Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Vitali Klitschko bittet Luxemburg, die Einführung der Partei "der Schlag" in die Europäische Volkspartei zu unterstützen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Vitali Klitschko bittet Luxemburg, die Einführung der Partei "der Schlag" in die Europäische Volkspartei zu unterstützen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 29. März 2012, 14:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 29. März /UKRINFORM/. Der Leiter der Partei "der Schlag" Vitali Klitschko hofft auf die Unterstützung des Strebens seiner politischen Kraft, ein Teil der Europäischen Volkspartei zu werden.



Er hat solche Meinung während des Treffens mit dem Bürgermeister der Hauptstadt Luxemburgs Xavier Bettelgeäußert, teilt der Pressedienst der Partei mit.



«Wir haben die Hoffnung, dass die Parlamentarier der Luxemburger Regierung während der Arbeitsgruppe für die Erweiterung der Europäischen Volkspartei unsere Anforderung über das Erhalten des Status des Beobachters in der Europäischen Volkspartei unterstützen werden. Ich bin überzeugt, dass die Partei „der Schlag“ mit der Zeit ein vollwertiges Mitglied der Europäischen Volkspartei wird», - betonte Herr Klitschko.



Außerdem handelte es sich während des Treffens darum, dass die ukrainischen Politiker die Erfahrung der europäischen Kollegen bezüglich der operativen Reaktion und der Lösung der Probleme der Stadt, des Dialoges mit den Nichtregierungsorganisationen und die Zusammenarbeit verschiedener politischer Kräfte in den Selbstverwaltungsorgane übernehmen sollen.



Der Bürgermeister Luxemburgs Xavier Bettelbetonte auch, dass die Sache, dass es keine reale Selbstverwaltung in der Hauptstadt der Ukraine gibt, die europäischen Politiker beunruhigt.



"Es ist schwer für uns, sich die Situation vorzustellen, wenn die Gemeinde die Lebenstätigkeit der Stadt nicht beeinflusst, nimmt an der Besprechung und der Lösung der dringenden Probleme der Hauptstadt nicht teil“, - betonte er.



 Seinen Worten zufolge sind die Position und die Meinung der Bürger der Stadt für das Parlament der Stadt in der Lösung der Schlüsselfragen der Lebenstätigkeit der Hauptstadt vorrangig. Man muss auf die Meinung der Bürger horchen und sie berücksichtigen.



In Luxemburg hat sich der Leiter der Partei "der Schlag" mit dem Minister für Sport des Landes Romain Schneider auch getroffen. Er hat bemerkt, dass die allseitige Unterstützung des inländischen Sports und die Durchführung auf dem hohen Niveau der UEFA EURO-2012 für die Ukraine ein wichtiges Argument zugunsten der Eurointegration werden kann.



«Man wird die Ukraine noch wie das Land erinnern, das die Euromeisterschaft empfängt, deshalb ist es wichtig für Sie, diese Chance auszunutzen und ihr ganzes Potential zu demonstrieren», – hat Romain Schneider bemerkt.



Er meint, dass VitaliKlitschko, der einer der offiziellen Freiwilligen der UEFA EURO-2012 ist, sich maximale Bemühungen für die Bildung des positiven Images der Ukraine in der Welt gibt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast