PolitikWirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#1 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 11. Dezember 2014, 20:05

Konstantin Sonin: Im Ernst: Putin hat ein exzellentes Wirtschaftsteam. In den Ministerien und in der Zentralbank arbeiten beste Leute. Das Problem ist, dass ihr Einfluss beständig sinkt. Stattdessen geben Männer den Ton an, die primitive Vorstellungen von Ökonomie haben. Sie verstehen die Mechanismen der Wirtschaft nicht. Sie bestreiten, dass es ökonomische Probleme waren, die zum Zusammenbruch des Kommunismus geführt haben.
Mehr bei SPON

Interessante und zum Teil auch beängstigende Analyse von Konstantin Sonin. Und das ist das eigentliche Problem in Russland. Was ist eigentlich an den Nachrichten dran, daß die Kämpfe in Tschetschenien und Dagestan wieder aufflammen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#2 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 11. Dezember 2014, 20:12

Malcolmix hat geschrieben:
Konstantin Sonin: Im Ernst: Putin hat ein exzellentes Wirtschaftsteam. In den Ministerien und in der Zentralbank arbeiten beste Leute. Das Problem ist, dass ihr Einfluss beständig sinkt. Stattdessen geben Männer den Ton an, die primitive Vorstellungen von Ökonomie haben. Sie verstehen die Mechanismen der Wirtschaft nicht. Sie bestreiten, dass es ökonomische Probleme waren, die zum Zusammenbruch des Kommunismus geführt haben.
Mehr bei SPON

Interessante und zum Teil auch beängstigende Analyse von Konstantin Sonin. Und das ist das eigentliche Problem in Russland. Was ist eigentlich an den Nachrichten dran, daß die Kämpfe in Tschetschenien und Dagestan wieder aufflammen?
Nur der letzte Teil ist meiner Meinung nach schon voll daneben:
Er wird sich bis zuletzt an die Macht krallen. Kein Politiker dieser Welt geht freiwillig. Oder wird Angela Merkel eines Tages einfach die Brocken hinwerfen?
Putins Bestrebungen des "Machterhalts" mit denen Merkels zu vergleichen, ist - um es mal freundlich auszudrücken - realitätsfern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#3 Beitrag von FEINDFLIEGER » Donnerstag 11. Dezember 2014, 20:31

Die Besetzung der Krim konnte man nicht voraus sehen - aber,wie lange Putin "Cheffe" bleibt,das will man wissen!
Glaubt ihr auch an Horoskope?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#4 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 11. Dezember 2014, 21:02

Sonnenblume hat geschrieben:Putins Bestrebungen des "Machterhalts" mit denen Merkels zu vergleichen, ist - um es mal freundlich auszudrücken - realitätsfern.
Es war nicht Thema, wie er sich halten will und wird. Sondern nur das. Das Putin andere Mittel des Machterhalts zur Verfügung hat, dürfte klar sein. Aber die meisten deutschen Bundeskanzler angefangen von Adenauer haben auch nicht freiwillig ihr Amt geräumt. Mir fällt da ehrlich gestanden nur Willy Brandt ein...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#5 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 11. Dezember 2014, 21:03

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Die Besetzung der Krim konnte man nicht voraus sehen - aber,wie lange Putin "Cheffe" bleibt,das will man wissen!
Glaubt ihr auch an Horoskope?
Wer hat wo geschrieben, daß er wüßte, wie lange Putin Präsident in Russland sein wird? Wo findest Du denn diese Passage?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#6 Beitrag von telzer » Donnerstag 11. Dezember 2014, 21:07

na der Flieger kann zwischen den Zeilen lesen :-D
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Alex7734
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 152
Registriert: Freitag 1. August 2014, 17:18
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1391x783
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Deutschland

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#7 Beitrag von Alex7734 » Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:33

nur mal so nebenbei...ich lese täglich so viel über Putin und wie schlecht es Russland geht, wie tief der Rubel gefallen ist etc. etc. etc

ähm...beschäftigt sich auch mal einer mit den Problemen des eigenen Landes? Oder lebt ihr momentan nur davon wie schlecht es Russen geht oder gehen sollte? Ist der Grivna heute in die Höhe geschossen? sind die Renten gestiegen? Sind die Preise in der Ukraine gesunken?

Wann fangt ihr mal an die Trümmer des Maidan auf zu sammeln und sich mal um eigene Probleme zu kümmern, um die Korruption, um die tollsten Politiker in der Rada, um den Preisverfall der Währung??? Wann werde ich hier mal was über die Lügereien des Jazenuk was lesen??? Aber ihr kennt ja nur Putin bla bla bla

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#8 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:46

Selten so gelacht, weiter so.
Übrigens, der "Unausprechliche" soll seine Griffel aus dem Land nehmen, dann können sich die Ukrainer auch ungestört um das wirklich Wichtige in ihrem Land kümmern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#9 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 12. Dezember 2014, 11:49

Sonnenblume hat geschrieben:Selten so gelacht, weiter so.
Übrigens, der "Unausprechliche" soll seine Griffel aus dem Land nehmen, dann können sich die Ukrainer auch ungestört um das wirklich Wichtige in ihrem Land kümmern.

Ich möchte gern auf das Lachen nochmal eingehen. Ein kleines Beispiel: Ich habe hier vor Kurzem einen Artikel eingestellt, wie sich die Ukrainer bemühen, eine Zivilgesellschaft aufzubauen. Der wurde sofort als Schönfärberei abgetan. Beispiele dafür gibt es noch mehr. Kaum einer von denen hier, die den Ukrainern das Recht auf eine eigene Entwicklung absprechen, beschäftigt sich mit den Vorgängen in der Ukraine, was wirklich schon geschafft wurde und wo es hakt. Es interessiert euch auch nicht, weil es ja nicht sein darf, dass etwas Gutes entsteht. Ihr habt Angst davor, wie der Teufel vorm Weihwasser.
Und wenn dann hier jemand ankommt, der behauptet, man würde nur über Putin reden, dann kommt einem eben das kalte Lachen hoch.
Ich schlage vor, dass Handrij als Besitzer des Forums mich von meiner Aufgabe als Moderatorin befreit (ich stelle den Posten sehr gern zur Verfügung) und dafür am Besten cronos einsetzt (der bettelt ja schon ewig darum), das wäre wenigstens konsequent.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#10 Beitrag von telzer » Freitag 12. Dezember 2014, 14:02

Das wäre dann das nächste "russifizierte Forum" sag rechtzeitig Bescheid

Und noch geht das [smilie=ukr_prapor] Bild
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#11 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 12. Dezember 2014, 14:06

telzer hat geschrieben:Das wäre dann das nächste "russifizierte Forum" sag rechtzeitig Bescheid

Und noch geht das [smilie=ukr_prapor] [ http://smileys.on-my-web.com/repository/Flags/european-flag-36.gif ]
Du hast recht, solange der Smilie [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] noch da ist, soll man ihn nutzen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#12 Beitrag von cronos » Freitag 12. Dezember 2014, 14:21

Malcolmix hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Putins Bestrebungen des "Machterhalts" mit denen Merkels zu vergleichen, ist - um es mal freundlich auszudrücken - realitätsfern.
Es war nicht Thema, wie er sich halten will und wird. Sondern nur das. Das Putin andere Mittel des Machterhalts zur Verfügung hat, dürfte klar sein. Aber die meisten deutschen Bundeskanzler angefangen von Adenauer haben auch nicht freiwillig ihr Amt geräumt. Mir fällt da ehrlich gestanden nur Willy Brandt ein...
Freiwillig bedeutet, NICHT gezwungen zu werden. Bei allen Kanzlern , die wärend einer Legislaturperiode gingen, war ein Zwang dahinter:
Bei Adenauer/CDU der Versuch, die Pressefreiheit in Deutschland abzuschaffen, sowie
die Seilschaften mit alten Nazis
Bei Brandt/SPD der Spion Guillaume
Bei Schmidt/SPD der Verrat der FDP

Putin wurde ordnungsgemäß in Russland gewählt, wie Frau Merkel auch hier.

Wieso dürfte es klar sein, das Putin andere Mittel zum Machterhalt zu Verfügung hat ?
Russland ist keine Diktatur, wie Deutschland in der Adenauer-Ära als Demoktratur bezeichnet wurde.
Putin ist der starke Mann Russlands und das ist auch gut so.

Putins Beliebtheitswerte bedeuten nicht, dass die Russen ein dummes Volk sind, Die Russen wollen Putin, Kritiker gibt es in jedem Land.
Zuletzt geändert von cronos am Freitag 12. Dezember 2014, 14:54, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#13 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 12. Dezember 2014, 14:38

Ich empfehle dir ein gutes Buch "Putins Demokratur"von Boris Reitschuster. Das beantwortet viele deiner Fragen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#14 Beitrag von cronos » Freitag 12. Dezember 2014, 14:43

Sonnenblume hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Selten so gelacht, weiter so.
Übrigens, der "Unausprechliche" soll seine Griffel aus dem Land nehmen, dann können sich die Ukrainer auch ungestört um das wirklich Wichtige in ihrem Land kümmern.

Ich möchte gern auf das Lachen nochmal eingehen. Ein kleines Beispiel: Ich habe hier vor Kurzem einen Artikel eingestellt, wie sich die Ukrainer bemühen, eine Zivilgesellschaft aufzubauen. Der wurde sofort als Schönfärberei abgetan. Beispiele dafür gibt es noch mehr. Kaum einer von denen hier, die den Ukrainern das Recht auf eine eigene Entwicklung absprechen, beschäftigt sich mit den Vorgängen in der Ukraine, was wirklich schon geschafft wurde und wo es hakt. Es interessiert euch auch nicht, weil es ja nicht sein darf, dass etwas Gutes entsteht. Ihr habt Angst davor, wie der Teufel vorm Weihwasser.
Und wenn dann hier jemand ankommt, der behauptet, man würde nur über Putin reden, dann kommt einem eben das kalte Lachen hoch.
Ich schlage vor, dass Handrij als Besitzer des Forums mich von meiner Aufgabe als Moderatorin befreit (ich stelle den Posten sehr gern zur Verfügung) und dafür am Besten cronos einsetzt (der bettelt ja schon ewig darum), das wäre wenigstens konsequent.

Ausnahmsweise antworte ich Dir einmal direkt.
Ich halte Dich darum für eine Fehlbesetzung als Moderator, weil Du Partei bist und nicht moderierst.
Als Moderarator muss man ausgleichen, moderat sein, DAS bist Du nicht.

Als user sicher unschlagbar, als Moderator aber eine Panne des Forumsbetreibers.

Sowie der Forumsbetreiber eine andere Meinung hat als Du, was in dem einen oder anderen Fall aktuell zu sein scheint, karrst Du den Handrij kommentierend und coram publico an und erhälts dann auch noch Beifall von anderer Seite.
Sicher ist das eine oder andere Wort zwischen Handrij und mir gewechselt worden, aber eine Moderationsfrage stand nie im Raum.

Solle es hier zu einer Abstimmung als Ersatz für Dich hierzu kommen, so halte ich Alex für eine gute Wahl.

Und was die Empfehlungen für ein "gutes Buch" angeht, Für die einen ist ein gutes Buch Deine Empfehlung, für die anderen gelten die "Weisen von Zion" als ein gutes Buch.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Homer
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#15 Beitrag von Homer » Freitag 12. Dezember 2014, 15:31

hallo

hier ein Rücktritts beispiel

http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_de ... .BCcktritt

gruß Homer

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#16 Beitrag von Malcolmix » Freitag 12. Dezember 2014, 15:44

cronos hat geschrieben:Sicher ist das eine oder andere Wort zwischen Handrij und mir gewechselt worden, aber eine Moderationsfrage stand nie im Raum.
Sie und Moderator? Allein der Gedanke ist ja schon eine Humorbombe. Ansonsten ist Handrij alt genug, das selbst entscheiden zu können und benötigt auch kaum Ihre Vorschläge.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#17 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 12. Dezember 2014, 16:16

Zitat cronos:
Und was die Empfehlungen für ein "gutes Buch" angeht, Für die einen ist ein gutes Buch Deine Empfehlung, für die anderen gelten die "Weisen von Zion" als ein gutes Buch.
Es war mir klar, dass man dir kein Buch empfehlen muss, da du nicht mal ueberlegen wuerdest, ob es lohnt. Aber es lesen ja hier noch andere mit und denen sei es waermstens empfohlen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#18 Beitrag von paracelsus » Freitag 12. Dezember 2014, 17:43

Sonnenblume hat geschrieben:
Kaum einer von denen hier, die den Ukrainern das Recht auf eine eigene Entwicklung absprechen, beschäftigt sich mit den Vorgängen in der Ukraine, was wirklich schon geschafft wurde und wo es hakt. Es interessiert euch auch nicht, weil es ja nicht sein darf, dass etwas Gutes entsteht. Ihr habt Angst davor, wie der Teufel vorm Weihwasser.
Sonnenblume, reiche mir das Weihwasser. Ich bin echt gespannt auf deinen Bericht der Wohltaten und was die Regierung von ihren Versprechungen umsetzen konnte..... .

Mir fallen immer dieser Art von Berichten auf: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... ft/seite-2
Keine Verfolgung von "hate crimes" in Kiew

Seit Awakow das Innenministerium leitet, hat die Polizei in Kiew eine Reihe von sogenannten hate crimes, also Verbrechen aus Hass gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen, nicht aufklären können oder wollen. Rechtsextreme Schläger – ob sie einen Bezug zur PU haben, lässt sich nicht sagen – griffen im Juli 2014 vier Schwarze in der Kiewer U-Bahn an, überfielen einen Schwulenclub und einen jüdischen Studenten in der Nähe einer Synagoge. In zwei dieser Fälle hat die Polizei Strafverfahren angestoßen, bislang wurde aber niemand strafrechtlich verfolgt. Offenbar ebenfalls von rechtsextremen Aktivisten wurde im September 2014 der Chef des Zentrums für visuelle Kultur, Wasyl Tscherepanyn, zusammengeschlagen. Auch in diesem Fall gibt es keinerlei strafrechtliche Verfolgung.

Unter Trojan als Chef der Kiewer Polizei wird die Verfolgung von hate crimes kaum effizienter werden. Und die hartnäckige Tradition der Vetternwirtschaft ist dem Aufbau einer starken Demokratie nicht zuträglich.
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#19 Beitrag von Kolobok » Freitag 12. Dezember 2014, 19:42

Mit Rechtsextremismus ist nicht zu Spaßen und Vetternwirtschaft ist auch nicht lustig. Es ist gut, wenn man da seinen Finger drauf hat
Aber der eingestellte Artikel ist nicht gerade überzeugend. Soviel Konjunktiv, Vermutungen, fehlende Quellen, jemanden zu Sündenbock machen für Sachen wo er noch gar nicht im Amt war .... so etwas macht sich gut in Foren. Aber mich reißt das nicht vom Hocker.

PS. Ich bin ja im Herzen ein Optimist und glaube auch, dass sich Menschen ändern können. Deshalb muss ich nur schmunzeln wenn ich in Google nach Anton, dem Autor des Artikels suche. Man lernt über ihn wie er an verschieden westlichen Unis arbeitete und gemeinsam mit Herrn Umland Artikel schreibt. Es gibt aber auch eine Webseite, wo seine ehemaligen Kampfgenossen aus der Sevastopoler Zelle der Eurasischen Jugendunion ganz schön sauer sind über diesen Verräter :-) DANCE
[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#20 Beitrag von Kolobok » Freitag 12. Dezember 2014, 19:55

Alex7734 hat geschrieben: Wann fangt ihr mal an die Trümmer des Maidan auf zu sammeln und sich mal um eigene Probleme zu kümmern, um die Korruption, um die tollsten Politiker in der Rada, um den Preisverfall der Währung??? Wann werde ich hier mal was über die Lügereien des Jazenuk was lesen??? Aber ihr kennt ja nur Putin bla bla bla
Na dann fangt doch am besten mal an darüber zu schreiben. Aber bitte nicht mit Textbausteinen und dass alles Sch... ist. Am besten so wie toto immer schreibt. Das wird bestimmt interessant.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#21 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 13. Dezember 2014, 11:52

cronos hat geschrieben:
Ausnahmsweise antworte ich Dir einmal direkt.
Ich halte Dich darum für eine Fehlbesetzung als Moderator, weil Du Partei bist und nicht moderierst.
Als Moderarator muss man ausgleichen, moderat sein, DAS bist Du nicht.
Dann antworte ich dir auch mal direkt. Ich schreibe hier als Forenmitglied und als solches habe ich das Recht, für wen auch immer Partei zu ergreifen. Wenn ich als Moderator gewirkt habe, dann habe ich das extra gekennzeichnet. Aber das scheint dir, wie so vieles andere auch, völlig entgangen sein.
cronos hat geschrieben:Als user sicher unschlagbar, als Moderator aber eine Panne des Forumsbetreibers.
Ach, du kennst den Unterschied doch? Dann begreife ich deinen 2. und 3. Satz überhaupt nicht. Naja, ein typischer cronos halt.
cronos hat geschrieben:Sowie der Forumsbetreiber eine andere Meinung hat als Du, was in dem einen oder anderen Fall aktuell zu sein scheint, karrst Du den Handrij kommentierend und coram publico an und erhälts dann auch noch Beifall von anderer Seite.
Ja, genau das steht mir als User zu und ist auch ein völlig normaler Vorgang. "Leider" können wir hier nicht mit "Fraktionszwang" dienen.
cronos hat geschrieben:Sicher ist das eine oder andere Wort zwischen Handrij und mir gewechselt worden, aber eine Moderationsfrage stand nie im Raum.
Du hast das Wort "leider" nach "stand" vergessen.
cronos hat geschrieben:Solle es hier zu einer Abstimmung als Ersatz für Dich hierzu kommen, so halte ich Alex für eine gute Wahl.
Durchsichtiger Versuch...
cronos hat geschrieben:Und was die Empfehlungen für ein "gutes Buch" angeht, Für die einen ist ein gutes Buch Deine Empfehlung, für die anderen gelten die "Weisen von Zion" als ein gutes Buch.
Das kannst du natürlich gut beurteilen, weil du "Putins Demokratur" ja nicht einmal kennst. Aber weißt du was, ich schließe nicht mal aus, dass "Weisen von Zion" ein gutes Buch ist. Aber ich kenne noch viel mehr gute Bücher und dass das eine gut ist, schließt ja nicht aus, dass es noch mehr gute Bücher gibt.
Aber es erklärt vieles an deinen hier verbreiteten Ansichten. Einen sehr beschränkten "Bücherschrank".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#22 Beitrag von toto66 » Samstag 13. Dezember 2014, 12:26

Naja, er hat "Alex" geschrieben und "Cronos" gemeint. Wir wissen doch schon ewig das er sich für den klügsten, besten, allwissenden usw. hält.

Größenwahn ist eine psychische Krankheit, die vermehrt in Europa und Amerika auftritt. Der Größenwahnsinige glaubt, er sei der Beste, Größte und Mächtigste. Die Krankheit lässt sich auf seinen verminderten Realitätssinn zurückführen und geht oft einher mit einer weitreichenden Ausgestoßenheit aus der Gesellschaft, die meistens selbst verschuldet ist, weil der Patient ein Verlierer ist und es zu nichts bringt. .....
http://www.stupidedia.org/stupi/Gr%C3%B6%C3%9Fenwahn

...---...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#23 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 13. Dezember 2014, 15:05

toto66 hat geschrieben:Naja, er hat "Alex" geschrieben und "Cronos" gemeint. Wir wissen doch schon ewig das er sich für den klügsten, besten, allwissenden usw. hält.

Größenwahn ist eine psychische Krankheit, die vermehrt in Europa und Amerika auftritt. Der Größenwahnsinige glaubt, er sei der Beste, Größte und Mächtigste. Die Krankheit lässt sich auf seinen verminderten Realitätssinn zurückführen und geht oft einher mit einer weitreichenden Ausgestoßenheit aus der Gesellschaft, die meistens selbst verschuldet ist, weil der Patient ein Verlierer ist und es zu nichts bringt. .....
http://www.stupidedia.org/stupi/Gr%C3%B6%C3%9Fenwahn

...---...
Ich mag deinen Humor toto66 :)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#24 Beitrag von cronos » Samstag 13. Dezember 2014, 15:23

Sonnenblume hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:Naja, er hat "Alex" geschrieben und "Cronos" gemeint. Wir wissen doch schon ewig das er sich für den klügsten, besten, allwissenden usw. hält.

Größenwahn ist eine psychische Krankheit, die vermehrt in Europa und Amerika auftritt. Der Größenwahnsinige glaubt, er sei der Beste, Größte und Mächtigste. Die Krankheit lässt sich auf seinen verminderten Realitätssinn zurückführen und geht oft einher mit einer weitreichenden Ausgestoßenheit aus der Gesellschaft, die meistens selbst verschuldet ist, weil der Patient ein Verlierer ist und es zu nichts bringt. .....
http://www.stupidedia.org/stupi/Gr%C3%B6%C3%9Fenwahn

...---...
Ich mag deinen Humor toto66 :)
Bei der ehemaligen Moderatorin scheint es sich eher um ausgeprägte Paranoia zu handeln, wenn ich mich an die dauernde Nennung meines user-Namens erinner.

Sicher nicht der Klügste, auch nicht der Beste und schon gar nicht der Allwissende, ich habe aber eine recht gute Allgmeinbildung und um Mutmaßungen der o.g.. Angsthäsin bezüglich meines Bücherschrankes vorzubeugen: 1500 Stück dürften es wohl sein + ca. 500 meiner Gattin.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#25 Beitrag von Malcolmix » Samstag 13. Dezember 2014, 15:30

cronos hat geschrieben:ich habe aber eine recht gute Allgmeinbildung und um Mutmaßungen der o.g.. Angsthäsin bezüglich meines Bücherschrankes vorzubeugen: 1500 Stück dürften es wohl sein + ca. 500 meiner Gattin.
Es soll Menschen mit mehr Büchern geben. Und so nebenbei bemerkt gibts noch einen Unterschied zwischen Bücher besitzen und Bücher gelesen haben...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#26 Beitrag von toto66 » Samstag 13. Dezember 2014, 16:01

Immerhin hast du dich bislang als Experte in Seefahrt, Luftfahrt, für Infrastruktur incl Brückenbau, Militär und vieles andere "geoutet".
Und jede von deinen Expertenkenntnissen" abweichende Meinung zu jedem Thema ist ja sowieso Unsinn, Quatsch und was du noch so von dir gibts. Anmaßung ohnes gleichen.
Der Satz "ich weiss es nicht" verleitet dich dazu andere dafür zu verhöhnen.
Und.. der Schönste, das hast du vergessen, bist du auch nicht..... auch wenn dein Spiegel dir das anfangs immer vorgaukelt.
Du musst ihm bis zu Ende zuhören, der 2. Teil des Satzes, nach der Denkpause lautet nämlich: .. doch hinter den sieben Bergen ..... da leben ganze Volksscharen die weitaus klüger, weiser und sicher auch schöner sind als du.

Im übrigen, ich hatte damals keine Zeit und las es nebenbei: Du hast kürzlich deine geschmacklosen Ausführungen bezgl "ethnisch sauberer Gebiete" versucht damit zu relativieren oder entschuldigen das Jazeniuk solche Worte in den Mund genommen und du dich lediglich darauf bezogen hättest. Trügt mich meine Erinnerung an deinen damaligen Post nicht ganz ist das nicht wahr. Du hattest dich damals darauf bezogen, das man doch nach WK2 gute Erfahrungen mit der ethnischen Trennung der Völker gemacht hätte, um es mal vorsiichtig zu formulieren.
Und ich möchte dich nochmal auffordern, das du, wenn du solcherart schwerwiegende Anschuldigungen wie jene gegen Jazeniuk vorbringst das mit Links zu irgendwelchen Belegen zu untermauern. Der ständige Rufmord, die Unterstellungen und Beleidigungen sind ansonsten nichts weiter als propagandistische, von deiner Ukrainophobie getriebene Hetze.
Ich finde diese ständig aus dem luftleeren Raum gegriffenen Anschuldigungen ( zB Alkoholiker Poroshenko) gegen Leute die sich hier gegen deinen Unrat nicht zur Wehr setzen können äusserst unanständig, stil-und geschmacklos.
Wenn ich irgend einen User hier einen saufenden, drogenkosumierenden Kinderschänder nenne werd ich vermutlich gesperrt, wenn man jemanden permanent derart weit unter der Gürtellinie attackiert der hier nicht gemeldet ist so kann man das vollkommen ungestört und ungestraft tun. Ziemlich verquer....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#27 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 13. Dezember 2014, 16:51

cronos hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:Naja, er hat "Alex" geschrieben und "Cronos" gemeint. Wir wissen doch schon ewig das er sich für den klügsten, besten, allwissenden usw. hält.

Größenwahn ist eine psychische Krankheit, die vermehrt in Europa und Amerika auftritt. Der Größenwahnsinige glaubt, er sei der Beste, Größte und Mächtigste. Die Krankheit lässt sich auf seinen verminderten Realitätssinn zurückführen und geht oft einher mit einer weitreichenden Ausgestoßenheit aus der Gesellschaft, die meistens selbst verschuldet ist, weil der Patient ein Verlierer ist und es zu nichts bringt. .....
http://www.stupidedia.org/stupi/Gr%C3%B6%C3%9Fenwahn

...---...
Ich mag deinen Humor toto66 :)
Bei der ehemaligen Moderatorin scheint es sich eher um ausgeprägte Paranoia zu handeln, wenn ich mich an die dauernde Nennung meines user-Namens erinner.

Sicher nicht der Klügste, auch nicht der Beste und schon gar nicht der Allwissende, ich habe aber eine recht gute Allgmeinbildung und um Mutmaßungen der o.g.. Angsthäsin bezüglich meines Bücherschrankes vorzubeugen: 1500 Stück dürften es wohl sein + ca. 500 meiner Gattin.
Ich habe deinen Namen mit keinem Wort erwähnt. Für die Paranoia werde ich dich melden und für jede weitere Diffamierung auch. Man kann ja wohl von einem erwachsenen Menschen erwarten, dass er nach wiederholter Bitte des Betreibers des Forums, um Beachtung von simpelsten Höflichkeitsregeln bemüht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#28 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 13. Dezember 2014, 18:55

Sorry,sehr geehrte Frau Sonnenblume - für "gemeinte" Diffamierungen muß niemand etwas...
Richtig so im Tonfall???
DU kannst deine Meinung äußern -das ist auch richtig und gut - davon sollte ein solches Forum leben!
Die Wahrheit hast du sicher nicht gepachtet!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#29 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 13. Dezember 2014, 21:04

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Sorry,sehr geehrte Frau Sonnenblume - für "gemeinte" Diffamierungen muß niemand etwas...
Richtig so im Tonfall???
DU kannst deine Meinung äußern -das ist auch richtig und gut - davon sollte ein solches Forum leben!
Die Wahrheit hast du sicher nicht gepachtet!
Es ging um die Diffamierung mit "Paranoia" und nicht um irgendwelche Meinungen verehrter FEINDFLIEGER.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#30 Beitrag von Anuleb » Sonntag 14. Dezember 2014, 18:18

... und deren Inhalt verstehen können.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#31 Beitrag von Anuleb » Montag 15. Dezember 2014, 20:53

Aber vielleicht versteht er ja das hier:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/ro ... 22236.html

Prognosen von 4,5 % negativen Wirtschaftswachstums und über 12 % Inflation in Russland, dazu verheerend sinkende Börsenkurse und Rubelwerte. Hm, ich möchte ja nicht unken, aber die Wirtschaftskrise scheint in Russland ungeahnte Formen anzunehmen und richtig Fahrt aufzunehmen. Über kurz oder lang werden unter diesen Vorzeichen die putinschen imperialen Expansionspläne wohl eher etwas zurückgestellt werden müssen, um die eigene Bevölkerung zu "beruhigen".

Achso, ja, aus gut informierter Quelle habe ich gehört, dass die grossen Investoren alles raushauen, wo Rubel drauf steht. Dadurch dürften die Zinsen in Russland durch die Decke knallen, und jegliches Wirtschaftsleben im Keime ersticken. Und, nein, Jubeln tue ich deshalb nicht, dafür ist die Situation zu Ernst, aber ein wenig Häme macht sich doch schon breit.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#32 Beitrag von cronos » Montag 15. Dezember 2014, 22:09

Sonnenblume hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Sorry,sehr geehrte Frau Sonnenblume - für "gemeinte" Diffamierungen muß niemand etwas...
Richtig so im Tonfall???
DU kannst deine Meinung äußern -das ist auch richtig und gut - davon sollte ein solches Forum leben!
Die Wahrheit hast du sicher nicht gepachtet!
Es ging um die Diffamierung mit "Paranoia" und nicht um irgendwelche Meinungen verehrter FEINDFLIEGER.
Paranoia ist keine Diffamierung, Sie Dame Sie, die Sie keine sind.
Wer sich so vulgär wie Sie verhält, der mir rät "auf meinem Schwanz" wegzugehen - nachweislich min 2 x die russische Buchstabenabkürzung als Antwort auf einen meiner Beiträge wählt, der ist für mich weder Dame, einfach nur vulgär.

Paranoia ist ein Krankheitsbild, das, mein Eindruck, auf Sie passt.

Gerade Sie , Sie haben es nötig, von der Einhaltung der Forumsetiquette zu schwadronieren, gerade Sie !!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

#33 Beitrag von Sonnenblume » Montag 15. Dezember 2014, 22:24

Auf dein Niveau begebe ich mich nicht, du brauchst mich gar nicht versuchen zu provozieren.
Was Du in meinen Abkürzungen siehst, das ist deine Sache und nicht meine. Eins kann ich dir aber sagen, du liegst falsch.

Aber du wirst schon deinen Grund haben, dass du denkst, dass andere dich so bezeichnen würden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag