PolitikVerbot kommunistischer Symbole: Kiew will Lenin vom Sockel stürzen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10293
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1902 Mal
Ukraine

Verbot kommunistischer Symbole: Kiew will Lenin vom Sockel stürzen

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 11. April 2015, 12:47

In der Ukraine wird die Verbreitung kommunistischer und nationalsozialistischer Symbole unter Strafe gestellt. Das vage formulierte Gesetz stösst nicht nur in Russland auf Kritik.
Mehr bei der Neuen Zürcher Zeitung

und dazu die Deutsche Welle
Neue Spaltung der Ukraine droht

Das ukrainische Parlament hat das kommunistische Regime als verbrecherisch eingestuft und alle geehrt, die für die Unabhängigkeit gekämpft haben. Kritiker warnen vor einer weiteren Gefahr für die Einheit des Landes.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2229
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2112x1320
Hat sich bedankt: 1592 Mal
Danksagung erhalten: 1417 Mal
Deutschland

Re: Verbot kommunistischer Symbole: Kiew will Lenin vom Sockel stürzen

#2 Beitrag von mbert » Samstag 11. April 2015, 17:10

In diesem Zusammenhang ist auch der Kommentar der Kharkiver Menschenrechtsgruppe interessant, wo dieses Gesetz im Zusammenhang auch mit dem Gesetz über die Würdigung der Kämpfer für die ukrainische Unabhängigkeit stark kritisiert wird:
On April 9 Ukraine’s Verkhovna Rada adopted four laws pertaining to Ukraine’s recent history, two of which at least are highly contentious, with the manner in which they were presented to parliament and voted on also grounds for concern. At a time when Russia is waging undeclared war against Ukraine, the need for unity is paramount. Instead, a majority in the Verkhovna Rada passed laws which will be used in propaganda against Ukraine with some of that propaganda, unfortunately, being difficult to refute.

The four laws were only tabled in parliament on April 3, with no public debate despite subject matter arousing very strong opinions and emotions in a significant number of Ukrainians. The most controversial law has a different title and broader scope, but basically does something that was talked about under the presidency of Viktor Yushchenko but never carried through precisely because it was so contentious. The law now is entitled ‘On the Legal Status and Honouring of Fighters for Ukraine’s Independence in the Twentieth Century’, and carries with it entitlement to social benefits and full military status. This, among other things, recognizes the UPA, or Ukrainian Insurgent Army, as veterans of the Second World War. The whole law essentially lumps vastly different military formations, political or human rights movements together as having all struggled for Ukrainian independence, and then states, in Article 6, that “public denial of the legitimacy of the struggle for Ukraine’s independence in the XX century is deemed desecration of the memory of fighters for Ukraine’s independence in the XX century, denigration of the dignity of the Ukrainian people and is unlawful”.
[...]
Weiter: Politicizing History: Parliament adopts Dangerously Divisive Laws

Das Problem ist hier, dass eine unabhängige Geschichtsforschung durch solche Gesetze faktisch behindert wird, die im Grunde in der Tradition sowjetischer (und heute: russischer) "ideologischer Geschichtsforschung" stehen. Ich halte diese Gesetze für sehr unklug.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag