Fotos, Videos und Musik ....unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...
Forumsregeln
Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11063
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 1969 Mal
Ukraine

unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 4. März 2014, 17:19



Nach Verhandlungen konnten 15 Ukrainer an ihren normalen Arbeitsplatz auf dem Flughafen. Am Vortag hatte die Kremlpropaganda gemeldet, dass diese Einheit mitsamt der Flugzeuge übergelaufen sei. Offensichtlich, wie so vieles andere, eine bewusste Falschinformation. Putins Blitzkriegstrategie ist nicht aufgegangen.

Frauen auf der Krim demonstrieren gegen Putin und die russischen Besatzer:


Anwohner in Jewpatoria diskutieren mit russischem Soldaten und fragen vor wen er die Leute da eigentlich schützt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11063
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 1969 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#2 Beitrag von Handrij » Dienstag 4. März 2014, 18:06

Oberst Juli Mamtschur an der Spitze der unbewaffneten ukrainischen Soldaten einschließlich Flagge der Einheit aus Sowjetzeiten und ukrainischer Flagge.
Oberst_Juli_Mamtschur_Belbek.jpg
Oberst Juli Mamtschur an der Spitze seiner Einheit ...
Oberst_Juli_Mamtschur_Belbek.jpg (58.19 KiB) 661 mal betrachtet
Oberst Juli Mamtschur an der Spitze seiner Einheit ...
Oberst Juli Mamtschur an der Spitze seiner Einheit ...
Oberst_Juli_Mamtschur_Belbek.jpg (58.19 KiB) 661 mal betrachtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#3 Beitrag von Sirius » Dienstag 4. März 2014, 18:56

Handrij hat geschrieben:Putins Blitzkriegstrategie ist nicht aufgegangen.
ein Blitzkrieg war wohl nicht geplant, sondern eine Blitzbesatzung wichtiger Stellen. Dadurch sollen ukrainische Armee und Nazis bis zur Abstimmung von der Krim ferngehalten werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#4 Beitrag von klaupe » Dienstag 4. März 2014, 19:15

Reicht doch für den Anfang! Ein fantastischer Testlauf und nun weiß Putin etwas besser, was er sich alles leisten kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#5 Beitrag von Jensinski » Dienstag 4. März 2014, 19:28

Sirius hat geschrieben: Dadurch sollen ... Nazis ... ferngehalten werden.
Ach, Du willst auf die Krim kommen? Viel Spaß! Ich hoffe, man empfängt Dich entsprechend.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#6 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 4. März 2014, 20:32

Sirius hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben:Putins Blitzkriegstrategie ist nicht aufgegangen.
ein Blitzkrieg war wohl nicht geplant, sondern eine Blitzbesatzung wichtiger Stellen. Dadurch sollen ukrainische Armee und Nazis bis zur Abstimmung von der Krim ferngehalten werden.
Das sind dann freie und unabhängige Wahlen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#7 Beitrag von Jensinski » Dienstag 4. März 2014, 20:34

galizier hat geschrieben:Das sind dann freie und unabhängige Wahlen?
Und durchgeführt von Russen! [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#8 Beitrag von Optimist » Dienstag 4. März 2014, 21:12

galizier hat geschrieben:
Sirius hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben:Putins Blitzkriegstrategie ist nicht aufgegangen.
ein Blitzkrieg war wohl nicht geplant, sondern eine Blitzbesatzung wichtiger Stellen. Dadurch sollen ukrainische Armee und Nazis bis zur Abstimmung von der Krim ferngehalten werden.
Das sind dann freie und unabhängige Wahlen?
Für Sirius bestimmt schon. Aber warum stehen die russischen Truppen an den Nord und Ostgrenzen der Ukraine bereit zum Einmarsch, warum überflogen gestern russische Aufklärungsflugzeuge unseren Oblast? Bestimmt soll in Kiew auch so gewählt werden, mit Blitzbesatzung! Aber warum sagt Putin, dass sind gar keine russischen Truppen auf dem Territorium der Ukraine? Weil die keine Hoheitszeichen tragen? Weil er zu feige ist, die Wahrheit zu sagen? Putin ist gefährlicher denn je, er ist angeschossen und weiss nicht wie er sich aus seinen ganzen Lügengeschichten und Intrigen zurückziehen kann. Wer wird in Zukunft diesem Menschen noch ein Wort glauben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#9 Beitrag von Wassermann3000 » Dienstag 4. März 2014, 21:20

Indem freie Menschen gerade ihren Weg gehen, gerne über Stolpersteine und notfalls auch mit dem geringstmöglichen Maß an Opfern. Das überzeugt mehr, als Propaganda. Das kann sicher einige Zeit dauern, ist aber nachhaltig. Aber letztlich steht Putin auf verlorenem Posten. Der Untergang der SU war für ihn die größte geopolitische Katastrophe und er therapiert es mit einer permanenten Wiederholung der Niederlagen. Denn letztlich kommt ein Brudervolk nach dem anderen zum Abschied.

Und irgendwann haben die Bürger in Weißrußland ebenfalls Mut. Die Meldung mit der "Massenflucht" und "humanitären Katastrophe" erzeugt selbst unter Russen Kopfschütteln.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#10 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 4. März 2014, 21:56

Ich hoffe, dass es sich herum gesprochen hatte, dass der eine Grenzübergang mit der Massenflucht Schehini/Medyka war. Geschickte Kameraführung und ein wenig Retusche. Wer da aber öfter ansteht kennt da dann fast jeden Stein.
Die Flüchtlinge waren die Hustensaftschmuggler und die Autoschlange ist da normal an jedem Wochentag.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#11 Beitrag von Optimist » Dienstag 4. März 2014, 21:59

Ich hab jetzt einmal ARD Brennpunkt geschaut und Euronews, bin ehrlich gesagt sehr unzufrieden mit der deutschen Berichterstattung. Kein Wort davon, dass Janikowitsch eigentlich nur eine Marionette für Putin war, kein Wort davon, dass massenweise Russen in die Ukraine geschleust werden und provozieren, kein Wort, wie man versucht ukrainische Soldaten zum Überlaufen zu überreden usw. Putin und seine vielen Intrigen werden gar nicht genannt, Janukowitsch hatte ein korruptes System, kein Wort, dass das gleiche System auch in Russland herrscht. Wie naiv sind denn deutsche Berichterstatter und vermutlich auch Politiker? Man hat Mitleid, dass die Nato sich immer mehr Russland nähert. Ich fasse es nicht. Warum haben denn alle Nachbarstaaten Angst vor Russland?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#12 Beitrag von Sirius » Dienstag 4. März 2014, 22:10

übertreib mal nicht, deutsche Medien verbreiten mehr als genug Propaganda gegen Russland, besonders auch ARD und ZDF.
Wenn es aber richtig ernst wird, wird das Ganze ein wenig objektiver, für dich natürlich nicht hart genug.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#13 Beitrag von Optimist » Dienstag 4. März 2014, 22:20

Sirius hat geschrieben:übertreib mal nicht, deutsche Medien verbreiten mehr als genug Propaganda gegen Russland, besonders auch ARD und ZDF.
Wenn es aber richtig ernst wird, wird das Ganze ein wenig objektiver, für dich natürlich nicht hart genug.
Bequem in Deutschland? Für uns in der Ukraine ist es derzeit hart und ernst genug. Zumal dann einige Unwissende Ungereimtheiten zusammenfaseln, weil diese Null Ahnung haben und nicht im Fadenkreuz russischer Aggressoren sind!
Leg Dich wieder hin!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#14 Beitrag von Jensinski » Dienstag 4. März 2014, 22:28

Optimist, lass es! Die Betreiber des Forums wollen es so, dass sich Abschaum hier auslassen darf.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#15 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 4. März 2014, 22:44

Jensinski hat geschrieben:Optimist, lass es! Die Betreiber des Forums wollen es so, dass sich Abschaum hier auslassen darf.
Ich weiß zwar nicht, wen du mit Betreiber meinst, aber da ich hier Moderator bin, fühle ich mich angesprochen. Ich habe es schon mal gesagt, dass jeder Verletzung der Forenregeln hier geahndet wird und bei den Betroffenen sogar Empörung wegen angeblicher Einseitigkeit hervorruft. Ich kann nicht erkennen, was solch eine Äußerung rechtfertigt und würde mich über Aufklärung freuen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#16 Beitrag von Jensinski » Dienstag 4. März 2014, 23:02

Tut mir leid, dass Du das persönlich nimmst. Du weißt, was ich von Dir halte. Aber für mich ist jegliche Grenze in diesem Forum übertreten worden. Das hat nichts mit Forenregeln zu tun. Das hat was mit Hausrecht zu tun. Wen lasse ich "in mein Haus" und wen nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#17 Beitrag von klaupe » Mittwoch 5. März 2014, 09:04

Optimist hat geschrieben:Ich hab jetzt einmal ARD Brennpunkt geschaut und Euronews, bin ehrlich gesagt sehr unzufrieden mit der deutschen Berichterstattung.
Das darf man ja gerne sein, aber 2 Sendungen decken nicht das Spektrum aller Stimmen ab und es gibt auch andere Berichte , Nachrichten, Kommentare, Reportagen und Talk-Shows, die sich dann eher schon mit Geschichten befassen, die nicht 100 % beweisbar sind.
Gerade hier gibt es so viele unterschiedliche Meldungen, teilweise widersprüchlich, dass man Mühe hat, die Spreu vom Weizen zu trennen. Was nun wirklich stimmt, kann man nur als Augenzeuge vor Ort erfahren und selbst da sieht man nur einen winzigen Ausschnitt ("So weit das Auge reicht!") Zudem hat dann jeder, je nach Interessenlage und politischer Prägung, noch eine andere Interpretation.
Kein Wort davon ....
Ja woher wissen Sie das denn oder ich oder Andere. Das sind ja nun keine Staatsgeheimnisse, die hinter Panzertüren sicher verschlossen sind. Auch diese Meldungen gehen durch die Medien, seit den letzten Monaten von Morgens bis in die Nacht. Wenn man sich das breite Spektrum der Medien hineinzieht, hat man irgendwann mal ALLE Variationen, Einschätzungen, Beurteilungen und "Tatsachen" zusammen.
Jeder findet irgendwann im Laufe des Tages bei irgendeinem deutschen Sender genau die Version, die man hören/sehen und glauben will.

Wie schön ist es da in Moskau, da reicht eine Sendung und man weiß es ganz genau. Schaltet man um, hört man exakt die gleiche 'Wahrheit'. Schaltet man falsch um, könnte es gefährlich werden, auf jeden Fall für den Redakteur, denn auf "Falschmeldungen" über Zar Wladimir Wladimirowitsch und seine Heldentaten reagiert die russische Justiz sehr empfindlich (ich finde ja Sibirien wunderschön, aber nur für kurze Zeit und an Orten meiner Wahl!)
Wie naiv sind denn deutsche Berichterstatter und vermutlich auch Politiker?
Die Politiker sind 'diplomatisch' denn morgen schon wollen sie wieder mit Putin & Co. dicke Geschäfte machen.
Die Berichterstatter sind hier (leider?) nicht zentral gesteuert, können nur das melden, was sie selbst sehen oder aus seriösen Quellen erfahren haben. Allenfalls können sie noch ihren privaten Kommentar und Meinung dazugeben.

Aber mal paar "Tatsachen" (?????) von gestern:
  • 1. Steinmeier gibt ein Interview zur aktuellen Lage "... nach unseren Beobachtungen ... man müsste ... man sollte ... wir werden (er vergaß 'irgendwann, vielleicht') ... Bla, bla bla ..." -- ab in den Mülleimer!
  • 2. Putin spielt Pressekonferenz mit perfekt präparierten Informationen, die er vermutlich selbst nicht einmal glaubt. Aber das ist nun die 'offizielle' (quasi amtliche) Version von den 'Selbstverteidigungskräften auf der Krim', die man ungestraft verbreiten darf. Er sichert auch konstruktive Zusammenarbeit mit den 'offiziellen Vertretern' zu, legt sich aber nicht darauf fest, wen er mal als 'offiziell' anerkennen will.
    Korrespondenten, die das nicht verstehen und etwas 'Falsches' schreiben, stehen bei der nächsten Pressekonferenz garantiert vor der Tür, falls sie nicht ihre Akkreditierung schon vorher abliefern dürfen.
  • 3. John Kerry macht sich in Kiew ein Bild von der Lage und hat ein paar Blümchen, eine Kerze und ein paar schlaue Worte mitgebracht. Den Koffer mit der Milliarde habe ich nicht gesehen, angeblich Hilfe für Energielieferungen. Ich gehe jede Wette ein, dass nicht ein einziger US-$ von dieser Milliarde in Kijiv landet. Mit dem 'Geschenk' (so nennen Amis ihre teuren Kredite) wird irgend ein Loch bei einer Bank in den USA gestopft, über das mal Energielieferungen an die Ukraine finanziert wurden und jetzt ein Fall für den Gerichtsvollzieher/Liquidator ist.
Warum haben denn alle Nachbarstaaten Angst vor Russland?
Wer denn? China? Kasachstan? Belarus? Balten? Kakaokasus?
Die Westeuropäer habe nur Angst um ihre guten Geschäftsbeziehungen. Ohne Russland ginge es zwar auch, aber dann müssen wir 1/3 unseres Gases woanders besorgen (etwas komplizierter und deutlich teurer, aber realisierbar). Und wer nimmt dann den teuren Luxus-Schnick-Schnak ab, den die Russen gerne bei uns kaufen?
Soll sich Mutti Merkel etwa mit der deutschen Industrie anlegen?
Also: den Ärger schnell vom Tisch und weiterhin "Бизнес как обычно" (Business as usual.)
Mit der Ukraine ist ja im Moment ohnehin nicht das dicke Geld zu verdienen ...---...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#18 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 5. März 2014, 14:11

Ich habe mir den Brennpunkt nach der Kritik einmal angesehen. Also ich fand ihn recht gut. Die einen sind enttäuscht, weil nicht alles zur Sprache kam, die anderen fanden ihn zu einseitig gegen Moskau, also ein gesundes Mittelmaß. Natürlich wird jeder, der involviert ist, enttäuscht sein, daß nicht alles zur Sprache kam. Das ist das Problem der Medien. Was bringt man in 15 Minuten unter, was ist neu und was ist eventuell noch nicht behandelt worden.

Insgesamt fand ich den Beitrag sachlich ausgewogen, informativ und ich denke, er hat in der Kernaussage auch den richtigen Eindruck beim Zuschauer hinterlassen.

Wenn man nur einen einseitigen Parteifunk haben möchte, der alles, was einem wichtig ist, gefälligst auch bringt, dann ist der Beitrag nicht mehr glaubwürdig (weil einseitig und Propaganda) und dann schaut ihn sich auch niemand mehr an.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#19 Beitrag von klaupe » Mittwoch 5. März 2014, 14:24

Wassermann3000 hat geschrieben:Wenn man nur einen einseitigen Parteifunk haben möchte .....
Ist nun mal so, das viele in den Medien die Bestätigung der persönlichen Auffassung suchen.
Neutrale Berichterstattung -- falls das überhaupt möglich ist -- wird immer Befürworter und Gegner haben.

Ich versuche schon immer, mich aus verschiedenen Quellen zu 'ernähren' (geistig), um die Gefälligkeitsnachrichten aussortieren zu können. Das ist zwar aufwändiger und komplizierter, aber bewahrt schon etwas davor, auf die Lügen und Übertreibungen der einen oder anderen Seite hereinzufallen.
"Gemeinsamer Nenner" heißt mein Schlagwort und schon oft stellte sich heraus, dass ich mit meiner 'abwegigen' Beurteilung ziemlich gut an der Realität lag.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#20 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 5. März 2014, 14:29

Ich bin eigentlich in einem anderen politischen Gebiet aktiv, aber ein Rezept hat sich dort bewährt, was hier ebenso leicht funktioniert und nicht viel mehr Zeit kostet:

Schau neben ARD o.ä. auch in die Moskauer Presse. Und parallel die Pressemitteilungen der offiziellen Stellen abbonnieren (geht meist als RSS). Oft reichen schon die Überschriften aus und man bekommt ein relativ klares Bild. Natürlich nicht im Detail (ob irgendwo 3 Laster und ein Panzer oder waren es doch nur 7 Jeeps standen?), aber das Wesentliche wird dann schnell klar.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#21 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 5. März 2014, 15:01

klaupe hat geschrieben: Die Politiker sind 'diplomatisch' denn morgen schon wollen sie wieder mit Putin & Co. dicke Geschäfte machen.
...
Den Koffer mit der Milliarde habe ich nicht gesehen, angeblich Hilfe für Energielieferungen. Ich gehe jede Wette ein, dass nicht ein einziger US-$ von dieser Milliarde in Kijiv landet. Mit dem 'Geschenk' (so nennen Amis ihre teuren Kredite) wird irgend ein Loch bei einer Bank in den USA gestopft, über das mal Energielieferungen an die Ukraine finanziert wurden und jetzt ein Fall für den Gerichtsvollzieher/Liquidator ist.
...
Die Westeuropäer habe nur Angst um ihre guten Geschäftsbeziehungen. Ohne Russland ginge es zwar auch, aber dann müssen wir 1/3 unseres Gases woanders besorgen (etwas komplizierter und deutlich teurer, aber realisierbar). Und wer nimmt dann den teuren Luxus-Schnick-Schnak ab, den die Russen gerne bei uns kaufen?
...
Mit der Ukraine ist ja im Moment ohnehin nicht das dicke Geld zu verdienen
...
Nur mal ein Auszug aus Deinen Kommentaren. Es ist an allem etwas dran. Aber ein wenig bissig finde ich die Zusammenfassung schon und da regt sich in mir Widerspruch. Das Gesamtbild ist nach meiner Überzeugung schon etwas positiver. Natürlich geht es immer um finanzielle Vorteile und die Sicherung der eigenen Position. Aber ich habe das Vertrauen in unser System, daß Ideale noch vorhanden sind, für die man bereit ist, Opfer zu bringen und ich billige diese Absicht der Vielzahl unserer Politiker auch zu.

Natürlich muß man auch finanzielle Folgen im Auge behalten. Wenn die Sanktioneritis zu einer schweren Wirtschaftskrise führt, dann ist auch kein Geld mehr für die Ukraine da. Und natürlich müssen viele Beteiligte überzeugt werden, damit sie zustimmen. Das macht es kurzfristig nicht einfacher, mittelfristig ist aber die Stärke, daß die dann gefundenen gemeinsamen Entscheidungen von einer starken Basis getragen werden. Machthaber können schnell etwas durchsetzen, aber es soll schon öfters vorgekommen sein, daß ihnen die Entscheidungen irgendwann einmal vom Volk um die Ohren geschlagen werden.
klaupe hat geschrieben:
  • 1. Steinmeier gibt ein Interview zur aktuellen Lage "... nach unseren Beobachtungen ... man müsste ... man sollte ... wir werden (er vergaß 'irgendwann, vielleicht') ... Bla, bla bla ..." -- ab in den Mülleimer!
  • 2. Putin spielt Pressekonferenz mit perfekt präparierten Informationen, die er vermutlich selbst nicht einmal glaubt. Aber das ist nun die 'offizielle' (quasi amtliche) Version von den 'Selbstverteidigungskräften auf der Krim', die man ungestraft verbreiten darf. Er sichert auch konstruktive Zusammenarbeit mit den 'offiziellen Vertretern' zu, legt sich aber nicht darauf fest, wen er mal als 'offiziell' anerkennen will.
    Korrespondenten, die das nicht verstehen und etwas 'Falsches' schreiben, stehen bei der nächsten Pressekonferenz garantiert vor der Tür, falls sie nicht ihre Akkreditierung schon vorher abliefern dürfen.
Wie oben, Putin hat es da auch einfacher. Da finde ich aber dennoch das Auftreten Steinmeiers glaubwürdiger und verantwortlicher als eine geschickt in Szene gesetzte Show. Gerade letzteres kommt zumindest beim westlichen Bürger nicht so gut an.
Was ein wenig fehlt, ist Propaganda Ost. Warum gibt es eigentlich kein russischsprachiges "Europa today"?
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#22 Beitrag von klaupe » Mittwoch 5. März 2014, 16:31

Wassermann3000 hat geschrieben:... Aber ein wenig bissig finde ich die Zusammenfassung schon ...
Ganz bewusst -- zugegeben, Ironie liegt mit -- aber die lieben Partner werven nur af der Bühne mit Wattebäuschen und hinter den Kulissen klappert die Rechenmaschine und kalkuliert nach, was die Vorteile einbringen oder die Nachteile kosten.

Selbst solche netten Begriffe wie "humanitäre Hilfe" lehne ich ab, den meistens ist das eine ziemlich ungesunde Aktion.

Putin hat es da auch einfacher
Der pfeift ja auch auf Anstand und Verträge, die er ohnehin je nach Bedarf umfunktioniert.
Gerade letzteres kommt zumindest beim westlichen Bürger nicht so gut an.
Ud Sie glauben, die westliche Bürgermeinung interessiert ihn auch nur eine Sekunde lang?
Einzig und alleine zählt, wie er seine Position in Russland stabilisieren und ausbauen kann.

Die Gefahr, das so eine Art Maidan sich auch in Russland formatiert, halte ich nicht für abwegig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#23 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 5. März 2014, 16:43

klaupe hat geschrieben:Die Gefahr, das so eine Art Maidan sich auch in Russland formatiert, halte ich nicht für abwegig.
Ach :-)

Das wäre z.B. die Option, wo man Putin schön Paroli bieten könnte. Aber leider liegen vermutlich mal wieder keine Pläne in der Schublade.

Die tollen Amis haben zwar die ganze Welt sauber elektronisch dokumentiert, aber offensichtlich haben sie sich bei der NSA mehr zu Daten-Bürokraten regeneriert.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#24 Beitrag von Sirius » Mittwoch 5. März 2014, 17:29

klaupe hat geschrieben:Die Gefahr, das so eine Art Maidan sich auch in Russland formatiert, halte ich nicht für abwegig.
An die Träumer mit solchen Hoffnungen sei gesagt, solche Umbrüche entstehen meist dort, wo die wirtschaftliche Lage wirklich schlecht ist und Perspektiven fehlen. Russland ist hier deutlich weniger davon betroffen als Ukraine. Wie schon mal geschrieben, Ukraine hat einen schweren und langen Weg vor sich, eigentlich einerlei, ob in dieser Zeit näher an Russland oder EU.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Lara
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 278
Registriert: Dienstag 1. April 2014, 09:51
Wohnort: Kiew/Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x846
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal
Ukraine

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#25 Beitrag von Lara » Montag 21. April 2014, 12:55

Ich muss einfach heulen, wenn ich diese Aufnahmen sehe... Putins "Versteher" werden auch danach erzählen, dass 98% Krimbewohner freiwillig für Russland abgestimmt haben [smilie=kosak_5]
Grüne Männchen auf der Krim

Bild
Freundliche Grüße
Lara

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: unbewaffnete ukrainische Soldaten führen russische Besatzungstruppen beim Flughafen Belbek/Sewastopol vor

#26 Beitrag von selfmade » Montag 21. April 2014, 18:38

Vielleicht hätten sie das sogar ohne Zwang getan, doch darum geht es schließlich nicht.

(Interessante Variation im Hintergrund des Videos. Aber reicht die Umwälzungskraft noch zu einem "Sommersturm"?)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag