Allgemeines DiskussionsforumWas passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
mixxery
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 17:07
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080

Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#1 Beitrag von mixxery » Freitag 6. Dezember 2013, 10:54

Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

Werden dann die Tore zur EU aufgemacht ???

Ich schäme mich für meine Gesellschaft die Menschen in Kategorien einteilt.
Menschen 1. Klasse usw...
In unserem Grundgesetz steht doch schon der Mensch ist frei.

Freiheit ist für mich...Reisefreiheit. z.B. mein Deutscher Pass.
Wenn ich mir dann Vorstelle Ukrainischer Pass...Visaantrag wo man einen Termin für einen Termin brauch und nach Kiew reisen muss
und am Ende weiss man nicht mal ob man das Visum (ein Stück Freiheit) bekommt.
Und die ganzen Kosten.
Das ist alles andere als Human.

Dies ist nicht nur meine Meinung, sondern von mehreren deutschen Staatsbürgern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
dobry
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 01:40
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 3440x1440
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#2 Beitrag von dobry » Freitag 6. Dezember 2013, 23:39

Es sagt ja niemand, dass Menschen aus der EU 1. Klasse sind. Landesgrenzen sind dazu da eingehalten zu werden und jedes Land soll selber entscheiden, welche Leute es reinlassen möchte. Schliesslich haben unsere Vorfahren auch um diese Landesgrenzen gekämpft. Seit das Personenfreizügigkeitsabkommen zwischen der Schweiz und EU in Kraft trat, gibt es in der Schweiz sehr viele Kriminaltouristen aus Polen und Nutten im Überangebot.

Die Visa-Vergabe ist tatsächlich ein Schandfleck. Es schockierte mich jedes mal, als ich vor der Schweizer Botschaft in Kiew stand.

Die Ukrainer sind an ihrer Armut selber Schuld. Sie haben die Politiker, die sie selber gewollt haben. Auch wenn es Wahlbetrug gibt, sind die Ukrainer schliesslich doch selber daran Schuld. Die Politiker sind ein Abbild der Gesellschaft. Trotzdem wollen einige jetzt von unserem Wohlstand profitieren.

Seht euch mal Weissrussland an. Dort gibt es Diktatur, aber der Dikator hat für Ordnung gesorgt und den öffentlichen Verkehr modernisiert. In der Ukraine haben Oligiarchen Millionen in Fussballclubs und Stadien investiert (http://www.3sat.de/mediathek/index.php? ... &obj=35035 ) um das Fussvolk bei Laune zu halten und das eigene Prestige zu steigern, der öffentliche Verkehr ist aber in einem üblen Zustand.

Die Ukraine passt besser zu Russland als zur EU. Das ist sich wahrscheinlich auch die Mehrheit der Ukrainer bewusst. Wahrscheinlich wollen die meisten nicht in die EU. Janukowitsch und seine Genossen müsste man loswerden, die Korruption bekämpfen, da hat Klitschko recht. Timoschenko soll aber im Gefängnis verrotten, das hat sie schliesslich auch verdient.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#3 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 7. Dezember 2013, 09:42

Ich sags jetzt mal mit deinen Worten, ihr seid selber Schuld an den jetzigen Zuständen in der Schweiz, ihr habt eure Politiker, die die Abkommen mit der EU gemacht haben, gewählt. Sie sind ein Abbild des Volkes.
Merkst du nun, wo dein Fehler liegt?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
dobry
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 01:40
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 3440x1440
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#4 Beitrag von dobry » Samstag 7. Dezember 2013, 13:26

Ja, die Schweizer sind auch selber Schuld. Ich gehöre zur Minderheit. Die meisten Voks-Abstimmungen verlaufen nicht so, wie ich es wünsche. Von der höchsten politischen Ebene (Bundesrat) sind 4 von 7 Mitgliedern Femanzen, zudem noch links gerichtete. Der schwächste Bundesrat aller Zeiten.
Es ist einfach unglaublich was in der Schweiz alles abgeht. Zwar geht es uns momentan noch besser als anderen Ländern in Europa. Ganz Europa steht am Abgrund, bald gibt es den grossen Knall. Meine politische Ausrichtung ist übrigens Rechts.

In der Ukraine möchte sich wahrscheinlich eine Minderheit der EU anschliessen, eine Mehrheit keinen Janukowitsch mehr.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#5 Beitrag von eurojoseph » Samstag 7. Dezember 2013, 13:51

dobry hat geschrieben:Ja, die Schweizer sind auch selber Schuld. Ich gehöre zur Minderheit. Die meisten Voks-Abstimmungen verlaufen nicht so, wie ich es wünsche. Von der höchsten politischen Ebene (Bundesrat) sind 4 von 7 Mitgliedern Femanzen, zudem noch links gerichtete. Der schwächste Bundesrat aller Zeiten.
Es ist einfach unglaublich was in der Schweiz alles abgeht. Zwar geht es uns momentan noch besser als anderen Ländern in Europa. Ganz Europa steht am Abgrund, bald gibt es den grossen Knall. Meine politische Ausrichtung ist übrigens Rechts.

In der Ukraine möchte sich wahrscheinlich eine Minderheit der EU anschliessen, eine Mehrheit keinen Janukowitsch mehr.
Na das die politische Ausrichtung Rechts ist, wenn man auf den Diktator Lukashenka steht wundert mich nicht....in Diktaturen sind meist die Strassen sauber und die Züge pünktlich - aber sonst ???
Ist das das Wichtigste im Leben ??? - und sogar wenn in Belarus die Mehrheit hinter ihrem Diktator steht
- keine Rechte für Minderheiten...???
Ausserdem tickt die Ukraine Europäisch - das fühlen sogar die Russen ...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
dobry
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 01:40
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 3440x1440
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#6 Beitrag von dobry » Samstag 7. Dezember 2013, 14:31

Ukraine und westliches Europa sind 2 verschiedene Welten. Wenn man in die Ukraine reist, fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Die meisten Leute ticken hier wie Russen, aber es gibt natürlich einige, die sich beim Anschluss an die EU ein besseres Leben erhoffen.
Es ist nicht nötig, dass das Grosse Reich, in Form EU, auch noch die Ukraine einnimmt. Es haben viele Leute mit ihrem Leben bezahlt, damit dies nicht schon früher passiert ist.
@Eurojoseph: Ich habe gesehen was aus Bratislava (Slowakei) in den vergangenen Jahren geworden ist. Ein österreichischer Ableger von Wien, Teuro inklusive.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#7 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 7. Dezember 2013, 14:59

dobry hat geschrieben: Ukraine und westliches Europa sind 2 verschiedene Welten. Wenn man in die Ukraine reist, fühlt man sich in eine andere Welt versetzt.
Wenn du in ukrainische Großstädte reist, sehe ich keinen großen Unterschied. Im Gegenteil -keine Ladenschlusszeiten, Freizeitcenter von denen Westeuropa nur träumen kann, etc. Auf den Dörfern sieht es natürlich völlig anders aus.
dobry hat geschrieben:Die meisten Leute ticken hier wie Russen, aber es gibt natürlich einige, die sich beim Anschluss an die EU ein besseres Leben erhoffen.
Das sag mal den meisten Ukrainern hier ins Gesicht, aber duck dich rechtzeitig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#8 Beitrag von eurojoseph » Samstag 7. Dezember 2013, 16:36

dobry hat geschrieben:Ukraine und westliches Europa sind 2 verschiedene Welten. Wenn man in die Ukraine reist, fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Die meisten Leute ticken hier wie Russen, aber es gibt natürlich einige, die sich beim Anschluss an die EU ein besseres Leben erhoffen.
Es ist nicht nötig, dass das Grosse Reich, in Form EU, auch noch die Ukraine einnimmt. Es haben viele Leute mit ihrem Leben bezahlt, damit dies nicht schon früher passiert ist.
@Eurojoseph: Ich habe gesehen was aus Bratislava (Slowakei) in den vergangenen Jahren geworden ist. Ein österreichischer Ableger von Wien, Teuro inklusive.
Ich hab auch gesehen, was aus Bratislava geworden ist - und vor allem wie grau und trostlos es 1977 und 1987 war, da war ich - und jetzt ist es eine normale Stadt....aber na ja, wer andren eingesperrt sein wünscht und eine Diktatur...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#9 Beitrag von Sirius » Samstag 7. Dezember 2013, 16:46

viele Ukrainer denken anscheinend, dass eine Annäherung an EU deutliche Verbesserungen bringen würde.
Und das wird IMHO nicht geschehen. Für EU wäre es wohl vorteilhafter, Waren in die UA leichter zu verkaufen.
Große Hilfe ist aus der EU nicht zu erwarten, die haben mit sich selber genug zu tun, so lange dort solche
Ungleichgewichte bestehen, wird es langfristig weiter Probleme geben. Auch von den westlichen Konzernen
sind wohl keine bedeutenden Investitionen zu erwarten, viele haben schon in Polen, Ungarn usw. investiert.

Wichtig für die Ukraine ist, mit beiden großen Nachbarn (EU und Russland) gute Beziehungen zu haben
und sich nicht von Polen und baltischen Ländern gegen Russland ausspielen zu lassen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#10 Beitrag von Sirius » Samstag 7. Dezember 2013, 16:50

eurojoseph hat geschrieben:Ich hab auch gesehen, was aus Bratislava geworden ist - und vor allem wie grau und trostlos es 1977 und 1987 war, da war ich - und jetzt ist es eine normale Stadt....aber na ja, wer andren eingesperrt sein wünscht und eine Diktatur...
ob in UA, Russland oder im Westen, in Großstädten gibt es keine großen Unterschiede mehr.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#11 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 7. Dezember 2013, 16:54

Sirius hat geschrieben: Wichtig für die Ukraine ist, mit beiden großen Nachbarn (EU und Russland) gute Beziehungen zu haben
und sich nicht von Polen und baltischen Ländern gegen Russland ausspielen zu lassen.
Gute Beziehungen heißt aber auch, nicht die Partner gegeneinander auszuspielen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#12 Beitrag von Sirius » Samstag 7. Dezember 2013, 17:00

Sonnenblume hat geschrieben:
Sirius hat geschrieben: Wichtig für die Ukraine ist, mit beiden großen Nachbarn (EU und Russland) gute Beziehungen zu haben
und sich nicht von Polen und baltischen Ländern gegen Russland ausspielen zu lassen.
Gute Beziehungen heißt aber auch, nicht die Partner gegeneinander auszuspielen.
das ist richtig, die EU versucht aber mit der "Östlichen Partnerschaft" Russland auszugrenzen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

stefko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 319
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 15:18
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1440
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#13 Beitrag von stefko » Samstag 7. Dezember 2013, 19:44

Sirius hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:
Sirius hat geschrieben: Wichtig für die Ukraine ist, mit beiden großen Nachbarn (EU und Russland) gute Beziehungen zu haben
und sich nicht von Polen und baltischen Ländern gegen Russland ausspielen zu lassen.
Gute Beziehungen heißt aber auch, nicht die Partner gegeneinander auszuspielen.
das ist richtig, die EU versucht aber mit der "Östlichen Partnerschaft" Russland auszugrenzen.
Russland grenzt sich durchaus auch selber aus. Es ist nicht so, dass ein grosser Teil der EU Mitglieder nicht gerne gute Beziehungen zu Russland hätte. Russland möchte aber immer eine Sonderrolle spielen und das ist schwer mit der EU vereinbar. Die EU ist schliesslich ein Staatenbund in dem alle im Großen und Ganzen gleichberechtigt sind. Ausserdem arbeitet Russland kontinuierlich an dem Mythos, das es so anders ist als der "Westen" um sich abzugrenzen.

Letztendlich glaube ich nicht, dass die Zollunion eine große Zukunft haben wird. Die Zollunion dient in erster Linie dazu einigen wenigen Clans die Macht zu sichern. Daher ist das Risiko groß, dass das Pendel irgendwann in die andere Richtung ausschlägt. Befreit sich z.B. Weissrussland von Lukaschenko wird die Mitgliedschaft in der Zollunion wohl als Mittel des Machterhaltes Lukaschenkos betrachtet werden und ebenso abgelehnt werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#14 Beitrag von Sirius » Samstag 7. Dezember 2013, 22:54

stefko hat geschrieben:
Russland grenzt sich durchaus auch selber aus. Es ist nicht so, dass ein grosser Teil der EU Mitglieder nicht gerne gute Beziehungen zu Russland hätte. Russland möchte aber immer eine Sonderrolle spielen und das ist schwer mit der EU vereinbar.
welche Sonderrolle denn ?
stefko hat geschrieben:Die EU ist schliesslich ein Staatenbund in dem alle im Großen und Ganzen gleichberechtigt sind.
würde ich nicht behaupten, große Länder/Wirtschaften wie Deutschland und/oder Frankreich sind entscheidend und nutzen das auch aus.

stefko hat geschrieben:Ausserdem arbeitet Russland kontinuierlich an dem Mythos, das es so anders ist als der "Westen" um sich abzugrenzen.
Aha, interessant, höre eher aus den USA, sie wären was besonderes auf diesem Planeten.
stefko hat geschrieben:Letztendlich glaube ich nicht, dass die Zollunion eine große Zukunft haben wird. Die Zollunion dient in erster Linie dazu einigen wenigen Clans die Macht zu sichern. Daher ist das Risiko groß, dass das Pendel irgendwann in die andere Richtung ausschlägt. Befreit sich z.B. Weissrussland von Lukaschenko wird die Mitgliedschaft in der Zollunion wohl als Mittel des Machterhaltes Lukaschenkos betrachtet werden und ebenso abgelehnt werden.
Zollunion ist ein Produkt der Ausgrenzung Russlands und verschlimmert die jetzige Situation mit der Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#15 Beitrag von toto66 » Sonntag 8. Dezember 2013, 01:39

dobry hat geschrieben:Ukraine und westliches Europa sind 2 verschiedene Welten. Wenn man in die Ukraine reist, fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Die meisten Leute ticken hier wie Russen, aber es gibt natürlich einige, die sich beim Anschluss an die EU ein besseres Leben erhoffen.
Es ist nicht nötig, dass das Grosse Reich, in Form EU, auch noch die Ukraine einnimmt. Es haben viele Leute mit ihrem Leben bezahlt, damit dies nicht schon früher passiert ist.
....

Gott, was ist das denn ? Die Ukraine und "das westliche Europa" sind 2 verschiedenen Welten ? Woran macht man das fest ? Am Zustand der Strassen und Häuser ? Dann hätte Portugal aber auch nie Bestandteil dieses westlichen Europa sein dürfen, dort sah es auch vor noch nicht Generationen zurückliegender Zeit ziemlich mittelalterlich aus.
Die Ukrainer ticken wie Russen ? Mal abgesehen davon, das viele meiner Freunde und Bekannten in Lvov das als ernste Beleidigung verstehen würden, wie ticken die denn ?
Viele Leute haben ihr Leben dafür gegeben, das der Westen die UA nicht "einnimmt"? Wie viele Ukrainer haben ihr Leben dafür gegeben nicht von Russland vereinnahmt zu werden ? Ein Schicksal, das ihnen gegen ihren Mehrheitswillen jetzt wieder droht .
Ja, es geht bei den Demos, bei dem Widerstand natürlich um besseres Leben, aber die Menschen hier sind nicht doof. Sie wissen, das der Weg lang und hart wird und zuallererst erhoffen sie sich von einer Annäherung an die EU einen besseren Staat mit besseren, gerechteren Gesetzen. Eine Annäherung an eine Wertegemeinschaft, die sicher alles andere als perfekt ist, aber deren Werte sie teilen möchten.
Mit Grüssen aus dem andauernd Widerstand leistenden Lvov !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#16 Beitrag von toto66 » Sonntag 8. Dezember 2013, 02:08

dobry hat geschrieben:Es sagt ja niemand, dass Menschen aus der EU 1. Klasse sind. Landesgrenzen sind dazu da eingehalten zu werden und jedes Land soll selber entscheiden, welche Leute es reinlassen möchte. Schliesslich haben unsere Vorfahren auch um diese Landesgrenzen gekämpft. Seit das Personenfreizügigkeitsabkommen zwischen der Schweiz und EU in Kraft trat, gibt es in der Schweiz sehr viele Kriminaltouristen aus Polen und Nutten im Überangebot.
....



Die Ukrainer sind an ihrer Armut selber Schuld. Sie haben die Politiker, die sie selber gewollt haben. Auch wenn es Wahlbetrug gibt, sind die Ukrainer schliesslich doch selber daran Schuld. Die Politiker sind ein Abbild der Gesellschaft. Trotzdem wollen einige jetzt von unserem Wohlstand profitieren.

Seht euch mal Weissrussland an. Dort gibt es Diktatur, aber der Dikator hat für Ordnung gesorgt und den öffentlichen Verkehr modernisiert. In der Ukraine haben Oligiarchen Millionen in Fussballclubs und Stadien investiert (http://www.3sat.de/mediathek/index.php? ... &obj=35035 ) um das Fussvolk bei Laune zu halten und das eigene Prestige zu steigern, der öffentliche Verkehr ist aber in einem üblen Zustand.

Die Ukraine passt besser zu Russland als zur EU. Das ist sich wahrscheinlich auch die Mehrheit der Ukrainer bewusst. Wahrscheinlich wollen die meisten nicht in die EU. Janukowitsch und seine Genossen müsste man loswerden, die Korruption bekämpfen, da hat Klitschko recht. Timoschenko soll aber im Gefängnis verrotten, das hat sie schliesslich auch verdient.
Diesen Beitrag finde ich bemerkenswert.
Unsere Vorfahren haben für Landesgrenzen gekämpft. Grundsätzlich etwas wahr, aber meist haben sie für die Verschiebung dieser Grenzen gekämpft, auch wenn ihnen das von ihren jweiligen Befehlshabern vielleicht nicht immer gesagt wurde.
Worte wie Kriminaltouristen aus Polen in Verbindung mit der Lobpreisung der weissrussischen Diktatur hätte ich eigentlich eher in einem einer rechtspopulistischen Gruppierung nahestehenden Forum als hier zu finden vermutet. Auf alle Fälle zeugt es schon von wenig Achtung vor anderen Menschen, ihren Freiheits-und Bürgerrechten.
Die Ukrainer sind also an ihrer Armut selber schuld ? So wie die Leute in der ehemaligen DDR an den politischen Zuständen schuld waren? Oder die in Nordkorea. Ich find es armselig daheim in der Wärme zu sitzen und über die Menschen, die bei Regen, Schnee und Kälte für einen besseren Staat kämpfen solcherart zu diskreditieren. Aber solche Sätze wie "sie wollen von unserem Wohlstand profitieren" entlarven den Schreiber. Da sind mir tausend Ukrainer tausendmal lieber.
(Wir sind hier im Ukraine Forum, die meisten hier hegen eine gewisse Sympathie für die Menschen in der Ukraine, der eine oder andere hat sich gar entschieden dort zu leben... )
Der letzte Absatz des Post enthält sehr viele "wahrscheinlich". Wahrscheinlich ersetzt das wahrscheinlich das Wissen, einerseits über die vermutete Faktenlage, andererseits über die Ukraine. Wer von ukrainischen, nicht staatsnahen medien veröffentlichten Umfragen (und meiner persönlichen Erfahreung) Glauben schenken will sieht, das die Mehrheit der ukrainer eine Annäherung an die EU wünscht. Und sicher glaubt diese Mehrheit infolge dessen nicht, das man besser zu Russland passen würde.
Zu Timoschenko: womit hat sie es verdient im Gefängnis zu verrotten ? Was ist das für ein Rechtsverständnis.... ach, ich weiss schon, das ist weissrussisch. Und den Populismus beiseite, zur Sache zurück. Sie ist für eine konkrete Geschichte im Gefängnis, nicht, weil sie vieleicht auf dubiosen Wegen reich geworden ist, zu gut aussieht oder sich die Fingernägel gelb lackiert. Und diese konkrete Geschichte hat der Janukowitsch-Clan konstruiert. es war ein politisch motiviertes Unrechtsurteil. Welche Alternative gab es für T. damals in der konkreten Situation ?

Ich hoffe mal, es gibt nicht viele solcher Schweizer, sonst muss man über eine Visumspflicht nachdenken..^^

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Gast
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#17 Beitrag von Gast » Sonntag 8. Dezember 2013, 18:28

Also irgendwie alle Antworten am Thema vorbei.
Mich und ganz Ukraine interessiert nicht was war oder wer was ist ist.
Wichtig ist doch, was kann man jetzt tun ?
Ich meine das Russland eher vor einer (orangen) Revolution mehr Angst hat als vor der Zollunion ohne Ukraine.
Zur Zeit ist alles andere besser als diese Regierung.
Ich bin in dieser Sache jetzt intensive 8 Jahre drin. Habe Anfang an mitbekommen
das Jatzenjuk der Wunschkadidat vieler Ukrainer ist, den aber schon Juschtschenko sagte...
es ist noch zu Früh, seine Zeit wird noch kommen. Viele Hoffnungen liegen auf Ihm.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Was passiert eigentlich...wenn alle Ukrainer an der Grenze zur EU Demonstrieren für Freiheit ?

#18 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 10. Dezember 2013, 20:17

Du hast recht. Zurück zum Thema. Was würde bei so einer Demo passieren?
Den Deutschen aus der DDR wurde der Zaun geöffnet und sie konnten mit den Füssen abstimmen.
Denkt an den 9.November 1989!
War die DDR dann menschenleer?
Und jetzt stellt Euch mal bildlich einen Zug der Hunderttausende vor, der von Lemberg nach Przemysl marschiert!!!

Denkt aber auch an die Millionen Ukrainer, die bereits die Heimat an den Nagel gehängt haben und in ganz Europa und in aller Welt ihren Platz gesucht haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Russische Massenmedien melden: alle 280 „putinschen“ LKWs ukrainische Grenze passiert - UI
    von RSS-Bot-UI » Freitag 22. August 2014, 18:15 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    84 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
    Freitag 22. August 2014, 18:15
  • Russischer Hilfskonvoi für Donbass passiert Grenze zur Ukraine - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Donnerstag 19. November 2015, 08:30 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    23 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Donnerstag 19. November 2015, 08:30
  • Russland und Ukraine im Gasstreit: Was passiert, wenn der Hahn zugedreht wird? - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Mittwoch 4. Juni 2014, 15:15 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    74 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Mittwoch 4. Juni 2014, 15:15
  • Der Junta entgegen: Was passiert, wenn die Regierung die Reformen vergeigt? - UN
    von RSS-Bot-UN » Freitag 1. August 2014, 15:15 » in Ukraine-Nachrichten.de
    0 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UN
    Freitag 1. August 2014, 15:15
  • Wenn in Kiew etwas passiert...
    von FEINDFLIEGER » Dienstag 3. Februar 2015, 19:46 » in Allgemeines Diskussionsforum
    10 Antworten
    832 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Uwe Kulick
    Dienstag 10. Februar 2015, 09:56
  • Russischer Hilfskonvoi passiert die Grenze zur Ukraine - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Freitag 31. Oktober 2014, 10:16 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    62 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Freitag 31. Oktober 2014, 10:16
  • 31. russischer Hilfskonvoi passiert Grenze zur Ukraine - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Donnerstag 25. Juni 2015, 12:45 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    55 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Donnerstag 25. Juni 2015, 12:45
  • Russischer Hilfskonvoi passiert Grenze zur Ukraine - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Donnerstag 16. Juli 2015, 10:00 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    26 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Donnerstag 16. Juli 2015, 10:00
  • Wer ist denn eigentlich der Sprecher auf der Bühne?
    von Jensinski » Montag 24. Februar 2014, 14:49 » in Allgemeines Diskussionsforum
    2 Antworten
    534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Optimist
    Donnerstag 27. Februar 2014, 18:22