Allgemeines DiskussionsforumWie geht es weiter mit Russland?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Robert1959
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Wie geht es weiter mit Russland?

#1 Beitrag von Robert1959 » Sonntag 25. Juni 2017, 17:20

Die Sanktionen greifen und stürzt die Bevölkerung in die Armut.Wie es scheint hat Putin schon die Landbevölkerung aufgegeben. Arbeitslosigkeit macht sich breit! In die Wirtschaft wurde faast nichts investiert, alles nur ins Militär! Folglich wird es der Zivilbevölkerung noch schlechter gehen. Es wird zu Unruhen kommen und darauf ist Putin schon vorbereitet! Putins Image ist die eines starken Mannes. Er braucht Erfolge und derzeit sehe ich nur die Armee, die das ermöglichen kann! In Syrien hat er schon eine Basis, von der er die Restukraine angreifen kann. Die Türkei hat er auch schon fast hinter sich.Die NATO Flanke im Bereich Bulgarien oder Rumänien ist schwach!
Putin kann nicht mehr auf Zeit spielen, das macht ihn gefährlich!

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#2 Beitrag von Dicker » Sonntag 25. Juni 2017, 19:08

Naja so Rosig sehe Ich die Zukunft von Putin nicht. Russland hat doch schon massiv probleme im Inneren , aber davon weiss der Grossteil der Bevölkerung wenig weil die Medien es verschweigen. Dieser Tage war schon ein Bericht im TV der diese Probleme anspricht.Woher sollte er jetzt das Geld alles haben um die Kriege zu finanzieren.Seine Gasquellen versiegen langsam da diese am Rande Ihrer Ressourcen sind und der Ölpreis weiter im Keller.Ich versteh auch nicht das ausgerechnet Mercedes dort ein Werk baut da die Käuferschicht dort bröckelt.
Sogar Nowallny ist es ja jetzt untersagt worden bei den Wahlen nächsten Jahr als Kanidat aufzutreten.
Auch Heute in den Medien der Dopingskandal im Fussball. Jetzt müsste doch die Fifa endlich handeln und die WM entziehen und nicht nur in Russland sondern auch im Arabischen Raum.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#3 Beitrag von OhWeh » Montag 26. Juni 2017, 17:17

Schreibt ihr hier wieder eure Träume und Wünsche auf ? Höchst peinlich!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#4 Beitrag von Dicker » Montag 26. Juni 2017, 23:54

[smilie=dash2.gif] [smilie=fool.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#5 Beitrag von Anuleb » Dienstag 27. Juni 2017, 19:25

Ne, ne, mit Putin werden wir die nächsten paar jahre leben müssen. Ansonsten finde ich den Beitrag von Robert ein wenig hysterisch. Alles was Putin im Ausland betreibt, richtet sich primär an die eigene Bevölkerung. Will diese sich nicht darüber freuen, und gar gegen Putin demonstrieren, wird sie, wie schon passiert, eben weggesperrt. Aber ansonsten sehe ich da keine weitere oder grössere Kriegsgefahr aus Russland. Russland geht da mittlerweile anders vor, und versucht Hebel anzusetzen, um Westeuropa von Innen her zu zerstören. Bisher haben seine Hebel jedoch nur kurzfristige Wirkung gezeigt, und das wird auch so bleiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#6 Beitrag von Dicker » Dienstag 27. Juni 2017, 19:39

Denke Ich auch da im Inneren es schon zu brodeln beginnt. Umsonst hat er ja keine eigene Leibgarde aufgestellt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#7 Beitrag von bohne_68 » Montag 3. Juli 2017, 11:48

Ich habe mich mal über einen Artikel gemacht, der die wirtschaftliche Lage und die Perspektiven der russischen Wirtschaft näher beleuchtet.
Wenn die Beschreibungen alle so stimmen, steht die russische Wirtschaft mit dem Rücken zur Wand. Man läuf mit wehenden Fahnen in die Richtung Katastrophe.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#8 Beitrag von Anuleb » Mittwoch 5. Juli 2017, 19:16

Sicherlich ist die russische Wirtschaft am schwächeln. Man kann jedoch davon ausgehen, dass die Bevölkerung damit umgehen kann. Das, was die eigene Datscha nicht liefern kann, wird eben per Tauschhandel oder ähnlichem ins Haus geholt. Nervös werden die erst dann, wenn die Dinge ausfallen, welche nicht so ohne weiteres zu ersetzen sind. Darunter fallen z. B. Bahnverkehr, ÖPNV, Fernsehen, und mittlerweile wohl auch Internet. Ausserdem wissen die ganz genau, dass es keinen Sinn macht, sich allzu offensiv gegen die "Macht" im Kreml zu wenden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#9 Beitrag von bohne_68 » Mittwoch 5. Juli 2017, 21:21

Die Situation ist nicht mehr ganz so einfach, wie vor 30 Jahren, zu Zeiten der Sowjetunion. Auch wenn die Medien weitestgehend unter staatlicher Kontrolle sind, ganz abschotten läßt sich das Land nicht. dazu sind die wirtschaftlichen Beziehungen zu intentensiv. auch die Investitionen westlicher Firmen tragen dazu bei.
In dem Moment, wo sich die Ukraine positv entwickelt, und die russischen Lebensbedingungen großflächig immer schlechter werden, wird man auch "offen" umdenken, oder gar reagieren ... aber das dauert ...
Man mag von der Oktoberrevolution halten was man will. Aber Lenin hat es verstanden, die bestehenden Konflikte für seine Zwecke zu nutzen ... bei der Wende 1989 in Deutschland ist nichts letztendlich anderes passiert. Ich habe noch den Begriff der "Revolutionären Situation" im Ohr ;-). Etwas ähnliches erwarte ich auch in Russland.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#10 Beitrag von Anuleb » Donnerstag 6. Juli 2017, 18:58

Sollte sowas zeitnah passieren, schaffen es die Leute schnellstmöglich das System Putin zu destabliliseren, oder es wird massenhaft bewaffnete Auseinandersetzungen in Russland geben. Und diese werden die "Revoluzzer" nicht gewinnen können.

P. S.. Lenin hatte sich im übrigen Dank grosszügiger kaiserlich-deutscher Unterstützung mit Gewalt an die Spitze der Revolutionsbewegung gesetzt. Er konnte nicht nur auf Geld zurückgreifen, sondern auch auf ehedem gefangen genommene russische Soldaten, welche er in den deutschen Gefangenenlager indoktrinieren konnte.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1139
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1520 Mal
Europäische Union

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#11 Beitrag von Malcolmix » Montag 10. Juli 2017, 02:33

Ich bin auch nicht so optimistisch, daß das Regime Putin in Kürze stürzen wird. Irgendwie mag ich historische Parallelen. Und die ziehe ich mal. Der Zar verlor seine Legitimation, als er am Petersburger Blutsonntag im Januar auf die unter der Führung des orthodoxen Priester Vater Georgi Gapon marschierenden Demonstranten schießen ließ. Bis zu diesem Zeitpunkt klappte das Spiel von korrupten Beamten und dem väterlichen Zar. Irgendwie erinnert mich Russland an diese Zeit. Auf das Volk ließ Putin noch nicht schießen. Trotz Nationalgarde. Sollte er das tun, wird es denke ich weniger als 12 Jahre dauern. Sollte er es nicht tun müssen, kann dieses System noch lange weiter existieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9623
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1874 Mal
Ukraine

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#12 Beitrag von Handrij » Dienstag 11. Juli 2017, 13:21

bohne_68 hat geschrieben:Ich habe mich mal über einen Artikel gemacht, der die wirtschaftliche Lage und die Perspektiven der russischen Wirtschaft näher beleuchtet.
Wenn die Beschreibungen alle so stimmen, steht die russische Wirtschaft mit dem Rücken zur Wand. Man läuf mit wehenden Fahnen in die Richtung Katastrophe.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Außerhalb der ukrainischen Propagandablase bzw. Wunschwelt sieht man die Situation etwas anders:
Trotz Sanktionen und Ölpreisschock "Russlands Finanzen sind in sehr guter Verfassung"
Seit dem Abschuss von Flug MH17 sind EU-Sanktionen gegen Russland in Kraft. Der Ökonom Chris Weafer erklärt, wie Moskau trotzdem einem Wirtschaftskollaps entging.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

In diesem Forum sollte man sich auch eher darum sorgen, was mit der Ukraine wird. Nachbar Russland wird nicht von heute auf morgen verschwinden, auch wenn die Eingeborenen noch so oft ihre Mantras wiederholen und bereits von der Heimholung von Gebieten in den Oblasten Kursk, Rostow und Krasnodar träumen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#13 Beitrag von Wassermann3000 » Dienstag 11. Juli 2017, 17:36

Handrij hat geschrieben: In diesem Forum sollte man sich auch eher darum sorgen, was mit der Ukraine wird. Nachbar Russland wird nicht von heute auf morgen verschwinden, auch wenn die Eingeborenen noch so oft ihre Mantras wiederholen und bereits von der Heimholung von Gebieten in den Oblasten Kursk, Rostow und Krasnodar träumen.
Eben. Man kann zu Putin stehen, wie man will. Im Moment hat er einen ausreichend stabilen Stand und vor allem ... was käme nach ihm? Putin muß man sicher ernst nehmen, aber er ist mir "lieber" und berechenbarer, als Trump, Erdogan & Co.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#14 Beitrag von bohne_68 » Montag 31. Juli 2017, 12:05

Die Sanktionen der westlichen Welt, über die viel gesprochen und geschrieben wird, zielen ausschliesslich auf die langfristige wirtschaftliche Entwicklung des Landes ab. Vorrangig ist der Energiesektor betroffen. Hier geht es um die Erschliessung neuer Öl- und Gas-Vorkommen mit Technologie, die in Russland nicht vorhanden ist. Durch die lange Laufzeit solcher Projekte sollten die Sanktionen heute niemanden beunruhigen. Es ist nichts weiter wie ein Lattenzaun, der in der Ferne winkt. Er kommt immer näher, wenn Russland nicht einlenken sollte.
Die eigentlichen Sanktionen für das Land, die Bevölkerung werden im Kreml beschlossen (siehe Punkt 2):Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ....

Wie soll es weitergehen? Man benötigt sehr viel Kapital, Know-How, Manpower etc. um nur den Status Quo zu erhalten. Das kann Russland niemals alleine stemmen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#15 Beitrag von OhWeh » Montag 31. Juli 2017, 18:34

Dieser Schwachsinn und Arroganz ist schon unglaublich. Rüstungs- und Energiesektor ist für Russland extrem wichtig, hier werden sie natürlich weiterhin erfolgreich sein, ob mit der westlichen Zusammenarbeit oder vermehrt ohne. Den extremen Preissturz beim Erdöl und damit verbunden auch beim Erdgas haben sie vergleichsweise gut überstanden, die Wirtschaft scheint ja wieder zu wachsen. Der schwache Rubel ist hier natürlich entscheidend. Wann hätte Russland laut unseren Qualitätsmedien nochmal bankrott gehen sollen, spätestens 2016?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#16 Beitrag von bohne_68 » Montag 31. Juli 2017, 23:24

OhWeh hat geschrieben:Dieser Schwachsinn und Arroganz ist schon unglaublich. Rüstungs- und Energiesektor ist für Russland extrem wichtig, hier werden sie natürlich weiterhin erfolgreich sein, ob mit der westlichen Zusammenarbeit oder vermehrt ohne. Den extremen Preissturz beim Erdöl und damit verbunden auch beim Erdgas haben sie vergleichsweise gut überstanden, die Wirtschaft scheint ja wieder zu wachsen. Der schwache Rubel ist hier natürlich entscheidend. Wann hätte Russland laut unseren Qualitätsmedien nochmal bankrott gehen sollen, spätestens 2016?
Wenn dem so wäre, müsste man nicht permanet mit den Säbeln rasseln und die Welt im Atem halten. Man hätte auch nicht um jeden Preis die Krim besetzen müssen, vor deren Küste billiges erschlossenes Öl und Gas lagert. Das Problem Russlans ist schlichtweg, das die Quellen zur Neige gehen. Die Fördermenge reicht bald kaum aus, den Eigenbedarf zu decken. Da könnte sich der Öl-Preis verzehnfachen, es würde Russland nichts mehr nützen :-D.

Hier noch zwei Artikel zum Nachdenken:
Zuletzt geändert von Handrij am Montag 31. Juli 2017, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Listendarstellung korrigiert :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#17 Beitrag von Robert1959 » Dienstag 1. August 2017, 14:30

Der Preis den Russland für seine Prestigeobjekte ausgibt ist viel zu hoch! Derzeit macht er sich von den Chinesen abhängig. Nun soll ein chinesische Chemiefabrik in Karelien gebaut werden mit russischen Umweltstandards. In Sibirien werden Häuser an Chinesen vermietet. Ohnehin kommen schon billige Waren ins Land. Da Russland kein Zoll erhebt, wird die dortige russische Wirtschaft enorme Probleme bekommen. Ein weitere Geldquelle ist die Erschließung von Ölfeldern im Iran
Was mich am meisten beunruhigte sind die 525 qkm Wälder, die gerade verbrannt sind, das hat Folgen für das Weltklima!
Ein Staat geht niemals bankrott. Über kurz oder lang wird er ein neues Steuersystem einführen, um sich unabhängiger vom Öl zu machen.
Ich halte Putin für einen klugen Staatsmann im Gegensatz zu Trump und Erdogan! Er geht auch auf das Volk zu-anders als Merkel- und stellt sich den Fragen der Bevölkerung, wenngleich einige Fragen nicht zugelassen wurden und macht danach eine Auswertung und entwickelt eine neue Strategie-alles sehr professionell! Ich denke aber auch, dass die alten Sowjetfilme den Nationalstolz eingebrannt haben , in denen vieles beschönigt wurden!
Dabei wäre es doch so einfach alles , den Donbass freigeben und die Krim den Krimbewohnern überlassen. Die Krim war bereits ein eigener Staat, bevor Katharina die Große dieses Land annektierte!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 576
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 600x1024
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#18 Beitrag von paracelsus » Dienstag 1. August 2017, 15:22

Robert1959 hat geschrieben:.........
Ich halte Putin für einen klugen Staatsmann im Gegensatz zu Trump und Erdogan! .....
Dabei wäre es doch so einfach alles , den Donbass freigeben und die Krim den Krimbewohnern überlassen. Die Krim war bereits ein eigener Staat, bevor Katharina die Große dieses Land annektierte!
Kannst du dir nicht vorstellen dass der jetzige Status der Krim als Teil der RF genau dem Willen des überwiegenden Teils der Krimbevölkerung darstellt? Auch im Donbass sehe ich keine grundsätzliche Abneigung breiter Teile zur RF zu gehören. Wobei aber auch jeder andere Status einer Staatszugehörigkeit des Donbasses besser wäre als der jetzige.
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#19 Beitrag von bohne_68 » Dienstag 1. August 2017, 15:23

Robert1959 hat geschrieben:Dabei wäre es doch so einfach alles , den Donbass freigeben und die Krim den Krimbewohnern überlassen. Die Krim war bereits ein eigener Staat, bevor Katharina die Große dieses Land annektierte!
Da gebe ich Dir recht ... so einfach wäre das, wenn der massive Gesichtsverlust der heutigen Führung nicht wäre.

Die allgemeine Lage in Russland ist leider alles andere als gut. Wenn man schon die Patriotismus-Keule herrauskramen muss, um die Leute bei der Stange zu halten, geht was schief.

Auch der jüngste "Coup" einige Botschaftsmitarbeiter dr USA auszuweisen wird dem Land letztendlich Schaden zufügen. Denn diese Mitarbeiter haben dummerweise die Visa-Anträge bearbeitet und Green-Cards vergeben. Das führt dazu, dass die Bildungs- und Finanz-Elite des Landes nicht mehr flüchten kann ... Auch der Zeitpunkt ist gut gewählt: Nach der Sessia (der Prüfungsperiode an den Hochschulen). Der Bonzen-Prinz darf nun an der Moskauer Hochschule sein Dasein fristen, nicht in New- York ;-).

Die einzigste Chance, die Russland als Staat wirklich hat, ist die sofortige Beendigung aller Konflikte und die Kooperation mit dem Rest der Welt. Alles andere führt in die Katastrophe!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 576
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 600x1024
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#20 Beitrag von paracelsus » Dienstag 1. August 2017, 15:39

Bohne bist du Satiriker? Deine Beiträge sind in einer urkomischen Art unglaublich unterhaltsam. Reise mal in und durch die RF und benutze am besten Züge; dein Weltbild könnte Risse bekommen.

P.S. Robert, Du bist aber auch sehr unterhaltsam. Wenn ich könnte, ich würde euch eine TV-Sendung Bei RTL geben.
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#21 Beitrag von Robert1959 » Dienstag 1. August 2017, 19:36

zu Paracelsius. Ich war im Donbass während des Einmarsches und ich war auf der Krim,kurz vor dem Einmarsch, Die Leute auf der Krim waren fröhliche Leute, es herrschte Freundschaft zwischen Russen,Ukrainer und Tataren. Sie hatten ein frei gewähltes Parlament und einige Sonderrechte. Zuerst fuhr man Demonstranten aus Russland dorthin, dann kam die russische Armee, die erst einmal ihr Hoheitszeichen abnehmen mussten, weil sie die Verantwortung nicht tragen durfte. Danach ließ man abstimmen, wobei man vern´mutlich schon einmal 51% in die Wahlurne legte. Kontrolle insbesondere internationale ließ man nicht zu. Noch 1990 /1991 sprachen sich 54% für die Ukraine aus. Heute wären es 75%
Warum fürchtet sich Putin vor internationalen Wahlbeobachter? Putin ging es doch nicht um die Leute auf der Krim oder dem Donbass.Er hat andere Interessen, warum annektiert er den Donbass nicht? Vermutlich weil es ein teurer Klotz am Bein ist mit sterbender Infrastruktur. Putin benutzt den Donbass nur, um sich zu bereichern um der Ukraine Gelder zu entziehen, welche sinnvoller in die Wirtschaft investitiert gewesen wäre! Die Ukraine macht enorme Fortschritte und ich glaube nicht, dass sie sich noch einmal die Freiheit nehmen lassen. Die Russen werden sich fragen, warum es ihnen schlechter geht , als den Ukrainer!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#22 Beitrag von OhWeh » Dienstag 1. August 2017, 20:11

@Robert1959
Sorry, aber das ist schon wirklich krank.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 576
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    Windows XP Chrome
Bildschirmauflösung: 600x1024
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Deutschland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#23 Beitrag von paracelsus » Dienstag 1. August 2017, 20:27

Robert1959 hat geschrieben: .........Ich war im Donbass während des Einmarsches und ich war auf der Krim,kurz vor dem Einmarsch, ................
und, Traumfrau gefunden?
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#24 Beitrag von OhWeh » Dienstag 1. August 2017, 20:58

Apropo Krim. Aktuell sind ja einige Urlauber aus der Ukraine auf der Krim und ein anscheinend bekannter Blogger hat sich auch gewagt. Die Meinungsfreiheit blüht weiter:


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Wie geht es weiter mit Russland?

#25 Beitrag von Dicker » Dienstag 1. August 2017, 21:19

Ja Robert1959 da sind halt die Russentrolle die nichts verstehen bzw AFD Wähler

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag