Ukraine-Nachrichten.deWird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Ebenso auf
Facebook - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Twitter - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Telegram - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
VK - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
RSS - https://ukraine-nachrichten.de/rss
Mail - https://ukraine-nachrichten.de/newsletter/
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UN
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 457
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:48
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 54 Mal
Ukraine

Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#1 Beitrag von RSS-Bot-UN » Samstag 5. September 2020, 23:11


Geschichte und Politik der postsowjetischen belarussischen und ukrainischen Nation sind sehr verschieden. Die gegenwärtige Transformation von Belarus mag daher zu Ergebnissen führen, die eher denjenigen der Samtenen Revolution 2018 in Armenien als denen der Revolution der Würde 2013-2014 in der Ukraine gleichen. Jedoch könnte das pathologische Verhältnis des Moskauer Imperialismus zu Russlands ostslawischen „Brudervölkern“ bedeuten, dass die Zukunft von Belarus letztlich nichtsdestoweniger dem Schicksal der Ukraine ähneln wird.
Schlagworte: Alexander Lukaschenko, Aljaksandr Lukaschenka, Andreas Umland, Armenien, Belarus, Eurasische Union, Europäische Union, Nato, Ovks, Russland, Swjatlana Zichanouskaja, Weißrussland


Herkunft: https://ukraine-nachrichten.de/wird-bel ... gehen_5074

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1200
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Re: Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#2 Beitrag von Robert1959 » Sonntag 6. September 2020, 13:21

Nein! Es ist sogar noch offen, ob Lukaschenko überhaupt geht!Nehmen wir einmal an, die neue Partei gewinnt die Wahlen. Belarus ist zu sehr mit Russland verwachsen und ist von der Bevölkerungszahl und Territorium nicht mit der Ukraine zu vergleichen! An dem Verhältnis zu Russland wird sich nichts verändern! Belarus wird demokratisch werden und es wird seine Wirtschaft verändern. Wahrscheinlich wird es Programme für ausländische Investitoren geben. Die Visapflicht wird abgeschafft werden und es wird Reisefreiheit geben!
Auch in Russland gibt es Veränderungen, die eine Zeit nach Putin andeutet. So wie Russland und Belarus verwachsen sind, so sind auch die Jugendliche "vernetzt". Ich galube zwar jetzt nicht das die Krim zurück gegeben wird, aber ich glaube an ein unabhängiges Referendum!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
3
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Tschechien

Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#3 Beitrag von Vorkuta » Dienstag 8. September 2020, 13:28

Robert1959 hat geschrieben:Es ist sogar noch offen, ob Lukaschenko überhaupt geht!
Ich wäre auf alle Fälle dafür, daß er geht, und wenn er noch einen Funken Verstand und Ehre im Leib hat, würde er von alleine, von sich aus gehen.-
Bei all seinen Reaktionen, bei all seinen Handlungen der letzten Zeit, ob mit Kalaschnikow im Arm, ob mit dem Hubschrauber eingeflogen - dieser Mann hat die Sicht auf die Realität total verloren u. schwebt im Geiste, wenn er denn noch Geist hat, in anderen Regionen. Das ist aber auch nicht verwunderlich, das sind ganz normale Umstände, die nach einer 26-jährigen Herrschaft automatisch, psychisch, aber auch physisch zum Vorschein kommen und die Person meist selbst nicht realisiert. Das beste Beispiel dazu war Honecker in der DDR.

Ich würde Lukaschenko dringend und sehr freundschaftlich empfehlen, sich ein Land auszusuchen, in dem er Asyl bekommt, eine Datscha auf dem Land erhält, sein Aufenthaltsort genauso verschwiegen wird wie der des Janukowitsch - dann ist doch alles i. O. Dort kann er seinem Lebensabend frönen, Lenin, Stalin + Breshniew in sein allabendliches Gute-Nacht-Gebet einschließen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.-
Um diesen Werdegang vollziehen zu können - dazu bräuchte solch ein Mensch wie Luksch. ein klein wenig Verstand im Kopf - und ob er den noch hat, daran bestehen berechtigte Zweifel . . .

P.S.:
Wer einen kleinen Einblick bekommen möchte, wie man jenseits der BY-Grenzen über diese Problematik denkt, der lese sich hier mal ein, hier findet man Meinungen von Insidern: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1200
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Re: Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#4 Beitrag von Robert1959 » Samstag 21. November 2020, 21:18

Lukaschenko ist immer noch da, er wird erst wieder gehen, wenn er einen neuen Kredit in Moskau braucht. Er kann die Zeit nicht mehr zurückdrehen, die Entwicklund läuft! Im Gegensatz zur Ukraine hat Belarus noch Atomwaffen, die sie aber nicht einsetzen können aus humanitären Gründe! Russland wird seine Freundschaft zu Belarus aufs Spiel setzen, wenn sie militärisch eingreift!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11587
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Ukraine

Re: Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#5 Beitrag von Handrij » Sonntag 22. November 2020, 00:06

Dir ist schon klar, dass die auf dem Territorium von Belarus stationierten sowjetischen Atomwaffen bis 1997 komplett abtransportiert wurden. Oder welche "Atomwaffen" meinst du?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
3
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Tschechien

Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#6 Beitrag von Vorkuta » Sonntag 22. November 2020, 18:16

Robert1959 hat geschrieben:Lukaschenko ist immer noch da, er wird erst wieder gehen, wenn er einen neuen Kredit in Moskau braucht. Er kann die Zeit nicht mehr zurückdrehen, die Entwicklund läuft! Im Gegensatz zur Ukraine hat Belarus noch Atomwaffen, die sie aber nicht einsetzen können aus humanitären Gründe! Russland wird seine Freundschaft zu Belarus aufs Spiel setzen, wenn sie militärisch eingreift!
Es ist immer wieder erstaunlich und erfrischend zu lesen, was für Experten, Philosophen und politisch Belesene es hier gibt.-
Vielen Dank für solch hoch intelligenten u. brisanten Darlegungen wie dem hier von mir zitierten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1200
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Re: Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#7 Beitrag von Robert1959 » Samstag 12. Dezember 2020, 13:33

Handrij hat geschrieben:
Sonntag 22. November 2020, 00:06
Dir ist schon klar, dass die auf dem Territorium von Belarus stationierten sowjetischen Atomwaffen bis 1997 komplett abtransportiert wurden. Oder welche "Atomwaffen" meinst du?
Das wusste ich nicht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 295
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
3
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Tschechien

Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#8 Beitrag von Vorkuta » Sonntag 13. Dezember 2020, 16:40

Robert1959 hat geschrieben: Russland wird seine Freundschaft zu Belarus aufs Spiel setzen, wenn sie militärisch eingreift!
Zwischen solchen Ländern gibt es keine und wird es auch nie eine "Freundschaft" geben - das sind Illusionen, die noch aus den Zeiten der UdSSR herüberwehen.-
Statt "Freundschaften" gibt es jetzt den knallharten + glasklaren Kapitalismus und der und dessen Regeln müssen akzeptiert werden.
Früher oder später ist Lukaschenko weg vom Fenster, für mich ist er ein alter verkalkter Greis, der jeden Bezug zur Realität verloren hat.
Und wenn er so etwas wie eine "Freundschaft" gegenüber RUS empfindet, dann ist das seine wirtschaftl. Berechnung der Vorteile, ohne die sein Land nicht existieren kann, wie z.B. billige Ölpreise, Weltmarktpreise könnte Lukasch. u. sein Land nie im Leben bezahlen, auch wenn sie Millionen Traktoren bauen u. verkaufen . . .

Lukaschenko soll abtreten, verschwinden, und zwar dorthin, wo ihn keiner findet - sonst läuft er Gefahr, gelyncht zu werden - das selbe Schicksal teilt Janukowitsch mit ihm - alles alte sowjet.-kommunistische Verbrecher, die in dieser neuen modernen Welt nichts zu suchen haben . . .

P.S.: Dazu paßt ja auch dieser sehr gut formulierte Satz: " Wiktor Janukowytsch hat Aljaksandr Lukaschenka zum Geburtstag gratuliert "
Hier halten die alten Überreste der kommunist. Nomenklatura zusammen - Pack schlägt + Pack verträgt sich . . .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DSPK79
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 00:19
    Macintosh Safari
Bildschirmauflösung: 768x1024
Deutschland

Re: Wird Belarus nach Lukaschenka den Weg der Ukraine oder Armeniens gehen?

#9 Beitrag von DSPK79 » Sonntag 13. Dezember 2020, 23:50

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Belarus mit einer der anderen Ex-Sowjetrepubliken vergleichbar ist. Es besteht nicht nur eine hohe wirtschaftliche Abhängigkeit von Russland, sondern ein auch ganz losgelöst von Lukaschenko Russland-freundliches Klima in der Bevölkerung.

Wenn überhaupt, wäre die künftige Entwicklung stärker mit der von Armenien ähnlich. Dort besteht neben der wirtschaftlichen auch noch eine militärische Abhängigkeit von Russland. Ansonsten sehe ich die Entwicklung der Ukraine relativ ähnlich zu der Georgiens. Beides Länder mit unterschiedlichen Strömungen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag