Kultur, Religion und GeschichteDas umkämpfte Gold der Kosaken

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9575
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Das umkämpfte Gold der Kosaken

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 28. Mai 2011, 23:33

Wenn die Gegenwart nicht allzu viel Erbauliches zu bieten hat, dann muss häufig die Vergangenheit herhalten: Sie verheißt Ruhm – und manchmal sogar Reichtum.

Anfang der Neunzigerjahre machte in der Ukraine ein Gerücht die Runde, aus dem später ein Fall für die internationale Diplomatie werden sollte: Die Rede war von einem Goldschatz, der vom Kosaken-Hetman Pawlo Polubotko zu Beginn des 18. Jahrhunderts vor dem über die „freien Krieger“ triumphierenden russischen Zaren Peter dem Großen gerettet – und in der Bank of England deponiert worden war. 29Trillionen Dollar soll der Schatz, den Polubotko einer „unabhängigen Ukraine“ versprochen hatte, im Jahr 1990 wert gewesen sein, wurde kolportiert.
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das umkämpfte Gold der Kosaken

#2 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 29. Mai 2011, 10:28

Handrij hat geschrieben:
Wenn die Gegenwart nicht allzu viel Erbauliches zu bieten hat, dann muss häufig die Vergangenheit herhalten: Sie verheißt Ruhm – und manchmal sogar Reichtum.

Anfang der Neunzigerjahre machte in der Ukraine ein Gerücht die Runde, aus dem später ein Fall für die internationale Diplomatie werden sollte: Die Rede war von einem Goldschatz, der vom Kosaken-Hetman Pawlo Polubotko zu Beginn des 18. Jahrhunderts vor dem über die „freien Krieger“ triumphierenden russischen Zaren Peter dem Großen gerettet – und in der Bank of England deponiert worden war. 29Trillionen Dollar soll der Schatz, den Polubotko einer „unabhängigen Ukraine“ versprochen hatte, im Jahr 1990 wert gewesen sein, wurde kolportiert.
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Wenn nun noch dabei gestanden hätte, wie das Buch heißt... :-( Oder hab ich das übersehen?
Also, das Buch ist von Anna Shevchenko und heißt "Ein fatales Erbe".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9575
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Re: Das umkämpfte Gold der Kosaken

#3 Beitrag von Handrij » Sonntag 29. Mai 2011, 12:47

A.K. Shevchenko "Ein fatales Erbe"
ISBN 3-455-40307-7
19,99 € neu ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Das umkämpfte Gold der Kosaken

#4 Beitrag von Robert » Sonntag 29. Mai 2011, 14:57

der letzte Satz der Rezension gefällt mir !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4459 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Das umkämpfte Gold der Kosaken

#5 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 29. Mai 2011, 15:50

Robert hat geschrieben:der letzte Satz der Rezension gefällt mir !
Leider stimmt er, mir wäre es aber lieber, wenn er nicht stimmen würde. Insofern gefällt er mir nicht wirklich :-(

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema