Ukraine-Nachrichten.deVitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UN
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 457
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 51 Mal
Ukraine

Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#1 Beitrag von RSS-Bot-UN » Donnerstag 6. November 2014, 20:15

Der Bürgermeister der Stadt Kiew will sich nicht für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT) einsetzen. Klitschko hatte erst kürzlich versprochen, sich für den Wiederaufbau des niedergebrannten Zhowten-Kinos einzusetzen, das wegen des LGBT-Filmfestivals „Sunny Bunny“ attackiert worden war.
Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Pressemitteilungen: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#2 Beitrag von cronos » Freitag 7. November 2014, 14:39

RSS-Bot-UN hat geschrieben:
Der Bürgermeister der Stadt Kiew will sich nicht für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT) einsetzen. Klitschko hatte erst kürzlich versprochen, sich für den Wiederaufbau des niedergebrannten Zhowten-Kinos einzusetzen, das wegen des LGBT-Filmfestivals „Sunny Bunny“ attackiert worden war.
Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Pressemitteilungen: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew
Neue schöne Ukraine......

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Alex7734
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 125
Registriert: Freitag 1. August 2014, 17:18
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#3 Beitrag von Alex7734 » Freitag 7. November 2014, 15:33

...wird aber wohl müssen wenn EU Vorschriften dort ankommen. Und dann ist der Halt in der Bevölkerung schnell weg - wenn er diesen überhaupt hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

wolodimir17
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#4 Beitrag von wolodimir17 » Samstag 8. November 2014, 11:42

Alex7734 hat geschrieben:...wird aber wohl müssen wenn EU Vorschriften dort ankommen. Und dann ist der Halt in der Bevölkerung schnell weg - wenn er diesen überhaupt hat.
Hallo Forum, ich bin für eine freie und selbstständige Ukraine! [smilie=ukr_prapor] Слава Україні [smilie=ukr_prapor] , aber wie soll das bitte schön gehen, mit "Boxern" die im deutschen TV in einem Gespräch sagen: Zitat:"...ich kann sogar Gitarre spielen, soll ich Ihnen mal etwas vorsingen, in meiner "Heimatsprache", :-|| russisch?!?!Zitat-Ende. [smilie=kosak_5]
Nein und nochmals nein, mir dreht sich der Magen um, wenn solche Typen über die Zukunft meiner geliebten Ukraine mitbestimmen wollen.
Da wäre mir als Kompromiss sogar die "alte Lady" Miss Orange-Revolution, die EX-Knastologin und Steuergeld-Diebin, lieber. Dieser alte Zopf wußte politisch wenigsten etwas von der Materie. Leider wurde sie von der üblichen Korruption, Betrug und Machtgier der "da oben" selbst "überrannt"!
mfG
Wolodimir

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#5 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 8. November 2014, 18:08

wolodimir17 hat geschrieben:
Alex7734 hat geschrieben:...wird aber wohl müssen wenn EU Vorschriften dort ankommen. Und dann ist der Halt in der Bevölkerung schnell weg - wenn er diesen überhaupt hat.
Hallo Forum, ich bin für eine freie und selbstständige Ukraine! [smilie=ukr_prapor] Слава Україні [smilie=ukr_prapor] , aber wie soll das bitte schön gehen, mit "Boxern" die im deutschen TV in einem Gespräch sagen: Zitat:"...ich kann sogar Gitarre spielen, soll ich Ihnen mal etwas vorsingen, in meiner "Heimatsprache", :-|| russisch?!?!Zitat-Ende. [smilie=kosak_5]
Nein und nochmals nein, mir dreht sich der Magen um, wenn solche Typen über die Zukunft meiner geliebten Ukraine mitbestimmen wollen.
Da wäre mir als Kompromiss sogar die "alte Lady" Miss Orange-Revolution, die EX-Knastologin und Steuergeld-Diebin, lieber. Dieser alte Zopf wußte politisch wenigsten etwas von der Materie. Leider wurde sie von der üblichen Korruption, Betrug und Machtgier der "da oben" selbst "überrannt"!
mfG
Wolodimir
Wolodimir, 2 Fragen - wo und wann hat er das gesagt (Link?) und 2. was ist daran schlecht, wenn er russisch singt? Millionen von Ukrainern haben russisch als Muttersprache und sie sind trotzdem Ukrainer. Herr Klitschko ist außerdem "nur" Bürgermeister, und das macht er nicht mal schlecht in Kiew. Dass Frau Timoschenkos Einfluss sehr abgenommen zu haben scheint, beruhigt mich jedoch etwas. Die Gründe hast du sehr gut beschrieben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#6 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 8. November 2014, 23:36

Sonnenblume hat geschrieben: Wolodimir, 2 Fragen - wo und wann hat er das gesagt (Link?) und 2. was ist daran schlecht, wenn er russisch singt? Millionen von Ukrainern haben russisch als Muttersprache und sie sind trotzdem Ukrainer. Herr Klitschko ist außerdem "nur" Bürgermeister, und das macht er nicht mal schlecht in Kiew. Dass Frau Timoschenkos Einfluss sehr abgenommen zu haben scheint, beruhigt mich jedoch etwas. Die Gründe hast du sehr gut beschrieben.
Sehr geehrtes Mädchen! Den Kitschko wollte von Grund heraus wirklich niemand...
Alleine deshalb hat er keine ukrainische Daseinsberechtigung...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#7 Beitrag von Malcolmix » Samstag 8. November 2014, 23:58

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Sehr geehrtes Mädchen! Den Kitschko wollte von Grund heraus wirklich niemand...
57% der Niemande haben ihn in Kyiv gewählt. Aber okay. Auf demokratische Wahlen stehst Du ja nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

wolodimir17
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#8 Beitrag von wolodimir17 » Sonntag 9. November 2014, 11:45

Malcolmix hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Sehr geehrtes Mädchen! Den Kitschko wollte von Grund heraus wirklich niemand...
57% der Niemande haben ihn in Kyiv gewählt. Aber okay. Auf demokratische Wahlen stehst Du ja nicht.
Guten Morgen Forum,
ich habe da einmal eine Frage: "Wenn von 100% "Wahlberechtigten", eingepfercht in ukrainischen "Nervenheilanstalten" auf ihren Wahlzetteln, ihre "Wärter" / Pfleger das X beim "Boxerclan" machen und nach der "Auszählung" durch korrupte "Wahlhelfer" noch 57% an die Öffentlichkeit kommt. Dann mag das vielleicht noch eine skurrile Betrachtung von "Wählergruppen" sein, mehr nicht! Ich würde mich schämen, so Bürgermeister einer "Hauptstadt" zu werden. Da ER ja gewohnt ist, sein Tun und Machen im Pferch (etwa 4x4 m, mit Zaun abgesperrt) gesteuert von seinem Clan, nur gewöhnt ist, fällt IHM nichts auf!
Wo bitte sind da "demokratische Wahlen"???
MfG
Wolodimir

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#9 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 9. November 2014, 12:28

wolodimir17 hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Sehr geehrtes Mädchen! Den Kitschko wollte von Grund heraus wirklich niemand...
57% der Niemande haben ihn in Kyiv gewählt. Aber okay. Auf demokratische Wahlen stehst Du ja nicht.
Guten Morgen Forum,
ich habe da einmal eine Frage: "Wenn von 100% "Wahlberechtigten", eingepfercht in ukrainischen "Nervenheilanstalten" auf ihren Wahlzetteln, ihre "Wärter" / Pfleger das X beim "Boxerclan" machen und nach der "Auszählung" durch korrupte "Wahlhelfer" noch 57% an die Öffentlichkeit kommt. Dann mag das vielleicht noch eine skurrile Betrachtung von "Wählergruppen" sein, mehr nicht! Ich würde mich schämen, so Bürgermeister einer "Hauptstadt" zu werden. Da ERWa ja gewohnt ist, sein Tun und Machen im Pferch (etwa 4x4 m, mit Zaun abgesperrt) gesteuert von seinem Clan, nur gewöhnt ist, fällt IHM nichts auf!
Wo bitte sind da "demokratische Wahlen"???
MfG
Wolodimir
Guten Morgen Wolodimir -oder vielleicht lieber Wladimir? Ihr seid alle so einfaltslos. Zustandsbeschreibungen aus Russland auf die Ukraine uebertragen, Prozente etwas aendern und sich selbst den ukr. Namen des grossen Fuehrers geben. Gaehn...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

wolodimir17
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#10 Beitrag von wolodimir17 » Sonntag 9. November 2014, 12:46

Zitat Sonnenblume: Wolodimir, 2 Fragen - wo und wann hat er das gesagt (Link?) und 2. was ist daran schlecht, wenn er russisch singt?
Hallo Forum, Sonnenblume, diese Fragen verwundern mich. Bist Du nun für eine freie Ukraine oder für das Putlerland?
Ich kann auch Englisch, finde aber gerade die Außenpolitik von England und Amerika beschissen, vor allem in ihrer "Weltpolizeirolle"! Da rufe ich nicht in deren Sprache zum "Hurra" auf um zu zeigen wie "intelligent" ich eventuell bin oder sein möchte!
Hast Du schon einmal Menschen mit jüdischen Herkunft, die selbst oder überlebende Familienangehörige, den "braunen Deutschen" "entkommen" sind ein Loblied auf Deutschland singen gehört? Viele Nachkommen derer, die heute mit deutschen Pass in Deutschland leben würden lieber sterben als sich zu äußern: "...ich kann auch Gitarre spielen, soll ich ihnen einmal etwas in meiner "Heimatsprache" deutsch vorsingen"!
Die Frage "wo steht das????" hört man in Deutschland immer öfter. So antwortet Putlers "Vorhut", die der "dumme" deutsche Staat ab den 90zigern als "Reparationszahlung" an Putlers Vorgänger ins Land geholt hat. Nachdem sie alle ins deutsche Sozialnetzwerk verankert wurden holten sie ihre geliebten Symbole heraus um sie ungeniert den "dummen Deutschen" zu präsentieren (russische Flagge, Symbole, Autokennzeichen mit R (finde ich persönlich am Besten, so weiß ich gleich, da fährt ein besoffener "Russe" vor mir) und ab nun wird nur noch in ihrer Heimatsprache russisch gesprochen! Diese Leute halten sich an keine Vorgaben, Regeln und Gesetze(außer es ergibt sich ein Vorteil für sie), warum auch, im Kopf sind sie ja "nur" Russen!
Ich frage mich nur immer verwundert, warum fragen Leute, die weder deutsch lesen noch schreiben "können": "...wo steht das???"
Ich lebe zwar in D bin aber kein D, trotzdem ärgere ich mich, wenn diese "Deutschen" Russen glauben, wie blöd die Deutschen eigentlich sind und stets erzählen sie seien in Russland "angeblich" verfolgt und benachteiligt wurden. Und wenn sie gehen, fahren sie in ihren russisch geschmückten Auto davon. Das glaubt diesen "Russen" keiner, man wird sie aber erleben, wenn sie öffentlich heulen, Putler Putler bitte bitte helfe uns, das faschistische Nazideutschland läßt uns nicht "Russe" sein, obwohl wir Deutschland bereits Neurussland nennen!
Hallo Forum, wie bereits gesagt, ich wünsche mir eine freie unabhängige demokratische Ukraine! Und, weil tief in mir ein unzerstörbarer Nationalstolz Сжава Україні, bin ich kein Faschist. Aber das Blut meiner getöteten, geprügelten ukrainischen Familie, das noch immer nicht getrocknet ist in meinem Herzen, läßt mich schnell zu einem "Krieger" werden.
Mfg
wolodimir

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#11 Beitrag von Kolobok » Sonntag 9. November 2014, 14:05

Die Frage danach, in welchem Zusammenhang Klitschko das gesagt haben soll finde ich schon wichtig für die Einschätzung. Heißt es für ihn das alle Bürger gleich sind und die selben Rechte haben? Das er sich für die Rechte aller Bürger, darunter auch der Schwulen und Lesben einsetzen wird?
Oder ist das ganze nur eine blöde Übersetzung.

Ach so, da wir gerade beim Übersetzen sind. "Heimatsprache" ist im Deutschen wohl eher die Muttersprache. Also die Muttersprache meiner Kinder ist Russisch, weil ihre Mutter, meine Frau, ihnen das so beigebracht hat. Oder doch eher ukrainisch, weil das im direkten Sinne die Muttersprache meiner Frau ist? Aber das können meine Kinder nu doch nicht so perfekt wie Russisch. Man ist das kompliziert :-D . Aber wenigstens ist ihr Vaterland Deutschland . Deutsch können sie auch perfekt und dazu noch so einige andere Sprachen.
Außerdem habe icke einigen Respekt vor Klitschko, der einfach mal so die verschiedensten Sprachen lernt, so ganz neben dem Job.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Vitali Klitschko: „Ich setze mich nicht für Lesben und Schwule ein!“ - Vitali Klitschko verärgert auf der Eurocities-Konferenz in München LGBT-Aktivist*innen aus München und Kiew - UN

#12 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 9. November 2014, 15:12

wolodimir17 hat geschrieben:Zitat Sonnenblume: Wolodimir, 2 Fragen - wo und wann hat er das gesagt (Link?) und 2. was ist daran schlecht, wenn er russisch singt?
Hallo Forum, Sonnenblume, diese Fragen verwundern mich. Bist Du nun für eine freie Ukraine oder für das Putlerland?
Lieber wolodimir17, ich hätte zuerst gern mal meine Fragen beantwortet.
wolodimir17 hat geschrieben: Hast Du schon einmal Menschen mit jüdischen Herkunft, die selbst oder überlebende Familienangehörige, den "braunen Deutschen" "entkommen" sind ein Loblied auf Deutschland singen gehört?
Er hat nicht ein Loblied auf Russland gesungen, sondern könnte ein Lied auf russische singen, das er als Muttersprache hatte. Jedenfalls verstehe ich das so, was du hier gepostet hast. Das Thema Sprachenstreit hatten wir hier schon sehr ausführlich vor längerer Zeit, such einfach mal danach, wenn es dich interessiert.
wolodimir17 hat geschrieben:Die Frage "wo steht das????" hört man in Deutschland immer öfter. So antwortet Putlers "Vorhut"...
Hitler hat auch Autobahnen gebaut. Darf ich jetzt nie wieder Autobahnen baun, weil Hitler das gemacht hat?
wolodimir17 hat geschrieben:... die der "dumme" deutsche Staat ab den 90zigern als "Reparationszahlung" an Putlers Vorgänger ins Land geholt hat. Nachdem sie alle ins deutsche Sozialnetzwerk verankert wurden holten sie ihre geliebten Symbole heraus um sie ungeniert den "dummen Deutschen" zu präsentieren (russische Flagge, Symbole, Autokennzeichen mit R (finde ich persönlich am Besten, so weiß ich gleich, da fährt ein besoffener "Russe" vor mir) und ab nun wird nur noch in ihrer Heimatsprache russisch gesprochen! Diese Leute halten sich an keine Vorgaben, Regeln und Gesetze(außer es ergibt sich ein Vorteil für sie), warum auch, im Kopf sind sie ja "nur" Russen!
Ich frage mich nur immer verwundert, warum fragen Leute, die weder deutsch lesen noch schreiben "können": "...wo steht das???"
Ich lebe zwar in D bin aber kein D, trotzdem ärgere ich mich, wenn diese "Deutschen" Russen glauben, wie blöd die Deutschen eigentlich sind und stets erzählen sie seien in Russland "angeblich" verfolgt und benachteiligt wurden. Und wenn sie gehen, fahren sie in ihren russisch geschmückten Auto davon. Das glaubt diesen "Russen" keiner, man wird sie aber erleben, wenn sie öffentlich heulen, Putler Putler bitte bitte helfe uns, das faschistische Nazideutschland läßt uns nicht "Russe" sein, obwohl wir Deutschland bereits Neurussland nennen!
Es gibt zwar Ausnahmen, aber im Prinzip erlebe ich das Gleiche mit den Russen in Deutschland, wie du hier beschreibst. Ich wünschte mir auch, dass man Menschen, die sich nicht zur Rechtsstaatlichkeit bekennen und gegen diese arbeiten, die deutsche Staatsbürgerschaft wieder aberkennt und wenn sie diese noch nicht haben, den Aufenthaltstitel in Deutschland. Vielleicht ist es Zeit, eine Gesetzesinitiative dazu einzubringen, bevor die Demokratie in Deutschland weiter ausgehöhlt wird.
wolodimir17 hat geschrieben:Hallo Forum, wie bereits gesagt, ich wünsche mir eine freie unabhängige demokratische Ukraine! Und, weil tief in mir ein unzerstörbarer Nationalstolz Сжава Україні, bin ich kein Faschist. Aber das Blut meiner getöteten, geprügelten ukrainischen Familie, das noch immer nicht getrocknet ist in meinem Herzen, läßt mich schnell zu einem "Krieger" werden.
Mfg
wolodimir
Wieso beschreibst du dann die Ukraine wie oben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag