Politik | Verratet die Ukraine nicht

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2050
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1750 Mal
Danksagung erhalten: 1330 Mal
Deutschland

Re: Verratet die Ukraine nicht

#51 Beitragvon mbert » Freitag 17. Februar 2017, 09:32

Unsinn.

Spezialtruppen ohne Hoheitsabzeichen geschickt, die die Kontrolle übernahmen, einen Mafioso einer obskuren Partei in einem durch Soldaten abgeriegelten, nicht beschlussfähigen Parlament zum Präsidenten gemacht, ukrainische Militäreinrichtungen durch russisches Militär umstellt bzw. gekapert (z.B. die Marine), ein "Referendum" durchgeführt, in dem ein Verbleib bei der Ukraine nicht einmal eine Option war und bei dem ein "Ergebnis" herauskam, das eindeutig manipuliert war (über 100% Wahlbeteiligung, demographische Verteilung auf der Krym usw.) - und Du meinst, weil irgenjemand in der FAZ das auch meint, dass das alles rechtens und nicht völkerrechtswidrig war?

Vielleicht hat der olle Möbius auch darüber ein Filmchen gedreht?
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8122
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 1717 Mal
Ukraine

Re: Verratet die Ukraine nicht

#52 Beitragvon Handrij » Freitag 17. Februar 2017, 09:52

@KIEW50
Erst erobern und dann durch eine billige Theatervorstellung die Eroberung legitimieren, gilt nicht. Und es gilt ebenso nicht, dass sich USA oder/und Nato vorher auf diversen Gebieten danebenbenommen haben. Das gibt den Russen noch lange nicht das Recht sich gleich oder schlimmer danebenzubenehmen. Und die Russen haben auch keinen Puffer für internationales Danebenbenehmen, nur weil die USA einen gewissen Vorlauf haben. Das sind alles Mumpitzargumente für die Rechtfertigung von Danebenbenehmen.

mbert hat geschrieben:Vielleicht hat der olle Möbius auch darüber ein Filmchen gedreht?

Halt dich mal besser mit den Tipps zurück, am Ende trägt ihm das noch einer zu oder er liest hier gar mit und dann wird Youtube mit noch einem weiteren Werk nur diesmal zur Krim bestückt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Verratet die Ukraine nicht

#53 Beitragvon OhWeh » Freitag 17. Februar 2017, 14:16

Handrij hat geschrieben:Erst erobern und dann durch eine billige Theatervorstellung die Eroberung legitimieren, gilt nicht. Und es gilt ebenso nicht, dass sich USA oder/und Nato vorher auf diversen Gebieten danebenbenommen haben. Das gibt den Russen noch lange nicht das Recht sich gleich oder schlimmer danebenzubenehmen. Und die Russen haben auch keinen Puffer für internationales Danebenbenehmen, nur weil die USA einen gewissen Vorlauf haben. Das sind alles Mumpitzargumente für die Rechtfertigung von Danebenbenehmen.

Wenn der Westen das darf bzw. einfach macht, dann darf Russland oder China das auch, so einfach ist das.
Und das Lügen haben sie auch von den "Guten" gelernt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 50
Alter: 53
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Ukraine

Re: Verratet die Ukraine nicht

#54 Beitragvon KIEW50 » Freitag 17. Februar 2017, 15:05

Zwischenstand, sehr interessante Ansichten..:))

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Re: Verratet die Ukraine nicht

#55 Beitragvon Anuleb » Freitag 17. Februar 2017, 15:15

OhWeh hat geschrieben:....
Und das Lügen haben sie auch von den "Guten" gelernt.


Immerhin, wenigstens etwas wahres. Offensichtlich sind die Russen sowas von limitiert, die mussten sogar noch das Lügen lernen. SENILE

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Verratet die Ukraine nicht

#56 Beitragvon OhWeh » Freitag 17. Februar 2017, 20:02

@Anuleb
Dein ursprüngliches Posting mit Müll und [smilie=fool.gif] und so, war ehrlicher.
Russland konnte paar Jahrzehnte beobachten und von den "Besten" lernen, in den letzten Jahre haben sie ja gezeigt, wie limitiert sie sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Re: Verratet die Ukraine nicht

#57 Beitragvon Anuleb » Freitag 17. Februar 2017, 22:20

Mir düngt, dass Du meine Ironie nicht verstanden hast.

Schliesslich waren die Russen zu Zeiten der Sovjetunion Weltmeister in Sachen Selbstbetrug und Lüge, auch gerne als potemkinsche Dörfer bezeichnet. Momentan haben die nur den Vorteil, dass im Westen einiges in Bewegung geraten ist, sodass die mit ihren Märchengeschichten auch tatsächlich durch dringen können. Das wird aber nicht immer so bleiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Verratet die Ukraine nicht

#58 Beitragvon OhWeh » Sonntag 19. Februar 2017, 19:47

Anuleb hat geschrieben:...Momentan haben die nur den Vorteil, dass im Westen einiges in Bewegung geraten ist, sodass die mit ihren Märchengeschichten auch tatsächlich durch dringen können. Das wird aber nicht immer so bleiben.

Wahrscheinlich wird die Lage für den Westen, speziell für die EU, nur noch schlimmer werden. Die Welt wird multipolar.
Warum ist RT so erfolgreich, so dass der Westen sich schon Sorgen macht die Deutungshoheit zu verlieren ? Lügen können es nicht sein, weil Lügen bekanntlich kurze Beine haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal

Re: Verratet die Ukraine nicht

#59 Beitragvon Anuleb » Montag 20. Februar 2017, 09:30

Lügen ist ein wesentlicher Bestandteil des Menschen. Es gibt Psychologen, welche empirisch ermittelt haben, dass der Mensch 200 Mal täglich lügt. Das bedeutet, dass auch unsere Etablierten schon immer gelogen haben. Nur werden diese Lügen von der breiten Masse der Bevölkerung nicht mehr akzeptiert. Das ist auch der einzige Grund, warum Propagandisten wie RT, Sputnik und andere so viel Aufmerksamkeit erhalten. Die Deutungshoheit wird der Westen dadurch gewiss nicht verlieren, und auch unsere Etablierten und sogenannten Eliten werden ihre Standards den neuen Gegebenheiten anpassen. Die Veränderungen werden sicherlich ein wenig Dauern, aber das ist halt deiner der wesentlichen Unterschiede zwischen Demokratie und Diktatur/Autokratie. Im letzteren Fall dauert so eine Veränderung 5 Minuten, gefolgt von Massenfestnahmen und Entlassungen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mbert und 0 Gäste