Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Wiktor Janukowytsch erinnerte daran, wie Ukrainer vor 65 Jahren während der Aktion Weichsel deportiert wurden - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Wiktor Janukowytsch erinnerte daran, wie Ukrainer vor 65 Jahren während der Aktion Weichsel deportiert wurden - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 28. April 2012, 14:15

UkrInform

Kiew, den 28. April /UKRINFORM/. Der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch bekundete seine Hochachtung den Leiden von Hunderttausenden der Ukrainer, die an Zwangsumsiedlungsaktion Weichsel gelitten hatten.


Darum handle es sich im Wort des ukrainischen Staatsoberhauptes aus Anlass des 65. Jahrestages von tragischen Ereignissen, berichtet der Pressedienst des ukrainischen Präsidenten.


„Die „Aktion Weichsel“ war ein schweres persönliches Unglück für jeden Menschen, der dazu gezwungen war, das Vaterhaus zu verlassen. Vergessen wir das nicht. Wir sind auch vorwärtszuschreiten, wir haben an die Zukunft zu denken und sind davon sicher zu sein, so was darf sich nie mehr wiederholen. An diesen Tagen bin ich in meinen Gedanken und meiner Aufregung mit denen, die jene tragische Seite unserer Geschichte nicht vergessen“, - betonte Wiktor Janukowytsch.


Seinen Worten nach betrachtet man in der Ukraine und in Polen die „Aktion Weichsel“ als einen Bestandteil von Zwangsumsiedlungsmaßsnahmen des totalitären Regimes der 40-50er Jahre des XX. Jahrhundertes.


Der Präsident erinnerte auch daran, bereits 1990 habe Polnischer Senat diese Aktion verurteilt. Mit der Unabhängigkeitserklärung in der Ukraine sei ein schmerzhafter und komplizierter Prozess der Verständigung und Versöhnung zwischen Polen und Ukrainern eingeleitet worden. „In der Ukraine und in Polen wird alles unternommen, damit diese komplizierten Seiten unserer Geschichte zu keinem Hindernis für unsere gegenseitigen Beziehungen sein würden“, - hob der ukrainische Präsident hervor.


Er betonte auch, eine relevante Rolle habe bei diesem Prozess die Gemeinsame Erklärung von Präsidenten der Ukraine und Polens 1997 gespielt, die einen großen Einfluss auf Verständigung und Einigung zwischen unseren beiden Völkern ausgeübt haben. 2003 sei ein gemeinsames Dokument über historische Versöhnung angenommen. „Und das, dass wir heute zusammen mit polnischen Machtvertretern an diese Tragödie erinnern, sei ein Zeugnis dafür, dass wir den richtigen Weg schreiten“, - erklärte Wiktor Janukowytsch.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Wiktor Janukowytsch erinnerte daran, wie Ukrainer vor 65 Jahren während der Aktion Weichsel deportiert wurden - UI

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Samstag 28. April 2012, 15:10

Zitat:
Seinen Worten nach betrachtet man in der Ukraine und in Polen die „Aktion Weichsel“ als einen Bestandteil von Zwangsumsiedlungsmaßsnahmen des totalitären Regimes der 40-50er Jahre des XX. Jahrhundertes.

Das ewige Verbeugen und Verdrehen der Wirbelsäule können dauerhafte Schäden auftreten. Es könnte auch sein, das bisheriges Andienern zu diesem geistigen Versagen geführt hat. Man sollte schon gelernt haben auch in diesem Fall Ross und Reiter zu benennen.

Wiedermal eine Verrenkung vor Moskau. Warum bekommt der keinen Bandscheibenvorfall?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast