Ukrainische Nationale NachrichtenagenturUNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Freitag 21. März 2014, 11:15

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon besucht am Freitag Kiew, wo er plant, sich mit dem amtierenden Präsidenten Olexandr Turtschynow und dem Premierminister Arsenij Jazenjuk zu treffen.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#2 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 11:22

Da wird man ihm sicherlich aufmerksamer zuhören, als in Moskau

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#3 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 12:10

Die Worte in Moskau waren schon eine deutliche Ohrfeige

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#4 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 12:37

Wassermann3000 hat geschrieben:Die Worte in Moskau waren schon eine deutliche Ohrfeige
Für wen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#5 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 13:19

Fur Moskau. Die wissen jetzt genau, wo er steht. Schlag einfach mal im Diplomaten-Sprech-Duden nach.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#6 Beitrag von klaupe » Freitag 21. März 2014, 13:26

Wassermann3000 hat geschrieben:Fur Moskau. Die wissen jetzt genau, wo er steht
Ich hatte nicht den Eindruck, dass es Spuren hinterlassen hat. In letzter gehen Gespräche mit Putin nicht über den Austausch von Schallwellen hinaus.
Allenfalls genießt er es, dass er überhaupt noch angesprochen wird..
Mir wäre es deutlich lieber, wenn er so unter Druck käme, dass er das Gespräch mit den internationalen Kollegen sucht, um mit deren Hilfe endlich aus der Sche**e zu kommen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#7 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 21. März 2014, 13:40

er wird nicht öffentlich in Tränen ausbrechen. Aber die öffentliche Positionierung von Ki-Moon zeigt ihm, wo er nichts mehr gewinnen kann. Die Isolierung ist nicht mehr nur im Westen.

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#8 Beitrag von klaupe » Samstag 22. März 2014, 07:56

Wassermann3000 hat geschrieben:Aber die öffentliche Positionierung von Ki-Moon zeigt ihm, wo er nichts mehr gewinnen kann
Die Frage ist, was er gewinnen will und wo er vorerst verlieren kann, ohne seine Ziele zu gefährden.

Außenpolitisch kommt Putin massiv unter Druck, aber das scheint ihn im Moment wenig zu beeindrucken.
Da kann er darauf zu vertrauen, dass dem Westen eine sichere Gas-/Öl- und Rohstoffversorgung wichtiger ist, als für die Ukraine/Krim Opfer zu bringen.

Innenpolitisch steht er so blendend da, wie noch nie! Seine Olympiade hat ihm schon Pluspunkte gebracht, die "Befreiung" der geliebten Krim löste Jubel aus, dazu kommen noch markige nationalistische Reden, die den russischen Patriotismus in Schwung bringen. Objektiv gesehen ging es den Russen noch nie so gut wie jetzt, auch wenn der Wohlstand ungleichmäßig verteilt ist.
Aber er hat ja noch ein Ziel vor Augen: "Zar auf Lebenszeit". Dazu muss die Verfassung/Wahlgesetz geändert werden und sein Volk möglichst jubeln. Im Moment liegen die Karten nicht so schlecht, denn auch die Okkupation der Krim hat der im Tiefflug durch alle Instanzen gepeitscht, ja, es wurde sogar jubelnd angenommen und mit Beifall belohnt. da sollte eigentlich die Krönung auch kein großes Problem sein. ]:-} =]]]]>

Wie steht es mit der Ukraine?

Außenpolitisch steht sie im Moment im Westen wundervoll da. Das Krim-Desaster sorgt für verbale Solidarität, während die praktischen Hilfen nur zögerlich anlaufen. Versprochene Finanzhilfen und Kredite muntern etwas auf, aber in der Realität tröpfeln die € und $ sehr langsam, gerade genug um den Staatsbankrott aufzuhalten.
Innenpolitisch? Da werden die Meinungen in diesem Forum sich kaum mit meiner Einschätzung decken. Mir fehlt es einfach an unbefangener Naivität.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#9 Beitrag von Wassermann3000 » Dienstag 25. März 2014, 22:26

Wassermann3000 hat geschrieben:Die Worte in Moskau waren schon eine deutliche Ohrfeige

Rüdiger

gesendet via Taptalk
Ich hatte neulich nicht die Möglichkeit, konkrete Zitate reinzukopieren, daher hier mal ein Nachtrag aus aktuellen Äußerungen:

Ban wirft Atommächten Wortbruch vor
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den Atommächten Russland, USA und Großbritannien vorgeworfen, Zusagen an die Ukraine nicht eingehalten zu haben. "Im Fall der Ukraine waren Sicherheitsgarantien eine essenzielle Bedingung für den Beitritt zum Atomwaffensperrvertrag", sagte der UN-Generalsekretär auf dem Atomsicherheitsgipfel im niederländischen Den Haag. Abrüstungsverhandlungen zwischen den Staaten setzten Vertrauen voraus.
Russland, Großbritannien und die USA hatten sich 1994 im Budapester Memorandum verpflichtet, im Gegenzug für den Verzicht der Ukraine auf sowjetische Atomwaffen die Grenzen und die Souveränität der Ukraine zu garantieren.

"Keine Entschuldigung für Streben nach Atomwaffen"
Ban bezeichnete Russlands Militäraktion in der Ukraine auch als schwere Belastung für das Abkommen über die Nicht-Weiterverbreitung von Atomwaffen. "Die Glaubwürdigkeit der im Budapest-Memorandum gegebenen Garantien für die Ukraine ist durch die jüngsten Ereignisse ernsthaft untergraben worden", sagte der UN-Generalsekretär. "Die Folgen sind schwerwiegend - sowohl für die regionale Sicherheit als auch für die Integrität des Regimes für die Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen." Er fügte hinzu: "Dies sollte nicht als Entschuldigung für das Streben nach Atomwaffen dienen."


(aktuell auf Tagesschau.de und diversen anderen Quellen)

Deutlicher geht es kaum im Diplomatensprech.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#10 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 25. März 2014, 23:03

klaupe hat geschrieben: Innenpolitisch? Da werden die Meinungen in diesem Forum sich kaum mit meiner Einschätzung decken. Mir fehlt es einfach an unbefangener Naivität.
Dir fehlt es nicht an Naivität, dir fehlt es einfach an Durchblick. Du hast nicht den Hauch einer Ahnung, was wirklich los ist. Aber wie solltest du auch,bist ja die ganze Zeit nur damit beschäftigt nach Dingen zu suchen, die bestätigen, was man dir eingeblasen hat und noch einbläst.
Deine süffisanten Bemerkungen kannst du dir in Zukunft auch sparen, die findet hier keiner witzig. Wenn du dich so richtig austoben willst, ohne dass du Gegenwind befürchten musst, registriere dich hier: www.forum-ukraine.de , aber das wurde dir ja schon geraten...
Zum Schluss noch ein schon nicht mehr gut gemeinter Rat - hier ist nicht der Ort für Verächtlichmachung der Politik der ukrainischen Regierung und auch nicht der Ort, wo man Putin hochleben lassen kann und du wärst nicht der Erste, der das mit Rauswurf bezahlt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

klaupe
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#11 Beitrag von klaupe » Mittwoch 26. März 2014, 08:03

Sonnenblume hat geschrieben:Dir fehlt es nicht an Naivität, dir fehlt es einfach an Durchblick. Du hast nicht den Hauch einer Ahnung, was wirklich los ist.
Hauptsache Sie haben Ihre utopischen Träume und schließen die Augen vor der Realität.
Aber wie solltest du auch,bist ja die ganze Zeit nur damit beschäftigt nach Dingen zu suchen, die bestätigen, was man dir eingeblasen hat und noch einbläst
Mir braucht man keinen blasen, ich denke selbst und lasse nicht denken!
Zum Schluss noch ein schon nicht mehr gut gemeinter Rat - hier ist nicht der Ort für Verächtlichmachung der Politik der ukrainischen Regierung und auch nicht der Ort, wo man Putin hochleben lassen kann
Ich bedaure sehr, dass es bei Ihnen mit der deutschen Sprache noch nicht so klappt, dass das korrekte Lesen schwer fällt. Vielleicht fehlt auch nur eine Brille oder einfach etwas Gehirn, um das zu verstehen, was ich schreibe.
und du wärst nicht der Erste, der das mit Rauswurf bezahlt.
Vielen Dank für das Angebot. Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt, sich weiterhin mit Unfug zu beschäftigen.
Mein vorläufiges Kurzprotokoll (Ausschnitt) anbei.
http://forum.ukraine-nachrichten.de http://ukraine-nachrichten.de/impressum
Seit 27.03.2009; Mitglieder am 26.3.2014: 828, davon aktiv max. 30, Beiträge <=1: 655
Beiträge insg. ca. 67500, davon ca. 30000 RSS-BOTs, ergo ca. 20 Benutzerbeiträge/Tag
Inhalte: div. Interessengebiete über Ukraine, z.Zt. Schwerpunkt Krise und Krim.
Politisch nationalistisch bis rechtspopulistisch bis z.T. faschistisch, deutlich anti-russisch
(in "Opposition" zu http://www.forum-ukraine.de mit eher "russischer" bzw. moskautreuer Orientierung)
Themenvorgabe durch RSS-BOTS = Agenturmeldungen aus der Ukraine überwiegend von UKRINFORM (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...) und Themeneröffnung durch aktive Benutzer.

Untersuchung vom 3.3.14 bis 26.3.14 by 'klaupe'; 674 Beiträge <= 30/Tag; Aufwand für dieses Objekt ca. 2,5 Std./Tag
Alle Protokolle mit Eigenbeteiligung und ein paar ausgewählte ohne Eigenbeteiligung archiviert unter ../archiv/ga/2014/03/ukr-nachricht.pdf z.T. mit screenshots.

Ablauf: Nach "Eingewöhnungsphase" mit zögerndem, aber höflichem Ablauf wurde die Diskussion immer "hitziger", zumal die Krise in der Ukraine sich zuspitzte.
Sofern nicht die "offizielle Meinung" getroffen wurde, verschärften sich Kritik und Widerspruch, auch wenn die Meldungen belegt und korrekt waren. Selbst Moderatoren scheuten sich nicht, unhöflich, teilweise rüpelhaft die "falsche" Meinung zu "korrigieren" und selbst seriöse Quellen als antiukrainische Propaganda hinzustellen. So scheint die provisorische Regierung nahezu unangreifbar und alles was irgendwie russisch ist oder russische Leistungen nicht hinreichend laut verdammte wurde vehement bestritten. Von westlichen Politikern erwartet man Unterstützung. Appelle an Eigenleistungen insbesondere zur Verständigung mit den ethnischen Russen in der Ukraine wurden wegdiskutiert.
Mehrfach erschien mir die gesteuerte Meinungsbildung dem "Moskauer Modell" zu entsprechen: Verschweigen, verdrehen, anpassen oder "Maul halten". Höflichkeit und Sachlichkeit konnte man insbesondere auch von Moderatoren bald nicht mehr erwarten (in den Protokollen sind entsprechende Stellen markiert resp. bookmark).
Das habe ich in vergleichbaren Foren bisher noch nie erlebt.
Eine Weiterführung der Untersuchung halte ich für nicht sinnvoll, zumal das Portal von der Mitgliederzahl, der Beitragsfrequenz und der Behandlung der Themen absolut nicht relevant ist.

Eine Einbindung in die geplante Reportage kann allenfalls ausschnittsweise erfolgen, um dieses Portal nicht unangemessen aufzuwerten. Ich sehe es absolut nicht als repräsentativ an.

Eine juristische Auswertung wäre zu überdenken. .....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#12 Beitrag von mbert » Mittwoch 26. März 2014, 09:09

Nein, ein kleiner Wallraff-Verschnitt, ich glaub's nicht! Klaupe, Du musst dafür noch ein bisschen wachsen.
Es reicht nicht aus, 20 Beiträge pro Tag zu schreiben, die dann noch zum guten Teil so sinnfrei sind, dass Du alle nur noch nervst. Dich dann über die negative Reaktion mancher zu mokieren, ist schon ziemlich armselig.

Ein letztes noch: das "Politisch nationalistisch bis rechtspopulistisch bis z.T. faschistisch" ist ganz einfach hinterfotzig. Wenn das in der Form irgendwo veröffentlicht wird, werden sich einige Leute hier einen Anwalt suchen und gegen Dich vorgehen, nicht, um die Wahrheit zu unterdrücken, sondern um Dich daran zu hindern, den Ruf anderer zu schädigen. Wenn Du es immer noch nicht kapiert haben solltest: Wenn hier Leute den Euromaidan und auch jetzt die ukrainische Übergangsregierung in Schutz nehmen, tun sie das nicht, weil sie selber Faschisten sind, sondern deshalb, weil der Vorwurf des Faschismus ungerechtfertigt ist. Praktisch jeder hier wird die von Dir genannten Begriffe als schwere Beleidigung auffassen. Aber vielleicht sollte man es genau darauf ankommen lassen, um einfach mal das Gesicht dessen zu sehen zu bekommen, der uns hier so zu verarschen versucht hat.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1266
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal
Ukraine

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#13 Beitrag von lev » Mittwoch 26. März 2014, 10:43

mbert hat geschrieben:Nein, ein kleiner Wallraff-Verschnitt, ich glaub's nicht! Klaupe, Du musst dafür noch ein bisschen wachsen.
Es reicht nicht aus, 20 Beiträge pro Tag zu schreiben, die dann noch zum guten Teil so sinnfrei sind, dass Du alle nur noch nervst. Dich dann über die negative Reaktion mancher zu mokieren, ist schon ziemlich armselig.

Ein letztes noch: das "Politisch nationalistisch bis rechtspopulistisch bis z.T. faschistisch" ist ganz einfach hinterfotzig. Wenn das in der Form irgendwo veröffentlicht wird, werden sich einige Leute hier einen Anwalt suchen und gegen Dich vorgehen, nicht, um die Wahrheit zu unterdrücken, sondern um Dich daran zu hindern, den Ruf anderer zu schädigen. Wenn Du es immer noch nicht kapiert haben solltest: Wenn hier Leute den Euromaidan und auch jetzt die ukrainische Übergangsregierung in Schutz nehmen, tun sie das nicht, weil sie selber Faschisten sind, sondern deshalb, weil der Vorwurf des Faschismus ungerechtfertigt ist. Praktisch jeder hier wird die von Dir genannten Begriffe als schwere Beleidigung auffassen. Aber vielleicht sollte man es genau darauf ankommen lassen, um einfach mal das Gesicht dessen zu sehen zu bekommen, der uns hier so zu verarschen versucht hat.
Komisch, ich hatte bei klaupe schnell ein ungutes Gefühl entwickelt und habe mich deshalb weitestgehend rausgehalten.
Ein Troll, kommt ja in jedem Forum immer wieder einmal vor, aber Trojaner mit mießen Absichten eher selten. Ich Depp habe noch für ihn übersetzt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
10
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#14 Beitrag von Jensinski » Mittwoch 26. März 2014, 13:17

Der steht nun schon eine Weile auf meiner Ignore-Liste, ebenso wie вода чоловік. Ich vermute dahinter ein und dieselbe Person, die sich die Bälle zuspielen. Kann man das mal anhand der IP nachsehen?

LG,
Jens

PS: Heißt das, es hat sich hier "ausgeklaupt"?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#15 Beitrag von eurojoseph » Mittwoch 26. März 2014, 18:19

Hatte ich den Typ als Arschloch bezeichnet ??? Hab ich schlussendlich schon wieder recht ??? [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 304
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#16 Beitrag von retlaw » Mittwoch 26. März 2014, 20:56

klaupe hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Dir fehlt es nicht an Naivität, dir fehlt es einfach an Durchblick. Du hast nicht den Hauch einer Ahnung, was wirklich los ist.
Hauptsache Sie haben Ihre utopischen Träume und schließen die Augen vor der Realität.
Aber wie solltest du auch,bist ja die ganze Zeit nur damit beschäftigt nach Dingen zu suchen, die bestätigen, was man dir eingeblasen hat und noch einbläst
Mir braucht man keinen blasen, ich denke selbst und lasse nicht denken!
Zum Schluss noch ein schon nicht mehr gut gemeinter Rat - hier ist nicht der Ort für Verächtlichmachung der Politik der ukrainischen Regierung und auch nicht der Ort, wo man Putin hochleben lassen kann
Ich bedaure sehr, dass es bei Ihnen mit der deutschen Sprache noch nicht so klappt, dass das korrekte Lesen schwer fällt. Vielleicht fehlt auch nur eine Brille oder einfach etwas Gehirn, um das zu verstehen, was ich schreibe.
und du wärst nicht der Erste, der das mit Rauswurf bezahlt.
Vielen Dank für das Angebot. Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt, sich weiterhin mit Unfug zu beschäftigen.
Mein vorläufiges Kurzprotokoll (Ausschnitt) anbei.
http://forum.ukraine-nachrichten.de http://ukraine-nachrichten.de/impressum
Seit 27.03.2009; Mitglieder am 26.3.2014: 828, davon aktiv max. 30, Beiträge <=1: 655
Beiträge insg. ca. 67500, davon ca. 30000 RSS-BOTs, ergo ca. 20 Benutzerbeiträge/Tag
Inhalte: div. Interessengebiete über Ukraine, z.Zt. Schwerpunkt Krise und Krim.
Politisch nationalistisch bis rechtspopulistisch bis z.T. faschistisch, deutlich anti-russisch
(in "Opposition" zu http://www.forum-ukraine.de mit eher "russischer" bzw. moskautreuer Orientierung)
Themenvorgabe durch RSS-BOTS = Agenturmeldungen aus der Ukraine überwiegend von UKRINFORM (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...) und Themeneröffnung durch aktive Benutzer.

Untersuchung vom 3.3.14 bis 26.3.14 by 'klaupe'; 674 Beiträge <= 30/Tag; Aufwand für dieses Objekt ca. 2,5 Std./Tag
Alle Protokolle mit Eigenbeteiligung und ein paar ausgewählte ohne Eigenbeteiligung archiviert unter ../archiv/ga/2014/03/ukr-nachricht.pdf z.T. mit screenshots.

Ablauf: Nach "Eingewöhnungsphase" mit zögerndem, aber höflichem Ablauf wurde die Diskussion immer "hitziger", zumal die Krise in der Ukraine sich zuspitzte.
Sofern nicht die "offizielle Meinung" getroffen wurde, verschärften sich Kritik und Widerspruch, auch wenn die Meldungen belegt und korrekt waren. Selbst Moderatoren scheuten sich nicht, unhöflich, teilweise rüpelhaft die "falsche" Meinung zu "korrigieren" und selbst seriöse Quellen als antiukrainische Propaganda hinzustellen. So scheint die provisorische Regierung nahezu unangreifbar und alles was irgendwie russisch ist oder russische Leistungen nicht hinreichend laut verdammte wurde vehement bestritten. Von westlichen Politikern erwartet man Unterstützung. Appelle an Eigenleistungen insbesondere zur Verständigung mit den ethnischen Russen in der Ukraine wurden wegdiskutiert.
Mehrfach erschien mir die gesteuerte Meinungsbildung dem "Moskauer Modell" zu entsprechen: Verschweigen, verdrehen, anpassen oder "Maul halten". Höflichkeit und Sachlichkeit konnte man insbesondere auch von Moderatoren bald nicht mehr erwarten (in den Protokollen sind entsprechende Stellen markiert resp. bookmark).
Das habe ich in vergleichbaren Foren bisher noch nie erlebt.
Eine Weiterführung der Untersuchung halte ich für nicht sinnvoll, zumal das Portal von der Mitgliederzahl, der Beitragsfrequenz und der Behandlung der Themen absolut nicht relevant ist.

Eine Einbindung in die geplante Reportage kann allenfalls ausschnittsweise erfolgen, um dieses Portal nicht unangemessen aufzuwerten. Ich sehe es absolut nicht als repräsentativ an.

Eine juristische Auswertung wäre zu überdenken. .....

Wo er Recht hat, hat er aber so etwas von Recht.... Hätte ich ihm garnicht zugetraut.....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#17 Beitrag von Optimist » Mittwoch 26. März 2014, 21:09

"Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt,..."
retlaw, fällt Ihnen allein bei diesem Satz was auf?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 304
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#18 Beitrag von retlaw » Mittwoch 26. März 2014, 21:36

Optimist hat geschrieben:"Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt,..."
retlaw, fällt Ihnen allein bei diesem Satz was auf?

Mich interessieren keine Formfragen, sondern der Inhalt... und der ist überwiegend perfekt...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#19 Beitrag von Optimist » Mittwoch 26. März 2014, 21:41

retlaw hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:"Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt,..."
retlaw, fällt Ihnen allein bei diesem Satz was auf?

Mich interessieren keine Formfragen, sondern der Inhalt... und der ist überwiegend perfekt...
Nach Ihrem Geschmack, um es trefflicher auszudrücken. Wenn Sie keine Formfragen (was immer Sie damit meinen) interessieren, was denn dann? Die Ukraine?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#20 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 27. März 2014, 08:54

Kommus und trolls sollte man aus trocknen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#21 Beitrag von eurojoseph » Donnerstag 27. März 2014, 09:54

retlaw hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:"Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt,..."
retlaw, fällt Ihnen allein bei diesem Satz was auf?

Mich interessieren keine Formfragen, sondern der Inhalt... und der ist überwiegend perfekt...
Klar für einen stalinisischen Troll, perfekt !!! [smilie=dash2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 304
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#22 Beitrag von retlaw » Freitag 28. März 2014, 00:06

eurojoseph hat geschrieben:
retlaw hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:"Aber ich komme gerade aus der Redaktionssitzung und da wurde ohnehin beschlossen, dieses Projekt aufzugeben, da es einfach nicht lohnt,..."
retlaw, fällt Ihnen allein bei diesem Satz was auf?

Mich interessieren keine Formfragen, sondern der Inhalt... und der ist überwiegend perfekt...
Klar für einen stalinisischen Troll, perfekt !!! [smilie=dash2.gif]
Na da freut sich der stalinistische Troll mächtig, daß er vom verlängerten Arm Adolfs "jelobt" wird :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#23 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 28. März 2014, 02:58

retlaw hat geschrieben:Na da freut sich der stalinistische Troll mächtig, daß er vom verlängerten Arm Adolfs "jelobt" wird :-)
Weißt Du, ich setze mich mit anderen Meinungen gerne auseinander. Habe ja schon mitbekommen, daß Du manches anderes siehst. Aber warum gibst Du dann nicht einfach mal ein mit Argumenten versehenes Statement ab, anstelle nur irgendwie mit Wortspielen zu stänkern?
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: UNO-Chef Ban Ki-Moon reist in die Ukraine - UI

#24 Beitrag von Optimist » Freitag 28. März 2014, 08:12

Wassermann3000 hat geschrieben:
retlaw hat geschrieben:Na da freut sich der stalinistische Troll mächtig, daß er vom verlängerten Arm Adolfs "jelobt" wird :-)
Weißt Du, ich setze mich mit anderen Meinungen gerne auseinander. Habe ja schon mitbekommen, daß Du manches anderes siehst. Aber warum gibst Du dann nicht einfach mal ein mit Argumenten versehenes Statement ab, anstelle nur irgendwie mit Wortspielen zu stänkern?
Der kann es einfach nicht, er kann nicht einmal Fragen beantworten, peinlich, peinlich....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag