Allgemeines Diskussionsforumund wie weiter ?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
wolodimir17
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: und wie weiter ?

#51 Beitrag von wolodimir17 » Samstag 20. Dezember 2014, 19:56

Hallo an alle Mathematix:
leider kann ich bei Euren Texten die 35 Millard. nicht lesen, aber egal.Geht man von 35 Millard. aus dann sind: 100% in 5 Monaten = (35.000.000.000/12)x5=14.583.333.333,34 . Davon 15% weniger = (14.583.333.333,34 x 85)/100 = 12.395.833.333,34 = gerundet 12,4 Millard.
Gegenrechnung:(((12,4/85)x100)/5)x12 = 35 Millard. wzbw = was zu beweisen war.
Entweder das stat. Amt geht nicht von 35 Millard. aus sondern von 36,4 Millard. dann stimmen natürlich ihre 12,9 Millard. oder ader das Amt hat einen Rechenfehler=Rundungsfehler veröffentlicht, bei der Zahl 12.395.833.333,34 Euro kann man ja mit der 9 ins stolpern kommen.
MfG wolodimir
ps: Mensch cronos, ich habe Dein Matheverständnis schon immer "angehimmelt"!
Und an alle Warmduscher in D, könnt Ihr Euch vorstellen wie mir(uns) Eure Debatten über solche Zahlen am Ar... vorbeigehen. Sicher, wir spüren förmlich jeden Tag wie Ihr in D vor Sorge um uns nicht in den Schlaf kommt und das Euch ja schon auf der Arbeit beeinträchtigt. Im Bezug auf Euer Matheproblem, hoffentlich fällt das deutsche Bruttosozialprodukt dadurch nicht ab! Und, Ihr Deutsche seit ja hier in unserer Heimat so richtig in Lebensgefahr. Da ist es ja gut, das nur wir "dummen" Ukrainer für unsere Heimat kämpfen. Ich meine kämpfen und nicht aus dem warmen Bettchen heraus heulen per Internet.
Gestern hat es Jaroslaw Andrejowitsch erwischt, er war 83. Hatte überall Arthrose, halb erblindet und war nicht mehr in der Lage einen Abzug durchzudrücken. Aber Ihr Warmduscher mit Husten und Schnupfen in D, er war hier, an vorderster Front und hat um sein Heimatland gekämpft, wir gedenken ihm und sind stolz an seiner Seite gekämpft zu haben.
Ich hoffe mein Freund in Thailand übersetzt das alles richtig hier,
слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
7
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: und wie weiter ?

#52 Beitrag von bohne_68 » Samstag 20. Dezember 2014, 22:04

wolodimir17 hat geschrieben:...
ps: Mensch cronos, ich habe Dein Matheverständnis schon immer "angehimmelt"!
Und an alle Warmduscher in D, könnt Ihr Euch vorstellen wie mir(uns) Eure Debatten über solche Zahlen am Ar... vorbeigehen. Sicher, wir spüren förmlich jeden Tag wie Ihr in D vor Sorge um uns nicht in den Schlaf kommt und das Euch ja schon auf der Arbeit beeinträchtigt. Im Bezug auf Euer Matheproblem, hoffentlich fällt das deutsche Bruttosozialprodukt dadurch nicht ab! Und, Ihr Deutsche seit ja hier in unserer Heimat so richtig in Lebensgefahr. Da ist es ja gut, das nur wir "dummen" Ukrainer für unsere Heimat kämpfen. Ich meine kämpfen und nicht aus dem warmen Bettchen heraus heulen per Internet.
...
слава Україні
Ich weiß nicht ob es Ihnen aufgefallen ist, aber die Mehrzahl der Leute hier leistet massiven Widerstand gegen die russische Einflußnahme, Politik. Die Leute hier tuen alles dafür, die russ. Politik richtig zu interpretieren und einzuordnen.

Und noch was, wenn alle Ukrainer mal ihren Hintern hoch bekommen würden (hätten), wäre ganz schnell Schluss im Donbass (gewesen) ... da braucht es keine Waffen zu, vielleicht ein paar Mistgabeln ... dort sind ja nur ca. 50000 russische Kämpfer. Die Ukraine hat ca. 45 Mio Einwohner ... (Stichwort: "Wir sind das Volk").

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: und wie weiter ?

#53 Beitrag von Malcolmix » Montag 22. Dezember 2014, 22:22

wolodimir17 hat geschrieben: Und an alle Warmduscher in D, könnt Ihr Euch vorstellen wie mir(uns) Eure Debatten über solche Zahlen am Ar... vorbeigehen. Sicher, wir spüren förmlich jeden Tag wie Ihr in D vor Sorge um uns nicht in den Schlaf kommt und das Euch ja schon auf der Arbeit beeinträchtigt. Im Bezug auf Euer Matheproblem, hoffentlich fällt das deutsche Bruttosozialprodukt dadurch nicht ab! Und, Ihr Deutsche seit ja hier in unserer Heimat so richtig in Lebensgefahr. Da ist es ja gut, das nur wir "dummen" Ukrainer für unsere Heimat kämpfen. Ich meine kämpfen und nicht aus dem warmen Bettchen heraus heulen per Internet.
Gestern hat es Jaroslaw Andrejowitsch erwischt, er war 83. Hatte überall Arthrose, halb erblindet und war nicht mehr in der Lage einen Abzug durchzudrücken. Aber Ihr Warmduscher mit Husten und Schnupfen in D, er war hier, an vorderster Front und hat um sein Heimatland gekämpft, wir gedenken ihm und sind stolz an seiner Seite gekämpft zu haben.
Ich hoffe mein Freund in Thailand übersetzt das alles richtig hier,
слава Україні
Ähem... Ich habe mal die zwei Passagen nebeneinander gestellt, auf die es mir ankommt. Mit dieser Einstellung ist die Frage zu stellen: Die Front befindet sich nicht in Thailand, sondern im Donbas. Genießt Du gerade die Thai-Massage und die Nationalgarden vermissen Deinen Finger am Abzug im Kampf um die Ukraine? Mit Verlaub: Eine derartig obskure Kritik habe ich auch noch nicht gelesen... Als Deutscher sehe ich nicht, warum ich mich aktiv an Kämpfen beteiligen sollte. Abgesehen davon würde ich wohl mit meinen Kampffähigkeiten andere Soldaten eher gefährden...

Und ansonsten verweise ich auf toto66, der zurecht darauf hingewiesen hat, daß die Separatisten im Donbas und auch in einigen anderen Gebieten durchaus auch Anhänger haben. Was ich zwar nicht so ganz nachvollziehen kann, aber darum geht es auch nicht...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: und wie weiter ?

#54 Beitrag von toto66 » Dienstag 23. Dezember 2014, 20:56

lieber wolodimir,
ich habe mich aus guten Gründen an der Rechnerei nicht beteiligt. Es kann nicht zielführend sein, weil die Kenntnis der absoluten Zahl über 12 Monate keinen genauen Rückschluss auf die absolute Zahl für die ersten 5 Monate des Jahres (Vergleichszeitraum) zulässt. Diese ist sicher dem StaBu, aber uns aus den hier genannten Quellen nicht bekannt. So haben du und Sonnenblume bestenfalls einen Annäherungswert errechnet. Da dieser in der Nähe dessen liegt was uns das Bundesamt mitgeteilt hat wird die Zahl wohl stimmen.
Und ich hoffe das damit diese dämliche cronos-rechnerei endlich erledigt ist.
Und, mein lieber Freund, das mit dem Warmduscher werd ich vergessen, wenn ich meine alten Eltern mal wieder bitte für die Ukraine sammeln zu gehen, wenn ich wieder für meine Freunde an der Front Klamotten ua. in die Ukraine fahre.
Und ja, manchmal komme ich vor Sorge um diese Freunde, um die Ukraine nicht in den Schlaf. Schliesslich leben meine Familie und ich da.
Ich geh jetzt duschen, hoffentlich ist das Wasser warm...und vergess dabei auch deinen Beitrag hier.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag