Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDie Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#26 Beitrag von Wassermann3000 » Montag 10. Februar 2014, 00:27

Ich bleibe Optimist, sehe mich allerdings auch aus der Vergangenheit bestätigt. Europa hat es doch auch geschafft, andere äußerst schwere Konfliktregionen vor der Haustür zu befrieden. Sicherlich mit langer Dauer, viel Geduld und einigen Rückschlägen; aber der Weg ging immer in die richtige Richtung. Die USA kennen außer Bombardierungen allenfalls noch großzügige Finanzhilfe, um fragwürdige Vasallen-Regime zu stützen. Oder habe ich da etwas übersehen?
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#27 Beitrag von selfmade » Montag 10. Februar 2014, 00:52

Wassermann3000 hat geschrieben:Es ist absolut menschlich und nachvollziehbar, daß man in einer angespannten Situation mal über einen anderen beteiligten seinen Unmut verbal äußert. Daß so etwas öffentlich wird, ist zwar peinlich, hat aber keinen wirklichen Stellenwert.
Ja und nein. Dass daraufhin nicht sämtliche diplomatischen Kontakte zwischen USA und EU gekappt werden, ist logisch. Aber andererseits ist Frau Nuland direkt EU-Beauftragte und muss sich so eine Bemerkung trotz allen Stresses verkneifen. Dürfte Merkel auch Scheiß auf D sagen?
Man sieht auch, welch ziemlich unterschiedliche Gewichtung Beschimpfungen zukommt. Ginge es um einzelne Länder wäre die Empörung wahrscheinlich größer.
Wassermann3000 hat geschrieben:Daß Europa aufgrund seiner Struktur dann eben keine schnelle Entscheidungsfindung hat, ist eine Schwäche, die die Europäer selbst kennen. Aber diese Verzögerung ist nicht so nachteilig und wurden schon oft genug durch die nachfolgenden besseren Ergebnisse ausgeglichen.
Die EU hat vor allem - hoffentlich noch lange - keine eigene Armee, wodurch sie gezwungen ist, umso penibler auf diplomatischen Zusammenkünften zu agieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#28 Beitrag von Sonnenblume » Montag 10. Februar 2014, 00:59

Wassermann3000 hat geschrieben:Ich bleibe Optimist, sehe mich allerdings auch aus der Vergangenheit bestätigt. Europa hat es doch auch geschafft, andere äußerst schwere Konfliktregionen vor der Haustür zu befrieden. Sicherlich mit langer Dauer, viel Geduld und einigen Rückschlägen; aber der Weg ging immer in die richtige Richtung. Die USA kennen außer Bombardierungen allenfalls noch großzügige Finanzhilfe, um fragwürdige Vasallen-Regime zu stützen. Oder habe ich da etwas übersehen?
Ja, den Kosovokrieg.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#29 Beitrag von selfmade » Montag 10. Februar 2014, 01:00

Wassermann3000 hat geschrieben:Ich bleibe Optimist, sehe mich allerdings auch aus der Vergangenheit bestätigt. Europa hat es doch auch geschafft, andere äußerst schwere Konfliktregionen vor der Haustür zu befrieden. Sicherlich mit langer Dauer, viel Geduld und einigen Rückschlägen; aber der Weg ging immer in die richtige Richtung. Die USA kennen außer Bombardierungen allenfalls noch großzügige Finanzhilfe, um fragwürdige Vasallen-Regime zu stützen. Oder habe ich da etwas übersehen?
Die USA können sich allein deshalb schlecht in territorial oder ethnisch begründete Konflikte gekonnt hineinversetzen, weil nur zwei Nachbarstaaten auf dem Festland an sie selbst grenzen und sie ein kulturell monotones Land sind bzw. eine bestimmte Kulturausprägung immer noch vorherrschend (s. WASP) ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

selfmade
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#30 Beitrag von selfmade » Montag 10. Februar 2014, 01:03

Sonnenblume hat geschrieben:
Wassermann3000 hat geschrieben:Oder habe ich da etwas übersehen?
Ja, den Kosovokrieg.
Einer der, wenn nicht der schwärzeste Moment in der europäischen Nachkriegsgeschichte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#31 Beitrag von Wassermann3000 » Montag 10. Februar 2014, 01:06

selfmade hat geschrieben: Ja und nein. Dass daraufhin nicht sämtliche diplomatischen Kontakte zwischen USA und EU gekappt werden, ist logisch. Aber andererseits ist Frau Nuland direkt EU-Beauftragte und muss sich so eine Bemerkung trotz allen Stresses verkneifen. Dürfte Merkel auch Scheiß auf D sagen?
Man sieht auch, welch ziemlich unterschiedliche Gewichtung Beschimpfungen zukommt. Ginge es um einzelne Länder wäre die Empörung wahrscheinlich größer.
Bist Du aber streng. Es war ein internes Gespräch unter Kollegen. Ich möchte nicht wissen, was Merkel zum Schäuble so alles sagt, wenn Seehofer mal wieder seine besonderen 5 Minuten hat. Und ob Obama seiner Michelle gegenüber immer diplomatisch höflich seinen Unmut nach einem ärgerlichen Telefonat sagt?
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Die Vereinigten Staaten hoffen darauf, Skandal mit Victoria Nuland werde die Beziehungen mit EU nicht stören - UI

#32 Beitrag von Wassermann3000 » Montag 10. Februar 2014, 01:09

selfmade hat geschrieben: Einer der, wenn nicht der schwärzeste Moment in der europäischen Nachkriegsgeschichte.
Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber insgesamt entwickelt es sich doch positiv. Und nur das zählt! Solche Krisenherde lassen sich in der Regel nicht auf die schnelle in Nullkommanichts lösen. Für die Ukraine wird es nicht anders sein, natürlich leider. Die scheinbar schnellen Lösungen sind meist die gefährlichsten.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag