Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das Verhalten von BJuT in der Werchowna Rada ist ein außeramtlicher Terrorismus – Wolodymyr Makejenko - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Das Verhalten von BJuT in der Werchowna Rada ist ein außeramtlicher Terrorismus – Wolodymyr Makejenko - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 19. März 2012, 14:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 19. März /UKRINFORM/. Der Versuch der Abgeordneten von BJuT, das Briefing von Inna Bogoslowska, Volksabgeordneten zu obstruieren, ist ein echter außeramtlicher Terrorismus.



Davon ist Wolodymyr Makejenko, Volksabgeordneter von der Fraktion der Partei der Regionen, überzeugt, teilt der Pressedienst der Partei mit.



«Ihre heutigen Blockierungshandlungen in den Couloirs auf dem Presse-Point, wo jeder Volksabgeordnete zum freien Verkehr mit den Massenmedien berechtigt ist, ist ein außeramtlicher Terrorismus», – betonte der Abgeordnete.



Seinen Worten zufolge fällt das ähnliche Verhalten unter irgendwelche Logik, den vernünftigen Verstand oder die Deputiertenethik überhaupt nicht.



«Wenn Sie vor nichts fürchten, lassen Sie dem Menschen auftreten. Treten Sie heraus und sagen Sie Ihre Meinung, falls Sie die Argumente und die Tatsachen haben. Aber es gibt keine Argumente und Tatsachen. Deshalb lassen sie einfach physisch nicht zu, es gab keine solchen Situationen früher», – fasste Wolodymyr Makejenko zusammen.



Wie UKRINFORM mitteilte, haben die Vertreter der Oppositionsfraktionen das Briefing von Inna Bogoslowska, Volksabgeordneten, am Freitag obstruiert. Als sie auf dem Presse-Point für den Bericht als Vorsitzende der vorübergehenden Untersuchungskommission zu den Gasverträgen von Tymoschenko herausgetreten hat, begann etwa Dutzende der Volksabgeordneten, im Sprechchor die Lügnerin zu rufen!".



Seinerseits hat Inna Bogoslowska die Vertreter der Opposition als "Neobolschewiki" genannt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste