Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die UNO-Kommission habe den Wohnungssektor der Ukraine zu schätzen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die UNO-Kommission habe den Wohnungssektor der Ukraine zu schätzen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 6. April 2012, 12:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 6. April /UKRINFORM/. Die UNO-Experten werden die Einschätzung des Wohnungssektors der Ukraine durchführen.



Darüber informiert das UNO-Nachrichtenzentrum.



"Die UN-Wirtschaftskommission für Europa prüft den Zustand des Wohnungssektors in der Ukraine, der reformbedürftig ist. Das Hauptproblem ist die Energieintensivität", - wird in der Meldung besagt.



Nach Angaben der Weltbank sei der Energieverbrauch pro Wohnquadratmeterfläche in der Ukraine zweimal so hoch wie in Westeuropa. Trotz des Anstiegs der Heizmaterialpreise ging der Energieverbrauch im Wohnungssektor in den letzten 20 Jahren nicht zurück, - wird von UNO betont.



Ein weiteres Problem seien unerschwinglich teure Wohnflächen, - glaubt man in der Organisation. "Entsprechend dem Index, der die Preise für die Wohnungen in Bezug auf den durchschnittlichen Lohn berücksichtigt, nähert sich Kiew, z. B. solchen Metropolen wie New York und London, und überholt bereits Moskau. Dabei beobachtet man im Lande ein Mangel an Wohnungen", - wird ferner in der Meldung besagt.



Gleichzeitig ist man in der UNO der Auffassung, dass die Ukraine ein gutes Potential für die Entwicklung und Umsetzung von effektiver Wohnungspolitik hat.



Der Minister für regionale Entwicklung, Bau- und Wohnungswesen und kommunale Dienstleistungen der Ukraine Anatoli Bliznyuk begrüßte die UN-Hilfe bei der Beurteilung der Situation. Er äußerte die Hoffnung auf die weitere Zusammenarbeit, einschließlich der Ausarbeitung von strategischen Dokumenten und Gesetze, die den Wohnsektor betreffen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste