Allgemeines Diskussionsforum | Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#26 Beitragvon lev » Freitag 16. Dezember 2011, 11:53

Sonnenblume hat geschrieben:
Maymorning hat geschrieben:ich find diesen Thread auch hervorragend!! Hab n bissel drin rumgelesen....
dagt, habt Ihr die kyrillschen Buchstaben eigentlich auch auf der Tastatur????

Ich schreibe das kyrillische hier: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Maymorning hat geschrieben:habe ich hier was von Krasywyj oder so ähnlich gelesen?

Was meinst du damit?

Vielen Dank für den Link Sonnenblume. Bisher hatte ich immer eine zweite Tastatur von meiner Frau genutzt, die diese zum übersetzen braucht. Das ist für mich, wo ich nicht so oft kyrillisch schreibe, eine prima Sache mit dem Link. GOOD

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#27 Beitragvon lev » Freitag 16. Dezember 2011, 11:58

Maymorning hat geschrieben:
lev hat geschrieben:Ich bin, ein leidenschaftlicher Fan des ukrainischen красивий стіл

ich hab versucht, das fett geschriebene kyrillische Wort in lateinische Buchstaben umzuschreiben. Ist mir wohl n Fehler passiert. - Was bedeutet dieses Wort?


Lg

maymorning/ Гельґа
:-D

красивий стіл heißt: schöner Tisch, damit ist aber nicht der Tisch an sich gemeint, sondern das sagt man so zu einem reichlich gedeckten Tisch mit leckeren Speisen.
LG lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Maymorning
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 311
Alter: 70
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 14:34
Wohnort: Niedersachsen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#28 Beitragvon Maymorning » Freitag 16. Dezember 2011, 12:02

ich bekam mit diesem Link einen nicht ukrainische Schreibweise meines Namens. Mit Hilfe von jensinskis Link zum Übersetzen kam ich zu diesem Ergebnis: krasyvyy̆ stil, das soll "Schöner Tisch" heißen und ist die Übersezung von Levs Zitat
... denn der Wind kann nicht lesen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Maymorning
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 311
Alter: 70
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 14:34
Wohnort: Niedersachsen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#29 Beitragvon Maymorning » Freitag 16. Dezember 2011, 12:05

lev, jetzt war ich zu langsam.. Danke!
das sich "schöner Tisch" nicht auf den Tisch als solchen bezog, habe ich vermutet.
... denn der Wind kann nicht lesen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#30 Beitragvon Jensinski » Freitag 16. Dezember 2011, 13:44

Wegen Quark: Ich melde mich noch deswegen, meine Frau hat da verschiedene Zubereitungsarten.

Wegen Tastatur ein kleiner Tipp: In vielen Städten gibt es doch mittlerweile russische Läden. Dort gibt es auch Aufkleber mit kyrillischen Buchstaben für Tastaturen. Hatten in Sinsheim mal welche gekauft. Sind transparent, die Buchstaben sind in gelb und in einer der unteren Ecke der Taste angeordnet, stören also nicht die normale Beschriftung. Wir haben die auf einem Laptop, klappt hervorragend. Und die kosten nur einen Euro, wenn ich mich recht entsinne.

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#31 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 16. Dezember 2011, 16:22

lev hat geschrieben:Vielen Dank für den Link Sonnenblume. Bisher hatte ich immer eine zweite Tastatur von meiner Frau genutzt, die diese zum übersetzen braucht. Das ist für mich, wo ich nicht so oft kyrillisch schreibe, eine prima Sache mit dem Link. GOOD

Ich hatte mich auch gefreut, den Link gefunden zu haben. Er ist auch der Einzige den ich kenne, wo man problemlos mit deutscher Tastatureinstellung ukrainisch schreiben kann. Und das Guttenbergen dann ist ja nicht mehr schwer ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 152
Alter: 52
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#32 Beitragvon Tilko » Freitag 16. Dezember 2011, 18:53

@ all,

also die Aufkleber kenne ich auch das Problem ist nur die halten nicht lange, es sei denn die Quali hat sich mittlerweile verbessert.
Wir haben uns in Kiev eine russ./engl. beschriftete Tastatur gekauft, kostet nicht die welt und hält mittlerweile einige Jahre.

Jetzt wieder zurück zum angenehmen Teil das ukr. Essen. Ich finde das es auf den Dörfern noch besser ist als in den Städten da dort alles oder fast alles selbst produziert wird. In der Stadt wird mittlerweile oft der einfache Weg gewählt d.h. der Supermarkt, wenn man Glück hat ist ein guter Bassar gleich um die Ecke und das Angebotene kommt aus den umliegenden Dörfern.

@ Jensinski,

meine Schwiegermutter macht, obwohl in Kiev, auch Smetana und Quark selbst. Bis vor einem Jahr hatten wir bei den Großeltern im Dorf noch 2 Kühe, jetzt bekommen wir die frische Milch von den Nachbarn im Dorf.
Hier in D. haben wir als Alternative im rus. Geschäft Smetana aus Litauen gefunden und im deu. Supermarkt kaufen wir Schmand aus Thüringen. Leider fehlt uns in D. oft die Zeit solche Dinge selbst zu machen..

Gruß Tilko [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#33 Beitragvon Jensinski » Sonntag 18. Dezember 2011, 00:35

OK, es fehlt noch der versprochene Tipp für Quark selbst machen. Ich hoffe, ich gebe es richtig wieder :)

Die (unbehandelte, frische!) Milch bei Zimmertemperatur stehen lassen, am besten in einem großen Glas. Wenn man das erste Mal Quark macht, gibt man ein Stück Rinde von Sauerteigbrot hinzu, um die Gärung anzuregen. Notfalls geht auch ein kleiner Krümel Hefe. Da wir das ja jeden Tag machen, nimmt meine Frau 2-3 Löffel aus dem Glas vom Vortag.

Das muss nun 2-3 Tage stehen, man sieht, wie sich unten Molke absetzt und der obere Teil sieht schon recht "gebrochen" aus. Die Trennung muss deutlich sichtbar sein. Jetzt hat man 2 Möglichkeiten:

1. Man stellt das ganze Glas in einen Topf mit Wasser, kocht das Wasser auf, schaltet den Herd aus und lässt es abkühlen.

2. Man schüttet alles in einen Topf und erhitzt das so lange, wie man mit dem Finger noch hineingreifen kann, ich schätze, das darf max. 60°C warm werden? Bei dieser Version sollte man also dabei bleiben und gut aufpassen.

Nach dem Abkühlen muss nur noch die Molke getrennt werden. Entweder man hebt mit dem Klosheber den Quark heraus oder schüttet alles durch ein Spaghettisieb.

Je nachdem, wie man den Quark haben will, also entweder sahnig weich oder lieber etwas trockener, dass man ihn richtig schneiden kann, drückt man die Masse mit einem Tuch aus. meine Frau holt da in der Apotheke so Gagetücher und nimmt die doppelt. Habe mal ein Bild angehängt, ich hoffe, das klappt?

quark1.jpg
quark1.jpg (104.75 KiB) 355 mal betrachtet
quark1.jpg
quark1.jpg (104.75 KiB) 355 mal betrachtet


Ja, nun habt Ihr Euren Quark! Mehr ist es nicht. Übrigens, die Molke trinkt meine Frau auch sehr gern und die lässt sich gut zum backen verwenden, unsere Nachbarn sind da dankbare Abnehmer!

Noch ein Tipp für die, die in der Ukraine die Milch von einem Bauern bekommen und Sahne machen möchten. Die schöpft man übrigens nach einem Tag oben ab! Wir hatten letztes Jahr auch beim hiesigen Milchmann gekauft, die Rahm hat da der Bauer aber schon "abgesahnt"! ;) Also stellt sicher, dass es wirklich die originale, unbehandelte Milch ist!

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#34 Beitragvon Sonnenblume » Sonntag 18. Dezember 2011, 12:36

Herzlichen Dank auch an deine Frau! Hab es mir gleich kopiert und abgespeichert :)
Nun muß ich nur noch unbehandelte Milch und Sauerteigbrot finden. Aber ich hab da schon so eine Idee.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#35 Beitragvon lev » Dienstag 18. Dezember 2012, 19:20

Und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Ich möchte auch diesmal ein leckeres Rezept vorstellen. Es ist, wie die anderen in den Jahren davor auch, ein Rezept von meiner ukr. Schwiegermutter, die inzwischen 81 Jahre alt ist.
Heute möchte ich euch einen ukrainischen Apfelkuchen vorstellen, den wir sehr oft backen und bei unseren Gästen immer besonders gut ankommt.
Zutaten:
6 mittelgroße Äpfel
5 Eier
6 Esslöffel Zucker
4 Esslöffel Mehl
60 g Rosinen
50 g Konjak
1 Päckchen Vanillezucker
½ Teelöffel Backpulver
Zimt
½ Zitrone
eine Brise Salz

Zubereitung:
Als erstes die Rosinen im Konjak einweichen (ca. 1 Stunde)
Äpfel schälen und in kleine unförmige Stückchen scheiden mit Zitrone beträufeln
In einer Schüssel den Zucker mit den Eiern gut verrühren, dann das gesiebte Mehl, die Brise Salz, das Backpulver und den Vanillezucker zugeben. Alles mit einem Schneebesen leicht schaumig rühren.
Eine Springform mit Margarine einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen.
Jetzt ein Teil der Äpfel in die Form geben, so dass der Boden bedeckt ist, Zimt darüber und mit einem Teil der Rosinen bestreuen. Dann die restlichen Äpfel darüber wieder etwas Zimt und die restlichen Rosinen.
Den übrigen Konjak in den flüssigen Teig geben, nochmals gut verrühren und nun gleichmäßig über die Äpfel gießen.
Jetzt ab in den auf 180°C vorgeheizten Backofen auf den Rost zweite Schiene von unten. Für zehn Minuten bei 180°C dann weitere 45 Minuten bei 160°C backen. Wir backen ohne Umluft. Keine Angst, wenn der Kuchen nicht so hoch wird. Er wird recht dicht, nicht so luftig, mehr eine Art Apfeltart.
Nach dem abkühlen, mit einem Glas die Mitte ausstechen, ringsum nicht zu kleine Stücke schneiden und nach Wunsch mit etwas Puderzucker übersieben.
Wer mag, gibt noch Schlagsahne darauf.
Viel Spaß beim Backen und lasst mal hören, wie er gelungen ist.

Einen süüüßen Gruß lev [smilie=ukr_prapor]
Zuletzt geändert von lev am Mittwoch 19. Dezember 2012, 13:29, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#36 Beitragvon Sonnenblume » Dienstag 18. Dezember 2012, 20:00

Danke Lev, klingt Klasse und werde ich bestimmt mal probieren! [smilie=yes4.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#37 Beitragvon lev » Dienstag 18. Dezember 2012, 21:03

Noch was wichtiges zum Rezept. Meine Frau hat gerade meinen Beitrag gelesen und hatte gleich eine wichtige Bemerkung dazu. Ich habe eine Brise Salz vergessen. [smilie=blush.gif] Sorry, aber die muß wohl dazu. Sie ergänzte noch, dass jede Backrura (Backofen) anders ist und es ratsam ist, wenn man nach 45 Minuten schon mal nachschaut.
Ach unsere lieben Frauen..... GOOD

Gruß lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#38 Beitragvon Sonnenblume » Dienstag 18. Dezember 2012, 21:54

Hat sie dir auch gesagt, wir sollen Backpulver nehmen und kein Packpulver? ;)
Danke für die Ergänzung! GOOD

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Welche ukrainischen Weihnachtsspeisen sind die Besten?

#39 Beitragvon lev » Donnerstag 20. Dezember 2012, 14:16

(at) Jens
Ich hatte vor kurzem auf deiner Homepage das Rezept von dem ukrainischen Schichtsalat Шуба gelesen. Sehr gut geschrieben und würde doch auch prima hierher passen.

Gruß lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste