Berichte und ReisetippsWann endlich gibt es einen Autoreisezug an die polnische Ostgrenze?

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Wann endlich gibt es einen Autoreisezug an die polnische Ostgrenze?

#1 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Montag 4. Februar 2013, 20:59

Heute mal das Thema Qualität der Werkstätten in der Ukraine. Sinn und Unsinn der Beaufsichtigung der Arbeit.
Und die zwei Gesichter der Gastfreundschaft in Polen

Sicher habe ich schon oft betont warum ich in Polen nicht übernachten noch essen will. Es ist die sprichwörtliche Gastfreundschaft, der sich als Herren fühlenden Polen.
Gut das ist der Grund. Die Krone erlebte ich in 2006, als ich im Bereich der Maut vor Katovice einen Riemenriss hatte. Es war ein Sonntag und ich wurde ungefähr 40 km von der A4 in eine Werkstatt gebracht und musste in einem überteuerten Hotel übernachten. Erst am Montag dann die Reparatur und am Ende die Rechnung für Abschleppen, Hotel und Reparatur und bei mir ein Schock – 600 Euro.
Mit dieser Erfahrung im Rücken fahre ich jedes Mal durch Polen.
Und dieses Mal erhascht mich der Pannenteufel erneut. Der Riemen reißt erneut, obwohl ich den vor 10 Tagen hatte wechseln lassen. In der Ukraine eben mit chinesischen Ersatzteilen und ukrainischer Sorgfalt.
Un das obwohl das meine Werkstatt seit jahren ist.
Zum Glück passierte es direkt an der Auffahrt zur A4 und ich konnte die 500 m zurück zu einer Grosar-Tankstelle direkt vor der Auffahrt gelangen.
Dort dann die typische Hilfsbereitschaft der Polen.
Taxi kennen wir nicht, Hotel weiß ich nicht, Abschleppdienst haben wir keine Nummern usw.
Zum Glück traf ich dort auch 3 Ukrainer, die aus Lviv waren und auf dem Heimweg. Sie halfen mir in einigen logistischen Fragen. Feine Kerle.
Erst mal konnte ich noch etwas warmes Essen und Trinken, während draußen das Thermometer auf
-15°C fiel. Punkt 24 Uhr wurde ich nach draußen gebeten. Trotz Bitten und der Kälte musste ich ins Auto. Mein Schlafsack und zwei Decken und alles was zum Anziehen hatten brachten mich durch die Nacht. Am Morgen wieder die polnische Gastfreundschaft. Ich kaufte mir einen Tee und machte mich auf den Weg in die Stadt eine Werkstatt zu suchen. Zuerst fand ich einen Ersatzteilladen. Teile waren aber keine Werkstatt. Da bin ich rüber zum Opelautohaus. Und hier der erste richtige Helfer. Ich wurde gut beraten und mir wurde ein Abschleppdienst gerufen. Nach 5 Minuten war er zur Stelle. Zur Tankstelle, Auto aufladen und ab gings und wieder raus aus der Stadt. Meine alte Angst ergriff mich, aber zu unrecht.
Der Mann brachte mich zu einer Werkstatt 8 km vor der Stadt in Richtung Norden.
Und nannte einen moderaten angenehmen Preis. Ich war sehr zufrieden.
Kurze Beratung mit dem Chef und ab ging die Post. Ein Supermonteur nahm sich meiner Kiste an und dann hatte ich den Grund in der Hand. Meine UA-Werkstatt hatte die angeschlagene Wasserpumpe nicht bemerken wollen, denn sie macht viel Arbeit. Also noch Wasserpumpe raus, neue rein und dann meine Frage nach dem Zahnriemen. Es war ja einmal alles aufgeschraubt und in D wollte ich das sowieso machen lassen. Kein Problem haben wir auch am Lager. Original von VW. Und dann noch die Spannrolle auswechseln.
Nach 3 Stunden war alles getan und mein Auto schnurrte wieder. Und dann die Überraschung.
Ich hatte mit deutschen Preisen gerechnet und hatte nur 130 Euro zu zahlen, offiziell mit Rechnung.

Das war eine gute Erfahrung.
Die beiden Adressen stelle ich Euch als Empfehlung für Probleme in der Nähe von Tarnow.

Abschleppdienst Andrzej Bazia Tarnow 502 138 480
Werkstatt in Lisia Gora, ul. Sucharskiego 5 Tel. (14) 678 45 77

Es gibt auch solche Polen, aber man trifft fast zu oft die anderen.
Leider.
Jede Münze hat eben zwei Seiten.

Zurück auf meine Eingangsfrage. Ich würde mein Auto lieber auf den Zug stellen und mich ausruhen.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

muraschki
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Wann endlich gibt es einen Autoreisezug an die polnische Ostgrenze?

#2 Beitrag von muraschki » Dienstag 5. Februar 2013, 14:34

Also, wenn ich des öfteren solche touren mache bin ich zumindest im ADAC und zwar plus. Ich bzw mein Bekannter hatte am Asowischen Meer, irgendwo in der Walachei, eine Panne, ADAC in München angerufen und alles ging seinen Gang. ca 2,5 Stunden später war ein Abschleppwagen aus Zaporische da, Auto aufgeladen und ab ging die Post. VW Werkstatt war verständigt, Hotel war gebucht. Wir waren angenehm überrascht. Dann mußten noch Ersatzteile aus Deutschland eingeflogen werden. Auch das hat der ADAC organisiert. Die geschilderten Probleme in Polen sind mir, ehrlich gesagt, fremd. Bei einer Panne vor vielen Jahren habe ich Hilfsbereitschaft und Kompetenz vorgefunden. Die BMW Werkstatt hat sogar am Wochenende noch einen Monteur organisiert und der Schaden wurde behoben.
Viele Grüsse
Muraschki

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Wann endlich gibt es einen Autoreisezug an die polnische Ostgrenze?

#3 Beitrag von Siggi » Dienstag 5. Februar 2013, 15:00

muraschki hat geschrieben:Also, wenn ich des öfteren solche touren mache bin ich zumindest im ADAC und zwar plus.
Das kenne ich noch aus meiner Zeit als Student. Da hatte ich nicht das Geld für ordentliche Wagen und leider zu oft auch die falschen Marken gekauft. Fährt man einen Japaner, stößt ihn vor 100'000km ab, sind Pannen und Reparaturen ein Fremdwort - selbst bei Wartung in UA. Im ADAC bin schon seit Jahrzehnten nicht mehr und habe ihn nie mehr vermisst.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Autoreisezug Uzhgorod-KYIV und KYIV-Uzhgorod
    von bruussi » Sonntag 19. Januar 2014, 18:40 » in Berichte und Reisetipps
    4 Antworten
    1221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume
    Montag 20. Januar 2014, 09:46
  • Wie weit ist die polnische A4 gediehen?
    von Kurt Simmchen - galizier » Montag 3. Dezember 2012, 16:35 » in Berichte und Reisetipps
    43 Antworten
    8419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von volontaer45
    Samstag 12. November 2016, 18:49
  • Gibt es öffentliche Saunas in Kiew???
    von Saskia » Sonntag 13. November 2011, 16:53 » in Hilfe und Rat
    3 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Donnerstag 24. November 2011, 19:55
  • Gibt es ein Onlineportal mit ukrainischer "Fernsehzeitung"?
    von Jensinski » Sonntag 13. Juli 2014, 11:28 » in Hilfe und Rat
    2 Antworten
    713 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Sonntag 13. Juli 2014, 16:40
  • ausländische Bankomatkarte in der Ukraine: Gibt es ein Limit?
    von FEINDFLIEGER » Samstag 22. November 2014, 10:52 » in Hilfe und Rat
    8 Antworten
    800 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toto66
    Samstag 22. November 2014, 22:46
  • Freihandelsabkommen und Hilfslieferungen - Gibt's was Neues?
    von Mawi » Samstag 2. Januar 2016, 20:37 » in Berichte und Reisetipps
    2 Antworten
    1060 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Maniac
    Montag 4. Januar 2016, 00:15
  • Geschenke über die sich die Ukrainer freuen.
    von Michele » Montag 7. Mai 2012, 22:04 » in Hilfe und Rat
    9 Antworten
    4142 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Optimist
    Freitag 17. August 2012, 17:30
  • Hat Euch die EM 2012 die Sprache verschlagen?
    von Kurt Simmchen - galizier » Montag 11. Juni 2012, 00:34 » in Berichte und Reisetipps
    17 Antworten
    2247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Maymorning
    Montag 3. August 2015, 13:45
  • Mit dem Flugzeug in die Ukraine / In die Ukraine fliegen
    von Handrij » Mittwoch 21. August 2019, 23:14 » in Berichte und Reisetipps
    20 Antworten
    1480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Dienstag 22. Oktober 2019, 21:49