäischen Initiative der Beobachterstellung in der UNO-Vollversammlung, bei Bildung eines Netzes von Institutionen der bürgerlichen Gesellschaft, bei territorialer Erweiterung der Organisation, weiter zu entwickeln. „Wir haben zur Entwicklung von Projekten zwischen unseren Staaten lebhafter beizutragen“, hob ukrainischer Ministerpräsident hervor.
Mykola Asarow informierte den ZEI-Generalsekretär darüber, ukrainische Regierung habe Anfang November beschlossen, das Organisationskomitee zur Vorbereitung und Massnahmenvorsorge für den 2012 bevorstehenden ukrainischen ZEI-Vorsitz zu bilden. An der Spitze des Organisationskomitees stehe ukrainischer Außenminister, zum Bestand des Komitees gehören Vertreter aller Ministerien und Ämter der Ukraine. (H)
Herkunft: UkrInform: Ukrainischer Vorsitz in der Zentraleuropäischen Initiative würde erfolgreich und fruchtbringend sein – ZEI-Generalsekretär

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag