Politik"Was haben Sie gegen Putin, Herr Martenstein?"

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

"Was haben Sie gegen Putin, Herr Martenstein?"

#1 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 5. Oktober 2014, 18:32

Ich wundere mich darüber, dass man in Deutschland ernsthaft darüber diskutieren muss, ob ein Staat Gebiete von Nachbarstaaten militärisch erobern darf oder nicht. Ist Ihnen nicht klar, welches Höllentor der europäischen Geschichte Putin da wieder geöffnet hat? Grenzen sind häufig willkürlich gezogen, sie sind durch vergangene Kriege oder durch Zufall entstanden, über Grenzen kann man fast immer diskutieren. Besonders gilt dies für die Grenzen in Afrika, die oft historische Stammesgebiete durchschneiden, die Grenzen waren ein Diktat der Kolonialmächte. Als die Staaten Afrikas unabhängig wurden, vereinbarten sie trotzdem, diese Grenzen zu respektieren, bis auf wenige Ausnahmen haben sie sich bis heute daran gehalten. Warum? Weil die Alternative darin besteht, dass der gesamte Kontinent in blutigem Chaos versinkt.

Es ist natürlich eine ganz andere Sache, wenn Grenzen einvernehmlich und friedlich verschoben werden. Demokratien sind dazu in der Lage. Ein Beispiel für diesen zivilisierten, fairen Weg haben wir gerade erst erlebt, das knapp gescheiterte Referendum über die Unabhängigkeit von Schottland. Was die Menschen in der Ostukraine und auf der Krim wirklich wollen, wissen dagegen weder Sie noch ich, denn Russland lässt faire Abstimmungen nicht zu. Meinungsumfragen deuten darauf hin, dass in der Ostukraine die Separatisten keine Mehrheit hinter sich haben, zumindest nicht ohne Zwang und Gewalt. Nicht jeder, der russisch spricht, ist ein Russe, so, wie auch nicht jeder ein Engländer ist, der englisch spricht.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: "Was haben Sie gegen Putin, Herr Martenstein?"

#2 Beitrag von telzer » Sonntag 5. Oktober 2014, 18:59

Und die Kommentare (zumindest der größte Teil) , kamen wieder aus St.Petersburg , thx
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Poroschenko: "Herr Putin, hören Sie auf, Menschen zu töten"
    von Handrij » » in Politik
    3 Antworten
    488 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bylik99
  • Interview mit der Stabhochsprung-Legende: Herr Bubka, wie wird man ein Typ von der Stange?
    von Handrij » » in Sport
    0 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • 11.11.2011 3SAT: Herr Pilipenko und sein U-Boot
    von Handrij » » in Termine
    0 Antworten
    882 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Industriegebiet Donbass: Herr Hughes und das eiserne Herz der Ukraine
    von Handrij » » in Kultur, Religion und Geschichte
    0 Antworten
    845 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Danke Herr Schäuble
    von Optimist » » in Politik
    0 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Optimist
  • Türkei: Gericht klärt, ob Erdogan Gollum aus „Herr der Ringe“ ähnelt - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    48 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • „Herr Poroschenko steht vor einer Präsidentenwahl, die er verlieren wird“
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    27 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Herr Erfolg
    von RSS-Bot-UN » » in Ukraine-Nachrichten.de
    0 Antworten
    133 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UN
  • Selenskyj: Ich habe eine sehr einfache Frage, Herr Präsident der Vereinigten Staaten, warum sind wir immer noch nicht in der NATO?
    von RSS-Bot-UI » » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    26 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI