Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Wiktor Janukowytsch schließt für die Ukraine den Empfang von IWF-Hilfe im Jahr 2013 nicht aus - Bloomberg - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Wiktor Janukowytsch schließt für die Ukraine den Empfang von IWF-Hilfe im Jahr 2013 nicht aus - Bloomberg - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Mittwoch 13. Juni 2012, 12:15

UkrInform

Kiew, den 13. Juni /UKRINFORM/. Die Ukraine behandelt die Frage des Ersuchens nach neuer Hilfe des Internationalen Währungsfonds im Jahr 2013 nach dem Ende des bestehenden Programms stand-by, das seit dem März letzten Jahres eingefroren ist.



Das hat der Präsident der Ukraine Wiktor Janukowytsch am Dienstag in einem Interview mit Bloomberg bekannt gegeben.



"Wir verhandeln mit dem IWF, - betonte der ukrainische Staatschef. -Wir schließen die Möglichkeit einer Finanzierung ab dem nächsten Jahr nicht aus".



Laut Herrn Janukowytsch ist das Programm mit dem IWF ein "Barometer", das zeigt, wo es in der Ukraine Probleme gibt und wo es "alles gut" ist.



Der Präsident äußerte auch die Hoffnung, dass die Ukraine die in dem Staatshaushalt festgelegte Prognose des Wirtschaftswachstums bei 3,9 Prozent nach Ergebnissen des Jahres bestätigen können wird. "Wir hoffen, dass bis Ende des Jahres das Wirtschaftswachstum allmählich steigt", - sagte er.



Laut Wiktor Janukowytsch erwarten insbesondere die Behörden eine Erhöhung der Macht durch die Durchführung der Fußball-Europameisterschaft-2012 in der Ukraine.



Wie UKRINFORM berichtete, hatte im Juli 2010 der IWF das stand-by Programm für die Ukraine genehmigt, im dessen Rahmen er bereit war, etwa 15,5 Milliarden Dollar bereitzustellen. Sofort nach der Genehmigung des Programms der Zusammenarbeit erhielt die Ukraine die erste Tranche von IWF in Höhe von 1,89 Milliarden Dollar. Am 22. Dezember 2010 war die zweite Tranche des Kredits stand-by in Höhe von 1 Mrd. SDR zugewiesen, was 1,5 Milliarden Dollar entspricht.



Die Hauptforderung des IWF für die Wiederaufnahme der seit März letzten Jahres eingefrorenen Kreditvergabe war die Erhöhung der Tarife für Gas und Heizung für die Bevölkerung zwecks der Reduzierung des Defizits von NAK "Naftogaz Ukraine". (H)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste