Berichte und Reisetipps | Urlaub auf der Krim

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8854
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Urlaub auf der Krim

#1 Beitragvon Handrij » Mittwoch 2. September 2009, 19:23

Die Krim ist wohl die bekannteste und beliebteste Urlaubsregion der Ukraine. Vielleicht lohnt es sich einen Thread zu eröffnen, in welchem Tipps für Reisen auf die Krim gegeben und Erfahrungen gesammelt werden.
-------------------------------------------------------------------------------
Für einen Badeurlaub ist meines Erachtens nach die berühmte Südküste (Jalta, Aluschta, Alupka ...) wenig geeignet, da es dort nur überfüllte Ministrände gibt. Die Diskotheken sind wohl dort am besten, doch ist dies ja nicht jedermanns Sache. Unangenehm ist auch die dichte Bebauung, mit vielen Krisenopfern = unvollendeten Bauten. Wassermangel scheint auch an der Tagesordnung zu sein. Zumindest fand sich kein Zeltplatz mit Dusche oder Toilette, nicht einmal in einfacher Form. Wie die Leute sich bei diesem "дикий отдых/wildem Urlaub" erleichtern, ließ sich am Geruch in der Umgebung dieser Orte erahnen.
Favorit unter den Badeorten ist daher bei mir Feodossija. Hier gibt es breite öffentliche Sandstrände, die sehr sauber sind und wirklich Badevergnügen bieten.
Schöne Strände gibt es ebenfalls in Jewpatoria, sogar mit Möglichkeiten abseits der Straße in ruhiger Lage am Strand ("дикий пляж/wilder Strand") zu schlafen. Unterkünfte gab es in dieser Saison in Jewpatoria ab 80 Hrywnja, mit Überredungskunst sogar ab 50 Hrywnja. In der Stadtmitte gab es Angebote um die 200 Hrywnja mit eigener Dusche und eigener Küche, etwas abgelegener ab 100 Hrywnja. Jedenfalls stellen Übernachtungsmöglichkeiten (in diesem Jahr) kein Problem dar. Auf der Promenade gab es genügend Möglichkeiten für Essen, Diskotheken und Kinderbespaßung.
Wer sehen möchte, wie sich der russische oder ukrainische Arbeiter erholt, kann nach Rybatsche fahren. Es liegt zwischen Aluschta und Sudak und es gibt regelmäßige Marschrutkas dorthin. Wenn mich recht entsinne bereits von Simferopol (da gibt es noch andere vergleichbare Orte). Der Strand wäre nicht schlecht, wenn es dort nicht so viele Menschen gäbe. Sehr unsauber, doch auch interessant, da die lokalen Etablissements von Tataren und Armeniern gemanaged werden. Spät am Abend wurde zumindest ein Klub von kaukasischer Musik und entsprechenden Tänzen dominiert, sehr interessant .... :-)
Unterkünfte gibt es ab 60 Hrywnja für ein Zimmer oder 250 Hrywnja für kleine Appartements mit Dusche und Küche, genannt "Ljuks". Problem ist nur, dass man dann mindestens drei Tage bleiben muss. Eine Eintageslösung bieten die "Zeltplätze". Pro Auto einschließlich Zelt 60 Hrywnja, Dusche kostet 5 Hrywnja extra.
Wer einsame Strände sucht wird im Norden und auf der Halbinsel Kertsch eher fündig, genauere Informationen sind den Krimkarten zu entnehmen, die es an den Tankstellen gibt. Jedenfalls ist es dort möglich gratis mit dem Auto am Strand und Feuerchen zu schlafen. FKK geht ebenfalls.
Sehenswürdigkeiten neben den allseits bekannten, wie Liwadija, dem Schwalbennest und Bachtschissaraj sind wohl die Überreste der genuesischen Festung in Sudak und der unterirdische U-Boothafen in Balaklawa, wo es ebenfalls Reste einer genuesischen Festung gibt. Die Bucht von Balaklawa ist jedenfalls sehr nett und der Besuch des unterirdischen Museums ein Muss. Die Ausstellungen wirken zwar ein wenig deplatziert, da die Entwicklung der militärischen Seefahrt oder der Krimkrieg thematisch etwas entfernt von dem Atomuboothafen sind, doch der Bau ist sehr beeindruckend.
Übrigens, wer ein wenig durch die Dörfer abseits der großen Straßen fährt, kann neue Moscheen und manchmal auch teilverschleierte Frauen sehen, die Muselmanen sind zurück ;).
Im Sommer kann man sich auf der Krim in jedem Fall an Früchten gütlich tun. Überall werden Melonen, Pfirsiche und Weintrauben feil geboten. Zu empfehlen sind die Gartenpfirsiche, da diese zumeist am saftigsten sind.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


enno
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#2 Beitragvon enno » Montag 28. Dezember 2009, 09:32

Wir machens mal andersrum, wie die typischen Krimurlauber. Wir leben mit meiner Frau und unseren 2 Kindern seit 2.12. in Jewpatoria, voraussichtlich bis Ende Juni.
Leere Strände, steife Brise, 2 mal Weihnachten, 3 mal zu Silvester anstoßen (deutsch, ukrainisch, russisch).
Gruß Enno

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jonas
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#3 Beitragvon Jonas » Sonntag 1. Mai 2011, 21:13

Wir waren im letzten Jahr auch für 2 Wochen vor Ort und ich fand es dort ganz schön und würde auch ein zweites Mal dorthin fahren. Die Leute und die Umgebung dort hat mir ganz besonders gefallen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#4 Beitragvon Siggi » Sonntag 1. Mai 2011, 23:43

Wir werden dieses Jahr den 7. Sommer auf der Krim verbringen. Vielleicht mag der eine oder andere auf einen Plausch vorbeikommen. Wir sind von Ende Mai zum Ende Oktober vor Ort.

Schelkino ist als Stadt keine Schönheit. Es ist eine Arbeitersiedlung, gebaut vor ca. 30 Jahren für den Betrieb des Kernkraftwerks. Dieses ging aber nie ans Netz. Es ist war der teuerste KKW-Bau der Welt!
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Heute lebt Schelkino nur vom Tourismus. Im Umkreis von ca. 40km gibt es keinerlei Industrie und keine größeren Städte. Entsprechend sauber sind Wasser und Luft. Schelkino empfiehlt sich für Badeurlauber und lockt mit kilometerlangen, flach abfallenden Sandstränden. Wir haben Meer von zwei Seiten. An den allermeisten Tagen ist es an einer Seite fast völlig windstill. Dort wo Wind herrscht, ist er sehr frisch. Dadurch ist es auch im Hochsommer nie zu warm und Windsurfing ist möglich. Viele Naturstrände können mit einem SUV problemlos erreicht werden. Auch in der Hauptsaison erreicht man fast leere Strandabschnitte in unter 10 Minuten Fahrtzeit. Wenn man bewirtschaftete Strände vorzieht, dann findet man sie direkt vor der Stadt.

Schelkino hat ca. 4000 Einwohner im Winter und im Sommer ca. 50000. Viele Wohnung werden nur als Ferienwohnungen genutzt. Vermietungsangebote gibt es zu Genüge. Die entsprechenden Agenten sitzen in der Saison entlang der Einfahrtstrasse. Auch mehrere kleinere private Hotels gibt es vor Ort.

Um ein wenig Werbung zu machen, ein paar Bilder als Einstimmung von meinem Wohnort:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Exkursionen auf der Krim
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Offizielle Seite der lokalen Regierung
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Mein Wohnort gehört angeblich zu den 10 saubersten Plätzen auf der Welt (laut UNESCO):
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Das Naturschutzgebiet Kazantip liegt in unmittelbarer Nähe meines Wohnorts
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Gruß
Siggi

P.S: Wer Schelkino in google Maps sucht, sollte diese verrückte Transkription verwenden: Shcholkine
Zuletzt geändert von Siggi am Mittwoch 4. Mai 2011, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

krmueller
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#5 Beitragvon krmueller » Dienstag 3. Mai 2011, 12:46

Hallo Siggi, vielen Dank für Deinen informativen Beitrag!

Ich bin nächste Woche auf der Krim - daher leider kein Besuch möglich. Vielleicht schaffe ich es ja im Oktober.

Ich kenne Kertsch und war auch schon in Kirowskoje. Das Gebiet "dazwischen" hat mich eigentlich immer interessiert.

Viele Grüße
Klaus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

GuenteG
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2011, 11:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#6 Beitragvon GuenteG » Mittwoch 4. Mai 2011, 13:06

Hallo Siggi,ja es ist schade,daß das Forum Romanum geschlossen wurde,aber ich denke,dieses Forum wird auch dazu beitragen,Erfahrungen und Erlebnisse in und um die Ukraine auszutauschen.Hoffentlich finden die guten Leute aus dem Forum Romanum auch den Weg in dieses Forum,damit der Austausch nahtlos weitergehen kann.Zu dem Beitrag vom Siggi kann ich nur sagen: einfach sehr gut,denn wir (meine Frau und ich)kennen das alles aus eigener Erfahrung ,weil wir den Siggi schon des öfteren in Schelkino besucht haben.Da wir hier im Forum neu sind,möchte ich mich ganz kurz vorstellen:mein Name ist Günter und ich bin mit meiner Frau seit 42 Jahren verheiratet.Wir lieben es,mit unserem WoMo durch die Welt zu fahren,wobei in den letzten Jahren die Ukraine zu einem unserer Lieblingsziele wurde.Da wir beide Rentner sind,spielt Zeit für uns nur eine untergeordnete Rolle,also können wir reisen wohin wir und so lange wir wollen.Seit einigen Jahren wohnen wir in Ungarn am schönen Balaton und fühlen uns sehr wohl hier.In diesem Jahr werden wir wieder auf die Krim fahren,um zu kuren und um die Krim einfach zu genießen. Viele Grüße Günter! [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#7 Beitragvon Siggi » Mittwoch 4. Mai 2011, 15:04

@Klaus,
Schade. Wir könnten ja früher auf die Krim fahren, haben aber im Moment kein Auto. Daher klappt es diesmal nicht. Hoffentlich das nächste Mal.

@Günter
Ich verstehe überhaupt nicht, warum das Forum von Ukraina.at gelöscht wurde. Der Moderator hätte es ja auch nur zum Lesen im Netz stehen lassen können. Ich verstehe nicht, wie man so griesgrämig sein kann und einfach die Information löscht, weil einem irgendetwas bei einigen Usern nicht paßt. So sind die ganzen wertvollen Informationen für mobile Reisende verloren gegangen. Schade! Ich hoffe, wir sehen uns dieses Jahr wieder!

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

mixxery
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 17:07
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080

Re: Urlaub auf der Krim

#8 Beitragvon mixxery » Donnerstag 5. Mai 2011, 10:31

Hallo Freunde !
Endlich ist es soweit. Nach langen Jahren konnte ich meine Frau überreden in den russisch sprechenden Teil der Ukraine zu fahren.
Ich will die ganze ukrainische Küstenregion entdecken.
Unten Odessa bis oben Krim-Asowsche Meer.
Habe mir schon zu 50% meine Tour gelegt.
Unterwegs werde ich mit meinem Suv sein.
Wenn jemand noch was hat oder wo man unbedingt hin muss, dann Danke für alle Tips.

Noch was zum ForumRomanum.
Zwischen Alt und Jung gibt es einen sehr grossen Generationswechsel.
Damit kommen die meisten nicht mehr klar.
Früher waren die alten Waise und jeder Fragte Sie wenn man was wissen wollte.
Heute gibt es Wikipedia und die meisten kommen damit nicht zurecht.
Unser Moderator ist für mich zu 100% das Mitglied Doc.
Ein gelernter was weiss ich Lehrer, Professor oder sonst was hohes.
Aber er zitierte am ende nur noch von Wikipedia.
Er hat gedacht wir brauchen Ihn, aber so wie es aussieht wie er frustriert ist, ist net nur mit ForumRomanum schluss,
sondern auch mit seiner Ehe. Ich habe nur Mitleid mit Ihm.

Ja Ok, die Informationen von all den Jahren sind weg. Aber wir haben ja noch unsere Mitglieder.
Das Wissen und die Erfahrung in unseren Köpfen.

Aber 1 noch.
Da gehört wirklich viel so eine Seite abzuschalten. Da muss man wirklich eiskalt sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#9 Beitragvon Siggi » Donnerstag 5. Mai 2011, 10:46

Hallo mixxery,

ich hoffe, Du meldest Dich dann, wenn Du vor Ort bist.

Ich würde diesen Reiseführer empfehlen:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Doc und Mod waren dieselbe Personen - ich war dort mal kurz Moderator daher kenne ich diesen Zusammenhang. Er lebt bis 2002 in UA. Innerhalb von einer Dekade verändert sich schon einiges. Darum war es vermutlich immer schwerer für ihn, eigene Erfahrungen einbringen zu können. Aber die Verbitterung muss groß gewesen sein, um alles, was die Erinnerung an Hr. Bartosch bewahren sollte, einfach zu löschen.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 706
Alter: 60
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1330 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#10 Beitragvon telzer » Donnerstag 5. Mai 2011, 15:12

wir fahren dieses Jahr wieder mit voller Karre nach Feodosija, Ende Juli. Am letzten Wochenende im Juli,
ist in Feo Stadfest. Immer volle Strände, immer Feuerwerk.
Wir haben bis jetzt, obwohl wir auch mal auf Touri machen wollten, Feo zum rumreisen fast nie verlassen.
Strände gibt es in Feo genug, Steinstrand, Kieselstrand, Sandstrand, bewirtete und welche nur mit Kiosk.
Im "Stadtgebiet" selber meist Stein/Kiesel-strand außerhalb Sandstrand ( grob und fein ).
Mit Maschrutka aus dem Zentrum gut zu erreichen.
Drumherum um Feo , viele kleine Orte mit teilweise schönen Stränden.
Aber vielleicht hat Siggi die Idee geliefert mal rauszufahren, vielleicht sehen wir uns.
Ich bleibe nur 3 Wochen, Frauchen bleibt länger, wir werden Großeltern.

Auf einen langen und schönen Sommer !
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#11 Beitragvon Siggi » Donnerstag 5. Mai 2011, 15:49

Hallo Telzer,

es kommt darauf an, was man sucht.

- Das Krimgebirge mit den Weinanbaugebieten liegt ganz in Eurer Nähe. Das ist sicher ein netter Ausflug Richtung Sudak, wenn man möchte auch mit Verköstigung in Koktebel. Solnechnaya Dolina und Novyj Svet sind sicher auch einen Besuch wert. Jetzt wird es schon viel für 1 Tag.
- Zum aswoschen Meer hin, kann ein Ausflug zur Arabatska Strelka nett sein, natürlich nur, wenn man weite, leere Landstriche liebt. (Grasen dort noch Kühe, so nenne ich es immer Argentinien). Mag man fast menschenleere Strände, kann sich ein Ausflug dorthin auch lohnen. Schau ruhig mal die Fotos von Horst an:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
- In der Nähe von Kertch gibt es einen Schlammsee. Günter kann darüber besser berichten, es half vorzüglich gegen das Rheuma seiner Frau.
- Besucht mich in Schelkino. Ich zeige Euch gern die nähere Umgebung. (Aber wegen der Stadt solltet ihr nicht kommen. Sonst seit ihr enttäuscht, weil Feodosia als Stadt viel schöner ist.)

Da habt ihr schon mal Vorschläge für 4 Tage Abwechslung. Eine andere Variante: Geht auf maps.google.de und schaut Euch an, welche Fotos aus Panoramio Euch in der Umgebung ansprechen.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

krmueller
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#12 Beitragvon krmueller » Sonntag 8. Mai 2011, 10:27

Ach ja, Siggi, eine neugierige Frage:

Wo liegt eigentlich Marienthal und wie heißt der Ort auf russisch/ukrainisch?

Da ich im (wenn ich nicht in den rumänischen Karpaten bin) im gleichnamigen Hamburger Stadtteil wohne, bin ich sehr daran interessiert und möchte mir das gerne mal angucken. Krimdeutsche leben dort wohl nicht mehr, oder?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#13 Beitragvon Siggi » Sonntag 8. Mai 2011, 13:06

Ich bin kein Spezialist für solche alten Siedlungen. Die allermeisten existieren ja wohl überhaupt nicht mehr. Hier ein paar Links, die etwas mehr Informationen geben, aber wirklich erhellend sind sie bzgl. Marienthal alle nicht.

Ein Marienthal gab es wohl bei Odessa
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ein weiteres bei Kertch
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Er schreibt, dass die ukrainische Bezeichnung für Marienthal unbekannt ist
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Allgemeine Informationen zu deutschen Siedlungen auf der Krim
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#14 Beitragvon Holzwurm » Sonntag 8. Mai 2011, 13:34

Laut "Wiki" heißt der Ort Gornostaivka und liegt auf der Krim-mehr Infos gibt es leider auch dort nicht!

Wünsche schönen Sonntag

Martin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#15 Beitragvon Siggi » Sonntag 8. Mai 2011, 14:18

Hallo Martin,

hast Du eine Quelle (Link) zur Deiner Aussage?

Nehmen wir einmal an, dass das korrekt ist, dann sieht man den Ort hier in der Mitte der Karte
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Die Transkription lautet hier "Hornostaivka".

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#16 Beitragvon Holzwurm » Sonntag 8. Mai 2011, 14:52

Hallo Siggi,

habe bei google einfach Marienthal Ukraine eingegeben und dann wird auf Platz drei der Wikilink angezeigt.Das dort angegebene Mariental schreibt sich dann ohne h.

Gruß zurück

Martin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kasch
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#17 Beitragvon Kasch » Sonntag 8. Mai 2011, 23:18

Hallo Ihr,

mein Name ist Karsten.
Ich lebe in Deutschland habe aber eine Ukrainische Lebensgefährtin.
Wir wohnen das halbe Jahr über gemeinsam in der Nähe der Stadt Novovolynsk in der Oblast Volodimir Volnsk im Westen der Ukraine nahe der Polnischen Grenze. Den Rest des Jahres verbringe ich alleine in Deutschland. Ich komme dort auch gelegentlich zum Arbeiten dort hin, denn wir haben dort eine Niederlassung unserer Deutschen Firma. So haben wir uns auch kennengelernt. Wir sind schon seit über zwei Jahren ein Paar. Sonst haben wir imer Urlaub am Switjes gemacht. Einem großen See nahe der Weissrusischen Grenze. In diesem Jahr möchten wir ( ich hauptsächlich ) gerne mal den Rest des Landes und vorallem die Krim sehen. Wir hatten uns nun vorgestellt per Bahn von Kovel nach Sewastopol zufahren. Oder auch per Auto, aber ich kenne den Weg nicht und habe davor etwas Angst. Was könnt Ihr uns empfehlen dort unbedingt zusehen oder einen Ort der sich lohnt abzusehen. Wir fahren völlig unforbereitet dorthin ( normale ukrainische Verhältnisse eben ). Aber ich liebe Sie dafür. Auch einen Übernachtungsort für Mehrere Tage wäre nicht schlecht. Ich dachte so an Feodosia oder Koktebel weil ich die Weine von dort liebe. Was haltet Ihr davon. Könnt Ihr mir/uns Tipps geben. Ich wäre dafür sehr Dankbar.
Liebe Grüße Karsten und Natascha [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#18 Beitragvon Siggi » Montag 9. Mai 2011, 10:12

Hallo Karsten,

Ich würde mit dem Auto fahren, weil ich es liebe, Ausflüge zu unternehmen. Zuerst Richtung Kiew, dann Richtung Odessa auf den gut ausgebauten Hauptstraßen, dann auf die Krim.

Auch in Feodosia sitzen an den Einfahrtstrassen (und auch am Bahnhof) Leute, die Wohnungen und Häuser vermieten. Das sollte also kein Problem sein. Oder Du (bzw. besser Deine Frau) sucht zuerst im Netz und ihr bucht bereits von daheim.

Bgzl. möglichen Zielen schau Dir mal die Seite von dem Reiseführer an (der Link steht ein paar Beiträge vorher).

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#19 Beitragvon Holzwurm » Montag 9. Mai 2011, 11:57

Hallo Karsten,

also ich würde auch mit dem Auto bzw. mit meiner BMW fahren-habe dies schön öfter gemacht und bis jetzt keine wirklichen Probleme gehabt-mit ukrainischer Freundin dabei sollte es noch einfacher sein!
Motels für Übernachtung unterwegs findet man zu zweit immer ohne Reservierung.
In Koktobel hat ein Freund (Deutscher) von mir ein Gästehaus zu vermieten-ruhige und schöne Ecke mit einer zauberhaften Terasse und Ihr seid in wenigen Minuten in Feodosia.Bei Interesse sende ich Dir seine mail adresse gerne ber pm.
Ansonsten finde ich die Ecke der Krim wunderschön und man hat dort von "einsam" bis "Jubeltrubelheiterkeit" alle Möglichkeiten.

Gruß aus Norddeutschland von

Martin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kasch
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#20 Beitragvon Kasch » Dienstag 10. Mai 2011, 13:29

Hallo Martin Hallo Siggi,

vom fahren mit dem Auto ( ich habe einen Mitsubishi Pajero Sport ) habe ich nicht direkt Angst, aber ich kenne halt den Weg nicht dorthin und es ist doch sehr weit. Das macht mir etwas Sorgen. Aber ich denke auch wenn man mit den eigenen Fahrzeug dort ist kann man viel mehr entdecken und auch an Orte fahren die man sonst nicht sehen würde. Kennt Ihr den Weg von Kovel nach Simveropol bzw. Sewastoppl.
Das wäre unser erster Zwischenstopp auf der Krim? Oder kann man in diesen Städten auch ein Fahrzeug für etwa zwei Wochen anmieten?
Für die Adresse deines Freundes mit der Ferienwohnung wäre ich die sehr Dankbar Martin. Das würde schon die Suche nach einer geeigneten Unterkunft erleichtern.

LG
Karsten

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#21 Beitragvon Holzwurm » Dienstag 10. Mai 2011, 20:33

Hallo Karsten,

hat Dich meine pm nicht erreicht?

Die mail adresse vom Gästehaus ist crimeanpalais@gmail.com und es liegt in einem ruhigen Ortsteil von Koktobel mit einem schönen Garten inkl. Terassse,Grillplatz etc.
Super fand ich die Sanitärinstallationen nach deutschem Standart-da gibt es ja sonst schon die "merkwürdigsten" Sachen auf der Welt . . . .

Mit einem Pajero bist Du doch optimal "bereift" und wenn man das locker angeht so sollte dies kein Problem sein.Natürlich gibts es in Simferopol auch Leihwagen aber ich würde mein eigenes Gefährt vorziehen.Bin nun schon viermal mit eigenem Fahrzeug auf der Krim gewesen-ich fahre einfach solange wie ich Lust habe,suche mir dann ein Hotel,duschen,essen und ausschlafen und am nächsten Morgen nach einem gemütlichen Frühstück weiter.

Ich bin schon über Liev/Ternopil gefahren-Kovel sagt mir nix.

Wann soll die Reise denn starten?

Gruß

Martin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#22 Beitragvon Siggi » Dienstag 10. Mai 2011, 22:17

Sicher kann man ein Auto mieten. Aber ein Pajero oder etwas ähnliches ist nicht ganz billig. Gerade so ein Auto ist aber empfehlenswert, wenn man an die menschenleeren Strände fahren will.

Für eine Tagesreise ist doch sehr weit. Ich würde mit einer Übernachtung rechnen, damit es keinen Streß gibt.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kasch
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#23 Beitragvon Kasch » Mittwoch 11. Mai 2011, 00:33

Hallo Martin, Hallo Siggi,

nein Martin deine PN hat mich nicht erreicht.
Ich fahre an 15.07. in Deutschland los und bin am Vormittag den 18.07. dort.
Am Abend oder in der Nacht wollen wir dann gemeinsam weiter fahren.
Ich denke das ich mit meinem Pajero optimal unterwegs bin.
Das ist genau das richtige Fahrzeug für diese Strassenverhältnisse.
Kennt Ihr den Weg von Lemberg aus nach Sewastopol?
Lemberg/Lviv ist etwa 110 KM Richtung Südwesten.
Wir wollen erst mal Ihren Vater in Sewastopol besuchen.
Wir werden etwa 2 - 3 Wochen bleiben.
Gruß Karsten

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Urlaub auf der Krim

#24 Beitragvon Siggi » Mittwoch 11. Mai 2011, 09:35

Ich hatte doch schon geschrieben. Am besten zuerst die M06 Richtung Kiew, dann die Autobahn Richtung Odessa. Das sind beides gut ausgebaute Straßen. Da fehlt es an nichts. Wenn es die "Rennleitung" nicht geben würde, könnte man da mit Tempo 200 fahren. Die restlichen Straßen bis zum Ziel sind im üblichen ukrainischen Zustand, aber auch da kein Problem mit einem Pajero, nur muss man dort langsamer fahren.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Holzwurm
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Urlaub auf der Krim

#25 Beitragvon Holzwurm » Mittwoch 11. Mai 2011, 11:00

Hallo Karsten,

Fahrtroute genau wie Siggi schreibt-eigentlich sind in ganz Osteuropa die Hauptstrecken inzwischen gut ausgebaut-abenteuerlich wird es meist auf Nebenstraßen. Auch auf der Krim bin ich immer über die Hauptstadt-Simferopol-gefahren.

Nur nachts fahren würde ich persönlich dort nicht mehr:Es sind teilweise sehr langsame und unbeleuchtete Lkw unterwegs,es kann mal etwas auf der Straße liegen etc. Die absolute Krönung war aber ein-natürlich unbeleuchtetes Pferdegespann- welches beim überholen plötzlich in meinem Fernlicht auftauchte . . . .

Und wozu auch? Irgendwann muß der Mensch ja schließlich schlafen und auf die Krim kommt man ja eh nicht auf einen Rutsch.

Gruß aus Norddeutschland von

Martin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Berichte und Reisetipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste