Rossija SegodnjaWashington Post: Verbleib in Eurozone schlimmer als Bankrott - RIA

Automatisch integrierte Meldungen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Rossija Segodnja (Sputnik, RT) zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-RS
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:16
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal
Russland

Washington Post: Verbleib in Eurozone schlimmer als Bankrott - RIA

#1 Beitrag von RSS-Bot-RS » Montag 20. Juli 2015, 08:00

Die Gemeinschaftswährung begrenzt stark die Möglichkeiten der EU-Regierungen im Kampf gegen die Wirtschaftskrise, schreibt Matt O'Brien in der „The Washington Post“. Als Beispiel verweist der amerikanische Kolumnist auf die Niederlande und Finnland, deren Wirtschaftszahlen jetzt sogar schwächer als die des 2008 bankrottgegangenen Island sind.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Achtung, kann russische Propaganda enthalten. Mit Vorsicht zu genießen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag