Allgemeines DiskussionsforumWenn in Kiew etwas passiert...

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Wenn in Kiew etwas passiert...

#1 Beitrag von FEINDFLIEGER » Dienstag 3. Februar 2015, 19:46

...ist das den ukrainischen Medien - genau so,wie den westlichen Medien - keine Meldung wert!

Wie zum Beispiel das hier:

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#2 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 3. Februar 2015, 20:52

FEINDFLIEGER hat geschrieben:...ist das den ukrainischen Medien - genau so,wie den westlichen Medien - keine Meldung wert!

Wie zum Beispiel das hier:
Eingestellt wird ein Video von 21 Sekunden, ohne jede Erläuterung, ohne Beschreibung von Zusammenhängen.
Und dann tut einer so, als hätte er verstanden, um was es da geht. Ich sag dir was, ohne Hilfe hättest du keine Silbe verstanden.
Was sagt mir das? Du bist darauf angewiesen zu glauben, was dir andere erzählen ...
Aber um auf andere mit Dreck zu schmeißen, dafür reicht's bei dir immer noch. Typisches Trollgebaren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#3 Beitrag von Anuleb » Dienstag 3. Februar 2015, 20:57

Ja, ja, ich weiss. Wenn in Zhytomir etwas passiert, oder L'viv, Rivne oder Lutsk erfährt auch niemand davon. Ich finde ebenfalls, dass das Schade ist. Man könnt schon glauben, dass die Pressefritzen nur auf die russischen Touristen und die ukrainische Regierung fokusiert sind.

Immerhin, Hilfe ist in sicht. Schliesslich gibt es die russische Propaganda, Leute wie dich und andere Putinversteher, denen zum Glück nichts, aber auch gar nichts entgeht. So werden dann schnell die Informationsdefizite mittels kleiner Videoclips mit leider ziemlich tendentiösen Inhalten schnell und kompetent beseitigt.

Ein Hoch auf das Internet, und vielen Dank für deinen unschätzbaren und unermüdlichen Einsatz auch die letzten Informationsdefizite zu beseitigen [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#4 Beitrag von FEINDFLIEGER » Dienstag 10. Februar 2015, 00:04

Ihr sollt ja auf dem Laufenden bleiben:


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#5 Beitrag von toto66 » Dienstag 10. Februar 2015, 01:22

Du hast bislang versäumt uns mit den in einschlägigen Foren verbreiteten Atomraketenangriff auf Donezk von gestern zu konfrontieren... :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#6 Beitrag von Uwe Kulick » Dienstag 10. Februar 2015, 06:47

...ist FEINDFLIEGER nicht dabei und jammert dafür hier!
[smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Die Kommentare zu dem Video sind vom 3. Februar, und dort ist eine Pressekonferenz mit Militärs in Feierstimmung zu sehen. An dem Tag hatte der Rat der Ukraine die Gründung der Ukrainisch-Polnisch-Litauischen Brigade gebilligt.

Die Chefin von Litauen ist auch ein ganz anderes Kaliber als Merkel und wünscht sich die Ukraine wehrhaft statt als neue DDR.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#7 Beitrag von Uwe Kulick » Dienstag 10. Februar 2015, 07:42

Ein Kommentar ist sogar vom 29. Dezember, entweder ein Datierungsfehler, oder?
Auch an dem Tag hatte das Militär was zu feiern: Das Haushaltsgesetz 2015 wurde verabschiedet.
Kürzlich gab es ja die Nachricht, dass die Militärausgaben dieses Jahr auf das 6-fache steigen! Das muss im Haushaltsgesetz schon mindestens so skizziert worden sein. Also war der Tag auch einer, an dem Feierlaune für das Militär war.

Am selben Tag verkündete Poroschenko, dass keine militärische Lösung des Konfliktes erreichbar ist.

Angesichts der rapiden GEldentwertung ist nämlich im Endeffekt das 6-fache Budget nicht mehr als vorher. Auch die Waffenhilfe Litauens nimmt sich bescheiden aus, das LAnd musste NATO und EU versprechen, keine Waffen aus anderen Ländern zu schleusen.

Die gemeinsame Brigade wird ja erst ausgebildet, kann also für die ersten JAhre nur Hilfsdienste leisten, vielleicht sowas wie Deutschland im Irakkrieg mit seinen ABC-Spürpanzer-Patroullien in Kuwait, also als Verstärkung fürs Hinterland. Schließlich kann man schlecht die Soldaten der Verbündeten an der Front verheizen, wo Russland seine neuesten PAnzer testet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#8 Beitrag von FEINDFLIEGER » Dienstag 10. Februar 2015, 08:12

Uwe Kulick hat geschrieben:...ist FEINDFLIEGER nicht dabei und jammert dafür hier!
[smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Die Kommentare zu dem Video sind vom 3. Februar, und dort ist eine Pressekonferenz mit Militärs in Feierstimmung zu sehen. An dem Tag hatte der Rat der Ukraine die Gründung der Ukrainisch-Polnisch-Litauischen Brigade gebilligt.

Die Chefin von Litauen ist auch ein ganz anderes Kaliber als Merkel und wünscht sich die Ukraine wehrhaft statt als neue DDR.
Du findest es also absolut nicht fraglich,wenn in Kiew (oder anderswo) vor irgendwelchen Ministerien handgreifliche Demonstrationen/Auseinandersetzungen (DAS! - und andere Videos mehr - ist dort zu sehen,am 03.02.sogar teilweise als Livestream) stattfinden - es in unseren (deutschen) Medien nicht vermeldet wird (kann man noch verstehen),aber in den ukrainischen Meldungen schlichtweg verschwiegen wird?

Desweiteren müßten doch Forenmitglieder,die ihren ständigen Wohnsitz in Kiew haben,so einiges mitkriegen - oder meinst du nicht?

Vielleicht hocken sie aber auch nur zu Hause,vorm Computer,und bekommen deswegen so wenig davon mit - vielleicht sind sie auch nur an derartiges schon gewöhnt - oder eben einfach nur desinteressiert - wer weiß das schon...

Im Übrigen stelle ich mir die Frage: Lebt Jatzenjuk eigentlich noch? (Seit dem letzten "Millionendeal" mit Merkel ist es ziemlich ruhig geworden um ihn...)
Zuletzt geändert von FEINDFLIEGER am Dienstag 10. Februar 2015, 08:31, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#9 Beitrag von Uwe Kulick » Dienstag 10. Februar 2015, 08:27

[smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=ukr_prapor] [smilie=schland] [smilie=eu]

BLA BLA BLA

Meine Bemerkungen waren zu dem ersten Video, deine Replik also mal wieder total daneben

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#10 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 10. Februar 2015, 09:21

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Uwe Kulick hat geschrieben:...ist FEINDFLIEGER nicht dabei und jammert dafür hier!
[smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=dash2.gif]

Die Kommentare zu dem Video sind vom 3. Februar, und dort ist eine Pressekonferenz mit Militärs in Feierstimmung zu sehen. An dem Tag hatte der Rat der Ukraine die Gründung der Ukrainisch-Polnisch-Litauischen Brigade gebilligt.

Die Chefin von Litauen ist auch ein ganz anderes Kaliber als Merkel und wünscht sich die Ukraine wehrhaft statt als neue DDR.
Du findest es also absolut nicht fraglich,wenn in Kiew (oder anderswo) vor irgendwelchen Ministerien handgreifliche Demonstrationen/Auseinandersetzungen stattfinden - es in unseren (deutschen) Medien nicht vermeldet wird (kann man noch verstehen),aber in den ukrainischen Meldungen schlichtweg verschwiegen wird?
Es wurde in den ukrainischen Medien nicht verschwiegen. Vielleicht solltest du einfach mal bei yandex die Suchfunktion in ukrainisch oder russisch benutzen, du Spezialist. Das Gleiche gilt übrigens dafür, was Jazenjuk macht. Für deine Ignoranz und das damit verbundene Unwissen musst du nicht andere verantwortlich machen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Wenn in Kiew etwas passiert...

#11 Beitrag von Uwe Kulick » Dienstag 10. Februar 2015, 09:56

@FEINDFLIEGER: Was in dem zweiten Video so aussieht wie eine Köpenickiade einer der Milizen im Rathaus von Kiew, ein Aufstand einer Miliz, wie er früher oder später mit Sicherheit noch kommt, ist in Wirklichkeit ein Sicherheitsdienst des Rathauses, aufgetreten wegen einer Demonstration gegen GEbührenerhöhungen vor dem Kiewer Rathaus, bei der ein Stapel Autoreifen angezündet wurde. Die vermummten Herren in den gefleckten Overalls fielen über vermummte zwielichtig dreinsschauende Demonstranten her, welche mit entzündlichen Flüssigkeiten den Stapel in Brand gesetzt hatten, warfen sie zu Boden, nahmen sie fest, logisch, damit sie nicht mit ihren Flüssigkeiten auch noch Mollis basteln konnten!

Und nahmen sie mit in den Nebeneingang des Rathauses. Dort ist dein Video entstanden! Also kein Putsch gegen Klitschko, wie du wahrscheinlich mutmaßest!

Wahrscheinlich haben sie den Nebeneingang deshalb versperrt, damit niemand sieht, wie sie die gewaltbereiten Demonstranten hinter der Tür behandeln. Also ist da eine offizielle und eine inoffizielle Rabaukengruppe aufeinandergeprallt. Das zeigt dein Video, die Vorgeschichte hier

Die Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links .... Aber warum sollte der Westen Proteste gegen Fahrpreiserhöhungen in Kiew zu Schlagzeilen machen. Merkels Ukraine-Politik zu vermitteln stand die Tage im Vordergrund der Ukraine-Berichterstattung! Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten, etwa der Währungsverfall, war aber duchaus Thema aufmerksamer Beobachter, auch hier im Forum!

Auch bei deinem ersten Video war das Medieninteresse hoch, was ja die Bilder der Pressekonferenz (oder war es ein Militärbriefing, jedenfalls waren Mikros am Kopf des Tisches, wie bei einer Verkündungskonferenz dieser oder jener Art) zeigen. Ich glaube wir müssen hier nicht alles serviert bekommen, was ukraine-intern interessant und dort in den MEdien gezeigt wird.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag