Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDas BIP-Wachstum der Ukraine war im vergangenen Jahr das Größte in Europa – Premierminister Mykola Asarow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Das BIP-Wachstum der Ukraine war im vergangenen Jahr das Größte in Europa – Premierminister Mykola Asarow - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Mittwoch 18. Januar 2012, 14:15

UkrInform
Kiew, den 18. Januar /UKRINFORM/. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts der Ukraine war im Jahr 2011 das größte in Europa. Das hat am Mittwoch der ukrainische Premierminister Mykola Asarow bei der Eröffnung der Regierungssitzung erklärt.
"Ich möchte uns alle gratulieren, dass nach den vorläufigen Angaben des staatlichen Statistikausschusses das Bruttoinlandsprodukt der Ukraine im Jahr 2011 um 5,2 Prozent gewachsen ist. Dies ist das beste Ergebnis von allen unseren Nachbarn. Das BIP-Wachstum beträgt in den EU-Ländern voraussichtlich nur 1,6 Prozent, in den GUS-Staaten - 4.5 Prozent und insbesondere in Russland - 4.2 Prozent. Das fand unter den Bedingungen der globalen Krise und Unbestimmtheit der Außenmärkte statt. Daher ist dieses Wachstum nicht dank, sondern trotz der negativen Faktoren", - bemerkte Herr Asarow.
Er fügte außerdem hinzu, dass das BIP-Wachstum auch durch die stabile Preissituation begleitet wurde. Insbesondere betrug der Preis- und Tarifanstieg für das Jahr nur 4,6 Prozent und war der niedrigste für die letzten 8 Jahre. Der Premier betonte, dass ungefähr die gleiche jährliche Inflationsrate in der Slowakei und Polen festzustellen war, und in Russland der Verbraucherpreisindex um 6,1 Prozent wuchs.
"Die Ergebnisse der Arbeit der ukrainischen Wirtschaft waren also im vergangenen Jahr zufriedenstellend. Sie bieten eine gute Grundlage für ein anhaltendes Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr", - so der Premier.
Der Regierungschef hob hervor, dass im Vorjahr das Wachstum des BIP von 5,2 Prozent, den Bürgern der Ukraine im Allgemeinen erlaubt hat, die Waren und Dienstleistungen für 15 Prozent mehr als im Jahr 2010 zu kaufen.
Er bemerkte, dass das höchste Wachstum des Umsatzvolumens in vergleichbaren Preisen bei dem Erwerb von Fahrzeugen, Computer, Kleidung, Haushaltswaren, Baumaterialien, Gemüse, Konditorei, Fleisch und Milchprodukte zu beobachten war. "Das sind die objektiven Fakten – die Politik der Entwicklung der inländischen Nachfrage auf dem Binnenmarkt trägt ihre Früchte", - fasste der ukrainische Premier. (H)
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema